Crowdfunding beendet
Die Leipziger Abenteuer von Viktor und Noonoo
Leipziger Kinderbuch über die ungewöhnliche Freundschaft zwischen dem Jungen Viktor und der kleinen orangefarbenen Straßenkehrmaschine Noonoo.
2.135 €
Fundingsumme
82
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Die Leipziger Abenteuer von Viktor und Noonoo
 Die Leipziger Abenteuer von Viktor und Noonoo
 Die Leipziger Abenteuer von Viktor und Noonoo
 Die Leipziger Abenteuer von Viktor und Noonoo

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 30.04.14 16:45 Uhr - 15.06.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Spring/ Summer 2014
Startlevel 2.000 €
Kategorie Literatur
Stadt Leipzig

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

„Die Leipziger Abenteuer von Viktor und Noonoo“ ist ein Kinderbuch mit fünf Kurzgeschichten, die quer durch Leipzig führen. Die Hauptpersonen sind der vierjährige Viktor und die freundliche Straßenkehrmaschine Noonoo:

Mit Viktors Hilfe beweist sich Noonoo immer wieder als Retter in der Not. Denn Noonoo kann noch viel mehr als „nur“ Straßen fegen. Er ist Schatzsammler, Schuhexperte, Obstpflücker, Privatdetektiv und Chauffeur zugleich. Er sorgt außerdem dafür, dass der Besuch der Königin von England für die Stadt Leipzig nicht zum Reinfall wird.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Buch ist für Kinder ab 4 Jahren gedacht. Zunächst eignen sich die Geschichten zum allabendlichen Vorlesen, aber mit der Einschulung kann sich das Schulkind natürlich selbst an Noonoos Abenteuern probieren.

Zweisprachig: Im fertigen Kinderbuch soll jeweils eine deutsche und eine englische Fassung der Geschichten abgedruckt werden. Somit kann es den Kindern später beim Erlernen der Fremdsprache helfen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Zusammen können Noonoo und Viktor alle Hindernisse überwinden. „Gemeinsam schaffen wir alles!“ – das ist die Hauptaussage des Buches. Es geht um Freundschaft, Kreativität und Mut. Und genau das soll den Kindern auch vermittelt werden. Außerdem ermöglicht der Leipzig-Bezug ein Erkunden der Handlungsorte der Geschichten.

Neben den witzigen Geschichten besticht das Buch durch die liebevollen Illustrationen von Anja Tittel.

Nachdem der Autor James Parsons bereits bei seinem ersten Kinderbuch-Projekt „Gabriel und die frechen Affen“ erfolgreich auf die Crowd vertrauen konnte, möchte er jetzt auch Viktors und Noonoos Schicksal in Eure Hände übergeben.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In unserem Projekt steckt viel Herzblut, Leidenschaft und die Hilfe vieler Menschen, die aus reiner Freunde an der Sache unentgeltlich mitarbeiten. Ein Teil des Projekts ist bereits finanziert. Allerdings wird noch Geld für die Druckkosten benötigt.

Wie bereits beim Vorgängerprojekt "Gabriel und die frechen Affen" praktiziert, wollen wir bei Überfinanzierung kostenlose Exemplare an Kindergärten, Schulen, Arztpraxen usw. verteilen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Never change a winning team.

James Parsons ist in Southampton, England, geboren und lebt seit 1996 in Leipzig. 1997 hat er das ICC Sprachinstitut eröffnet. Als Familienvater gehört das Geschichten erzählen für ihn zum Alltag.
„Ich hoffe, dass Ihr Viktor und Noonoo genauso ins Herz schließen werdet wie Gabriel und seine frechen Affen - sei es auf Englisch oder auf Deutsch.“

Anja Tittel hat bereits die Illustrationen des Erstlingswerks so liebevoll gestaltet, dass die Fortsetzung der Zusammenarbeit nie in Frage stand. Sie ist selbstständige Grafik Designerin und Illustratorin in Dresden. Ihr Motto: „Design oder nicht sein“. Referenzen sowie einen Einblick in Ihre Arbeiten sind auf Ihrer Webseite zu finden: www.anjatittel.de
Aktuell hat sie zusammen mit der Autorin Christina Oskui ein Crowdfunding-Projekt laufen: „Der Igel, der seine Stacheln verloren hat“.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Die Leipziger Abenteuer von Viktor und Noonoo
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren