Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Fotografie
„Auf eine unspektakuläre Art ist der Wedding der vielleicht interessanteste Stadtteil Deutschlands“, schrieb kürzlich der Tagesspiegel. Zu Recht: Menschen unterschiedlichster sozialer und kultureller Milieus sowie Lebensstile treffen hier aufeinander. Eine geballte Ladung gesellschaftlicher Phänomene, die das Berlin-Wedding Fotobuch in Zusammenarbeit mit den Fotografen der Fotoagentur Ostkreuz erzählen und konservieren möchte. Erscheinen soll das Buch – mit Eurer Hilfe – im Juni 2017.
Berlin
6.682 €
9.000 € Fundingziel
79
Fans
156
Unterstützer
6 Tage
 Berlin-Wedding – Das Fotobuch

Projekt

Finanzierungszeitraum 21.04.17 13:29 Uhr - 31.05.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juni 2017
Fundingschwelle 5.000 €
Fundingziel 9.000 €
Stadt Berlin
Kategorie Fotografie

Worum geht es in dem Projekt?

Sozialer Brennpunkt, Hipster-Bezirk, Melting Pot, Altes Westberlin – der Wedding ist ein Abbild der Welt, aber in Miniatur. Und dabei heißt es doch immer, dass das Zusammenleben unterschiedlicher Kulturen, Milieus und Religionen in Deutschland erst noch erprobt werden muss. In Wedding findet all das längst statt – und so lassen sich am Beispiel des Bezirks im Nordwestens Berlins die großen gesellschaftlichen Fragen, etwa um Migration, Gentrifizierung oder das Arm-Reich-Gefälle erörtern. Phänomene, Menschen und Räume, von denen die 16 fein beobachteten Fotoserien, die in Zusammenarbeit mit der international renommierten Fotoagentur Ostkreuz und anderen Fotografen seit über einem Jahr realisiert werden.
Entstanden sind zeitlose Reportagen, Essays und Porträts wie etwa von Annette Hauschild über den Zusammenhalt am Biertresen in einer Stammkneipe oder von Espen Eichhöfer, der die Black Community in christlichen Kirchen und Kleingärten besuchte oder auch von Maurice Weiss, der den Grünen Bezirksbürgermeister Stephan von Dassel während seines Arbeitsalltag begleitete.
Erscheinen wird das großformatige Fotobuch im Juni im Rahmen einer Gruppen-Fotoausstellung in der Galerie Wedding. http://galeriewedding.de/

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Ziel ist es das Berlin-Wedding-Fotobuch in einer Auflage von 1.400 Exemplaren produzieren und Berlin-deutschland- und weltweit vertreiben zu können.

Unsere Zielgruppe sind: Fotografie-LiebhaberInnen; LeserInnen, die sich für den Alltag in der Großstadt, Berlin, Wedding sowie große gesellschaftliche Fragen interessieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Unterstützen Sie das Projekt, um in Zeiten von schnellem Medienkonsum und Mainstream-Journalismus hochqualitativen und gesellschaftlich relevanten Fotojournalismus zu ermöglichen. Das Berlin-Wedding-Fotobuch hat kein Verfallsdatum, sondern soll – als Momentaufnahme eines Berliner Lebensgefühls – im Bücherregal aufbewahrt und gesammelt werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit dem Geld sollen die Druckkosten und Teile der Fotografen-Honorare bestritten werden. Darüber hinaus sollen die Mittel für eine hochwertige Produktionen der Publikation, etwa mit Hard-Cover-Bindung, großem Format und Deutsch-Englisch-Übersetzungen verwendet werden.

Sollte das Fundingziel von 9.000€ nicht erreicht werden, aber die Fundingschwelle von 5.000€ geknackt sein, gewährleisten wir, dass das Buch dennoch realisiert wird, allerdings weniger umfangreich.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Diplom-Designer Axel Völcker und die Journalistin Julia Boek vom Büro »Redaktion & Gestaltung«, die unter anderem preisgekrönte Magazine wie »Der Wedding – Magazin für Alltagskultur« oder »Die Müllerstraße« realisiert haben. http://www.redaktionundgestaltung.de/projekte.html

Die Fotografen der Fotoagentur Ostkreuz und weitere renommierte Fotografen
Dorothee Deiss, Espen Eichhöfer, Annette Hauschild, Heinrich Holtgreve, Tobias Kruse, Hendrik Lietmann, Julius Matuschik, Dawin Meckel, Andreas Muhs, Thomas Meyer, Frank Schirrmeister, Jordis Antonia Schlösser, Ina Schoenenburg, Linn Schröder, Heinrich Völkel, Maurice Weiss. https://www.ostkreuz.de/

Verlegt wird das Fotobuch im Kerber-Verlag. https://www.kerberverlag.com

Impressum
Redaktion und Gestaltung
Axel Völcker
Gottschedstrasse 4
13357 Berlin Deutschland

Partner

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

43.133.793 € von der Crowd finanziert
4.834 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH