Das "TASTDEM"! Was ist das denn? Eine Konstruktion aus Tandem und Klavier, die wir mit eurer Hilfe erschaffen wollen. Warum? Um mit den Brettern und den Tasten, die für uns die Welt bedeuten, und mit euch auf eine Abenteuerreise zu fahren. Für uns gerade die einzige Möglichkeit, Zuhörer unserer Musik zu begegnen und sie zu beflügeln. 1.300 Km in 21 Tagen mit 21 Naturkonzerten die Elbe entlangzutasten ist unser Ziel und euch am Ende mit einem noch nie dagewesenen Erlebnis zu überraschen.
14.443 €
Fundingsumme
168
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Applaus, Applaus. Gut gemacht, ich tanze vor Freude mit dem Projekt!
15.06.2021

Sieben Tage Projektverlängerung

Julian Eilenberger
Julian Eilenberger2 min Lesezeit

Ihr Lieben, wunderbaren Unterstützer und Unterstützerinnen,

in ein paar Stunden währe unsere Crowdfunding Kampagne „Was ist das denn, das TASTDEM“ beendet gewesen. Trotzdem dieses Projekt durch Euch so erfolgreich geworden ist, wie wir es uns in unseren kühnsten Träumen nicht ausgemalt hätten, haben wir in Absprache mit Startnext entschieden, unserem dritten Ziel noch sieben weitere Tage zu schenken.
Der Grund ist, dass wir uns leider auch in unseren kühnsten Träumen nicht hätten vorstellen können, dass wir von den geplanten 12 Konzerten bis zum Start der Tour nur vier sollen geben dürfen. Durch die Corona-Auflagen sind selbst diese leider lang nicht so gewinnbringend, wie eigentlich nötig, um auf das entscheidende Eigenkapital zu kommen, mit dem wir für die Umsetzung der Elbetour aber gerechnet haben.
Drei der anstehende Konzerte sind innerhalb der nächsten sieben Tage und wir habe endlich noch einmal die Möglichkeit mit Euch persönlich in Kontakt zu kommen und Euch mit unserer Begeisterung anstecken zu können.
Zusätzlich wird es noch eine Werbetour mit der Straßenbahn in Schwerin geben, natürlich mit unserem 173 kg schweren Klavier, dass auch bald die ganze Elbe kennenlernen wird.
Weiterhin gilt also, dass wir für jede Unterstützung sehr, sehr dankbar sind und auch jeden Euro gut gebrauchen können.

Eine weitere gute Nachricht ist die Aussicht auf einen Filmstudenten aus München, der vielleicht mit auf die 1200 km lange Fahrradreise kommen wird. Zusätzlich werden wir auch eine Ausschreibung machen, sobald das Finanzierungsziel erreicht ist.
Ihr habt uns schon gezeigt, wie weit man durch die Großzügigkeit und die Hilfe Andere kommen kann. Wir sind bester Hoffnung,
dass wir auch das letzte Ziel noch schaffen können und unser Traum von einer Dokumentation dieser einzigartigen Reise, Wirklichkeit werden wird.

Eure verrückten Extrempianisten Andreas und Julian.

Impressum
Be-Flügelt
Julian Eilenberger
Hauptstraße 12
19055 Schwerin Deutschland