Crowdfinanzieren seit 2010

MEINE IDEE: Lebensräume für Wildbienen schaffen und erhalten - denn sie sind vom Aussterben bedroht. Was jeder in seinem Umfeld dagegen tun kann...

Wildbienen - die unbekannten Wesen. Kaum einer kennt sie - ihre Vielfalt ist atemberaubend. Auch in unseren heimischen Gärten. Aber: die unersetzlichen Bestäuber sind ernsthaft bedroht. Wie jeder von uns den Wildbienen helfen kann, steht im Wildbienenretter-Buch.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
24.05.17 - 09.07.17
Realisierungszeitraum
September - November
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): €
10.500 €
Stadt
Wuppertal
Kategorie
Umwelt
Projekt-Widget
Widget einbinden
06.06.2017

Wuppertaler Tierschützerin sucht Sponsoren

Anja Eder
Anja Eder2 min Lesezeit

Jeder weiß, dass Wildbienen für uns überlebenswichtig sind. Kaum einer weiß aber, dass sie vom Aussterben bedroht sind, weil Mensch ihnen durch immergrüne Parks und die falschen Garten- und Balkonpflanzen zu wenig Nahrung liefern. Deshalb hat die Fotografin und Designerin Anja Eder fast im Alleingang ein Buch zusammengestellt, das über 50 heimische Wildbienenarten und die nahrungsstärksten Blühpflanzen abbildet und beschreibt. Damit der großartig illustrierte und über 200-Seiten-starke Bildband im Eigenverlag gedruckt und veröffentlicht werden kann, hat Anja Eder auf der Förderplattform www.startnext.de das Wildbienen-Retter-Projekt eingestellt. Aber der Countdown läuft: In den nächsten 26 Tagen müssen noch 4.000 Euro für die Realisierung des Projekts zusammenkommen.

Als Anja Eder im Jahr 2014 im Baumarkt eine Pflanze kaufte, beobachtete sie wenig später, wie die Bienen auf der Blüte in einer Art Schockstarre verharrten, sich schließlich schwerfällig erhoben und dann taumelnd davonflogen. Anja Eder fand heraus, dass die Pflanze mit einem Neonicotinoid behandelt war, einem Nervengift, das auch für den Menschen schädlich ist. Fast über Nacht hat Anja Eder entschieden, sich zu einer Wildbienenfachfrau auszubilden und viel herausgefunden. Sie beschloss, statt sich mit den Industrieriesen anzulegen, den Weg der Aufklärung zu gehen, fotografierte heimische Wildbienen für inzwischen zwei erfolgreich vermarktete Kalender und ist auf Märkten, Festen und Ausstellungen unterwegs, um Informationen über Wildbienen und Pflanzensamen zu verteilen. Ihre engagierte Arbeit für heimische Wildbienen gipfelt nun in einem Buch, das noch bis zum 2. Juli 2017 unter https://www.startnext.com/wildbienenretter Sponsoren für Lektorat und Drucklegung sucht.

Die Fotografin und Designerin Anja Eder lebt und arbeitet in Wuppertal. Gemeinsam mit ihrem Mann Michael Römer führt sie die Design-Agentur picnic design und das Lampen-Label limpalux. Mit dem Wildbienen-Retter-Projekt setzt sich Anja Eder seit drei Jahren für die Rettung der heimischen Wildbienen ein und hat über diverse Plattformen zahlreiche Mitstreiter gefunden.

Wuppertaler Rundschau 6.Juni 2017
Text: Jennifer Abels
Foto: Dipl.-Des. Michael Römer
Anja Eder in ihrem Garten in der Wuppertaler Nordstadt.

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Das Wildbienenretter-Buch
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren