Crowdfunding beendet
Die behördliche Schließung, gegen die Verbreitung des Coronavirus, stellt die Stuttgarter Club- und Veranstaltungskultur vor den Ruin. Wichtige Veranstaltungsorte scheinen für immer zu schließen. Jetzt ist Solidarität gefragt! Wir bringen Dir den Club direkt ins Wohnzimmer. Denn wenn wir schon alleine feiern, dann richtig! Über die Startnext-Kampagne kannst Du unterstützen – die Einnahmen fließen in einen Hilfsfond. Jeder Euro zählt: Lasst uns gemeinsam unsere Lieblings-Locations retten!
6.313 €
Fundingsumme
210
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 24.04.20 13:42 Uhr - 15.06.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis Wiedereröffnung der Clubs
Kategorie Musik
Stadt Stuttgart

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Freitag, der 13. März wurde zum bislang schwärzesten Tag der Stuttgarter Club- und Veranstaltungskultur: Bars, Clubs, Konzerthallen und weitere Spielstätten wurden behördlich stillgelegt, um der Ausbreitung des Coronavirus Einhalt zu gebieten.
Damit sind viele Mitarbeiter:innen, sowie tausende Kunstschaffende schlagartig ohne Beschäftigung und die vielen für Stuttgarts Kultur typischen Orte stehen vor großen Herausforderungen. Wichtige Veranstaltungsorte scheinen für immer zu schließen. Jetzt ist Solidarität gefragt!
Zahlreiche Clubs und weitere Akteure der Nachtkultur haben sich zusammengeschlossen, um euch musikalisch zu unterhalten und mit eurer Unterstützung eine eigne Rettungskampagne zu starten. Getreu dem Motto: Unterstützt uns heute damit wir morgen wieder gemeinsam feiern können!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Lasst und gemeinsam Stuttgarts Club- und Veranstaltungskultur retten!
Dir liegt die vielfältige und freie Stuttgarter Nachtkultur am Herzen? Du willst auch nach der Krise unbeschwert Tanzen gehen, Deine Lieblingsbands live erleben und gemeinsam mit Deinen Freunden die Nacht in einem der vielen unterschiedlichen Stuttgarter Clubs genießen? Dann brauchen wir jetzt DEINE Unterstützung!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Damit wir morgen dieselbe Club- und Kulturlandschaft haben wie wir sie heute kennen und lieben.

Die behördliche Schließung gegen die Verbreitung des Coronavirus stellt die Stuttgarter Club- und Veranstaltungskultur vor den Ruin. Wichtige Veranstaltungsorte scheinen für immer zu schließen. Jetzt ist Solidarität gefragt!

Neben staatlichen Förderprogrammen brauchen wir dringend die Unterstützung jedes/r Einzelnen um die Club- und Kulturlandschaft, die uns allen am Herzen liegt, erhalten zu können.
Eure Lieblingsclubs streamen deshalb direkt in eure Wohnzimmer um euch trotz schwerer Zeiten einen musikalischen Ausgleich zu bieten.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

20% der gesammten Spenden werden zu gleichen Teilen unter allen Streaming-Veranstaltern aufgeteilt. Dies dient zur Umsetzung der Streams und Bezahlung aller Beteiligten. (Ausgenommen sind institutionell geförderte Einrichtungen, bzw. ggfs. freie Veranstalter.)

Die restlichen 80% der gesamten Spenden werden wie folgt aufgeteilt:

80% fließen in den Culture-Pool auf welchen sich ALLE Clubs und Live-Musikspielstätten, die ihren Sitz in Stuttgart und Region haben und deren Publikumskapazität nicht mehr als 1500 Gäste umfasst, bewerben können. Über die Vergabe entscheidet eine fünfköpfige Jury.

10% fließen an die Künstlersoforthilfe Stuttgart, welche schnell und unkompliziert alle Akteure der Stuttgarter Kulturszene unterstützt.

10% fließen an den Stelp e.V., die mit ihrem Netzwerk von unzähligen freiwilligen Helfern und Sponsoren direkt vor Ort Notleidende unterstützen – schnell, unkompliziert, politisch und konfessionell unabhängig. Unterstützung von Suppenküchen in Jemen oder in den Philippinen, Bildungsprogrammen in der Türkei oder die Erstversorgung von Flüchtlingen in Idomeni/Griechenland leisten sie humanitäre wichtige Förderung.

Wer steht hinter dem Projekt?

Unitedwestream Stuttgart

Das Projekt wurde vom Club Kollektiv Stuttgart e.V., dem Pop-Büro Region Stuttgart und zahlreichen weiteren Akteuren des Stuttgarter Nachlebens initiiert und wird nach dem Berliner Vorbild und in Kooperation mit Unitedwestream Berlin durchgeführt.
Außerdem stehen zahlreiche Clubs, Kulturschaffende und jegliche Akteure der Nachtkultur hinter und für Unitedwestream Stuttgart.

Unterstützen

Kooperationen

Pop-Büro Region Stuttgart

Zentrale Anlaufstelle für Künstler der Popmusik, Akteure der Pop-Kultur. Fördernder, entwickelnder, planender Partner von Projekten in der Popmusik, Pop- und Jugendkultur. Trägt maßgeblich zum Charakter, Qualität der Wirtschaftsregion Stuttgart bei.

Club Kollektiv Stuttgart e.V.

Das Club Kollektiv Stuttgart e.V. besteht seit 2013 als der Interessenverband von Club-, Party und Kulturereignisveranstalter aus der Region Stuttgart.

Teilen
Save Stuttgart's Club Culture in Quarantine - Folgekampagne!
www.startnext.com

Finden & Unterstützen