Crowdfunding beendet
Theater gucken & Theater machen sind zwei Seiten einer Medaille: Und das ist das Besondere, weil die Kinder und Jugendlichen BEIDES hautnah erleben dürfen. Und dabei entwickeln sie ihr eigenes Stück! Intensiv begeben sie sich mit ihrem Partnertheater auf Entdeckungsreise. Was ist Theater und was brauchen wir dafür? Was wird die Grundlage? Eine Frage? Eine Farbe? Ein Bilderbuch? Das wird gemeinsam entschieden! Beim TUSCHpektakel im Juni im Gallus Theater werden an 3 Tagen die Ergebnisse gezeigt!
8.567 €
Fundingsumme
106
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 TUSCH (Theater und Schule) Frankfurt
 TUSCH (Theater und Schule) Frankfurt
 TUSCH (Theater und Schule) Frankfurt
 TUSCH (Theater und Schule) Frankfurt
 TUSCH (Theater und Schule) Frankfurt

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.02.18 11:41 Uhr - 28.02.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Das Schuljahr 2018 (ab August)
Startlevel 8.400 €

Honorare für Künstler*innen und Theaterpädagog*innen: 4 neue Tandems zwischen Theatern und Schulen, das heißt 4 x START-Workshops für 400€ plus 4 x 1700€

Kategorie Theater
Stadt Frankfurt am Main

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

TUSCH regt die langfristige und nachhaltige Zusammenarbeit zwischen Theatern und Schulen an und zielt als Programm der Schulentwicklung auf die Verankerung ganzheitlicher kultureller Bildung mit theaterpädagogischen Mitteln. TUSCH initiiert, begleitet und fördert Partnerschaften, die die kulturelle und ästhetische Bildung entwickeln, Schüler*innen mit den Darstellenden Künsten und dem Arbeitsfeld Theater in Berührung bringen und in die schulische Bildung integrieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Um die gesellschaftliche und kulturelle Bedeutung des Theaters zu sichern und weiterzuentwickeln, muss Theaterspielen wie Musik und Bildende Kunst in der Allgemeinbildung verankert werden. Junge Leute sollen die großen Theatertraditionen und die neuen Formen der Darstellenden Künste kennenlernen und sie als Zuschauer*innen und Theatermacher*innen für sich entdecken. Doch Schüler*innen finden nur selten den Weg ins Theater; wenn nicht vermittelt über das Elternhaus, so tun sie das am ehesten im Rahmen des Schulunterrichtes.TUSCH ist ein niedrigschwelliges Angebot zu kultureller Teilhabe von Kindern und Jugendlichen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

TUSCH Frankfurt hat mittlerweile über 60 Schulen erreicht und die Nachfrage für neue Partnerschaften ist ungebrochen. Oftmals arbeiten die Kooperationen auch noch lange nach Ende der Förderung mit eigenen Mitteln weiter. Es gibt eine stabile Zahl der beteiligten Theater und immer wieder neue Ideen und Formen der Zusammenarbeit. Schule muss sich mehr nach außen öffnen: Das Programm hilft, Schule zu einem interessanten und motivierenden Lernort zu gestalten. Gebt allen Schüler*innen dafür eine Chance!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In erster Linie fließt das Geld in Honorare für Künstler*innen und Theaterpädagog*innen, die mit den Kindern und Jugendlichen arbeiten. Beantragt werden kann pro Partnerschaft: 400€ für den Kick-Off Workshop zu Beginn (START-Workshop) plus 1700€ für die Arbeit mit den Schüler*innen (zusammen 2100€). Bei erfolgreicher Unterstützung können wir also vier neue Partnerschaften initiieren (Gesamt: 8400€), denn vier verlassen das Programm nach dreijähriger Förderung. Die weiteren Kosten der noch laufenden 12 Partnerschaften und der Organisation des Programmes sind abgedeckt durch die Unterstützung der Stadt Frankfurt und dem Land Hessen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Das Theaterpädagogische Zentrum (TPZ) der Stadt Frankfurt (Schultheater-Studio) mit dem Trägerverein Kreidekreis e.V. stellt die Struktur für das Programm; das Kultusministerium und das Schulamt gibt Abordnungsstunden für die Programmleitung. Das Hessische Ministerium für Wissenschaft und Kunst sowie die Stadt Frankfurt sind Förderer seit dem Beginn 2007. Private Stiftungen wechseln.

Unterstützen

Teilen
TUSCH (Theater und Schule) Frankfurt
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren