Crowdfunding beendet
Während Vater Rudi verzweifelt versucht das verlorengegangene Familienglück am Spielautomaten wieder zurückzugewinnen, ist Niklas (11) oft alleine mit seiner alkoholsüchtigen Mutter Anna zu Hause. Im Rausch ist diese jedoch unberechenbar: Mal behandelt sie Niklas liebevoll und zärtlich, mal terrorisiert sie ihn mit Tobsuchtsanfällen. Niklas ist zwischen dem Pflichtgefühl, seinen Eltern helfen zu müssen, und dem Wunsch, seinem Elternhaus zu entfliehen, hin- und hergerissen.
18.663 €
Fundingsumme
117
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."
26.08.2021

HALBZEIT

Lars Smekal
Lars Smekal1 min Lesezeit

Wir haben Dank euch bereits über die Hälfte unseres Ziel-Budgets erreicht! Wir benötigen aber noch die zweite Hälfte, um überhaupt einen Cent ausgezahlt zu bekommen... Aktuell befinden wir uns in der Postproduktion und freuen uns über weitere Unterstützung.

Foto: Daniel Dornhöfer (Szene aus dem Kurzfilm)

26.08.2021 liest du gerade

HALBZEIT

Lars Smekal
Lars Smekal1 min Lesezeit