Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Vendeplov - Portrait eines seltenen Feldsports
Jeder von uns hat eine Leidenschaft. Sei es mit einem Fahrrad einen Berg hoch und wieder runter zu fahren oder in einem Becken voller Wasser von einem Ende zum anderen zu schwimmen. Sebastian Murkowskis Hobby ist Pflügen. Er macht das aber nicht, weil er ein Feld zu bestellen hat. Sebastian ist kein Landwirt, sondern Sportler. In unserem dokumentarischen Kurzfilm geht es um seine Passion für diesen seltenen Sport. Wir begleiten Sebastian auf dem Weg zur Weltmeisterschaft im Leistungspflügen.
Köln
2.290 €
1.200 € Fundingziel
62
Fans
53
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Vendeplov - Portrait eines seltenen Feldsports

Projekt

Finanzierungszeitraum 02.09.15 16:03 Uhr - 02.10.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Anfang Oktober bis Dezember
Fundingziel erreicht 1.200 €
Stadt Köln
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Unser 10 - 15 minütiger Kurzfilm soll die Geschichte von Sebastian Murkowski erzählen. Er ist kein Landwirt und trotzdem ist seine Leidenschaft das Pflügen. Eine Nieschensportart, die nur eine kleine Öffentlichkeit erreicht. Vergangenes Jahr wurde er zum dritten Mal deutscher Meister im Leistungspflügen. Das brachte ihn, seinen Traktor und seinen Pflug unter anderem schon nach Kanada und Schweden zu den Weltmeisterschaften im Pflügen. Wir portraitieren seine Leidenschaft und seinen Antrieb, die auch ohne Preisgelder oder Presserummel nicht abebben. Dieses Jahr möchten wir ihn beim Training, den Vorbereitungen und natürlich beim Wettkampft in Dänemark begleiten. Vendeplov ist übrigens das dänische Wort für Drehpflug - der Wettkampfklasse, in der Sebastian antritt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Einerseits möchten wir mit diesem Film einer exotischen Leidenschaft, auf die die meisten Menschen mit Stirnrunzeln reagieren, eine kleine Plattform schaffen. Andererseits möchten wir mithilfe dieses seltenen Nischenhobbys zeigen, welcher Enthusiasmus, welche Freude und auch Arbeit und Hingabe in jeder Passion steckt. Wir möchten mit Sebastian trainieren, mit seinem Trainer sprechen und seine Mentoren und Unterstützer interviewen. Ziel soll es sein zu zeigen, warum jemand von dieser Sportart so fasziniert ist, dass er ohne etwas davon zu haben, an Wettkämpfen auf der ganzen Welt teilnimmt und sich im Furchenziehen misst.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Hand aufs Herz. Was ist das abgefahrenste Hobby, dass Sie kennen? Fallschirmspringen etwa? Quadfahren? Oder doch Segelflugzeug fliegen? Verglichen mit Leistungspflügen ist das reinster Mainstream. Wir alle haben eine oder sogar mehrere Leidenschaften. Warum sollte man also keinen Film über die Leidenschaft eines Mannes drehen, der eben gerne Furchen in Acker zieht und dabei ganz offenbar seine Talente genau auf die richtige Art und Weise nutzt.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Euer Geld wird für das geliehene Equipment, die Übernachtungskosten, die Postproduktion und die Reisekosten drauf gehen. All das kostet Geld, das wir nicht haben. Das Fundingziel von 1200 Euro ist da natürlich nur der Anfang.

Wer steht hinter dem Projekt?

Elisa May ist 25 Jahre alt und studiert Medienmanagement an der Universität zu Köln. Sie ist ausgebildete Mediengestalterin in Bild und Ton und hat mehrere Jahre für den NDR in Hamburg und Hannover produziert. In dieser Zeit entwickelte sie sowohl das technische Knowhow für Film- und Fernsehproduktionen, als auch ihre Leidenschaft für dokumentarisches Erzählen. Abseits des Studiums sammelte sie bereits Erfahrungen als Aufnahmeleiterin bei diversen Spiel- und Kurzfilmproduktionen, sowie für den Live-Kanal Arte Concert.

Der ebenfalls 25jährige Peter Seipel studierte Philosophie und war zwei Jahre als Redaktionsassistent für die ZDF-Produktion Kulturzeit tätig. Dort lernte er nicht nur das Recherchehandwerk, sondern auch Produktionsabläufe und den Blick fürs Detail. Erste Blicke in die professionelle Filmproduktion erhaschte er als Runner am Set des Münchner Tatorts. Später erlebte und gestaltete er bei der Produktionsfirma BroadviewTV die Realisation mehrerer Dokumentarfilme für ARD und ZDF, u.a. auch für die Kinoproduktion „Nowitzki – der perfekte Wurf". Als Filmliebhaber und Cineast hat er sein Herz an bewegtes Bild verloren.

Projektupdates

16.09.15

Liebe Unterstützer und Pflug-Enthusiasten!
Wir können es immer noch nicht so richtig fassen, wie viel Unterstützung wir von Euch in so kurzer Zeit bekommen haben. Wahnsinn! Großes DANKE dafür.
Warum sollte man das Projekt nun weiter unterstützen?
Euer Geld soll natürlich weiterhin den Film verbessern. Mit 2600€ können wir mit einer professionellen Videodrohne Flugaufnahmen machen, da wir während der offiziellen Wettkämpfe sonst kaum die Chance auf Aufnahmen unseres Protagonisten haben.

Impressum
Peter Seipel
Vietorstr. 42
51103 Köln Deutschland

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

47.252.305 € von der Crowd finanziert
5.309 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH