Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Technologie
Eine Windmessstation für den Zeuthener See
Es gibt Windvorhersagen von den diversesten Wetterdiensten. Die stimmen manchmal, oft aber auch nicht. Und Segeln dient vielen zur Erholung - da ist der Wind nicht so wichtig. Trotzdem ist es oft entscheidend und interessant zu wissen, wie der Wind jetzt gerade wirklich auf dem Zeuthener See ist. Und zwar in Echtzeit mit den realen Werten - direkt am bzw. auf dem Zeuthener See gemessen. Das wollen wir jetzt ermöglichen! Auch für die Regatta(planung) eine unschätzbar wichtige Information.
Zeuthen
1.350 €
1.350 € Fundingziel
9
Fans
24
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Eine Windmessstation für den Zeuthener See

Projekt

Finanzierungszeitraum 18.04.16 09:52 Uhr - 31.05.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum sofort / Mai 2016
Fundingziel erreicht 1.350 €
Stadt Zeuthen
Kategorie Technologie

Worum geht es in dem Projekt?

Wir wollen eine Windmessstation am Zeuthener See installieren und sammeln für die Finanzierung.
Zwar kann man sich über die ASB-Seite per Webcam ( http://www.asb-berlin.de/wrd/wrs/zeuthener_see.html ) aus der Perspektive der Wasserrettungsstation ein Bild vom Zeuthener See machen, aber wie stark ist der Wind gerade auf dem Zeuthener See und wie ist die Windrichtung? Das zu wissen -ohne erst zum Zeuthener See hinfahren zu müssen- wäre oft sehr hilfreich.

Die Technik:

  • Holfuy Standard mit Ultrasonic Wind-Sensor http://holfuy.hu/de/about.php und http://www.lcjcapteurs.com/wp-content/uploads/2012/10/LCJ_Web_Marine_pdf_Ger.pdf
  • Messen des Windes per Ultraschall
  • Vorteil: keine bewegten Teile, keine Vibrationen, kein Verschleiß, keine Wartung erforderlich, Vögel können es nicht kaputt machen oder sich verletzen
  • Übermittlung der Daten per Mobilfunk (GSM)
  • Zugriff und Abruf der Daten online über Webseite (Beispielseite der Station in Bremm: http://holfuy.com/de/data/261) oder App (für Android und iOS)
  • Aufladen der Batterie über das integrierte Solarpanel - keine externe Stromversorgung und Verkabelung erforderlich
  • Damit komplett autark und dauerhaft funktionsfähig, wartungsfrei und zuverlässig

Der Aufstellort:
Der Aufstellort steht noch nicht endgültig fest. Da nehmen wir gern Vorschläge entgegen. Unter Umständen müssen auch mehrere Orte ausprobiert werden, wo die besten Messergebnisse erzielt werden.
Der optimale Aufstellort sollte natürlich möglichst in der Mitte des Zeuthener Sees sein - am besten wäre es vielleicht an dem roten Leuchtfeuer (Fahrwasserbegrenzung Nr 15) gegenüber vom Zeuthener Wall direkt vor der Wasserrettungsstation. Einer Montage hat das Wasser- und Schifffahrtsamt bereits freundlicherweise zugestimmt.
Oder direkt bei der Wasserrettungsstation vom ASB (auch hier besteht freundlicherweise die Möglichkeit der Montage).
In beiden Fällen haben wir bei Ostwind Abdeckung durch den Wald und sonst bestimmt auch etwas Ablenkung durch die Ufernähe.
Auf dem Zeuthener Wall wird es wohl nicht möglich sein, weil die Insel seit 1998 zum geschützten Landschaftsbestandteil erklärt wurde. Wenn jemand gute Kontakte zum Bezirksamt Köpenick hat und das erfragen könnte, ob ein Aufstellen möglich ist, wäre das gut. Die Vögel dürften durch die ausgewählte Technik nicht beeinträchtigt werden, da sich keine beweglichen Teile am Windmessgerät befinden. Die Windmessstation müsste oben über den Baumwipfeln montiert werden, weil wir sonst beim Aufstellen am Uferrand immer Wind-Abdeckung durch die Bäume haben. - Das ist auch nicht ganz so einfach...
Ansonsten soll der Aufstellort natürlich möglichst direkt am Wasser sein ohne Windabdeckung und -ablenkung, und auch ohne Abschattung, damit die Sonne die Windmessstation aufladen kann. Und die Erlaubnis vom Grundstückseigner muss auch vorliegen. Vorschläge nehmen wir gern entgegen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Alle Wassersportler -egal ob Segler, Paddler oder Motorbootfahrer-, Hobby-Meteorologen und alle die wissen wollen, wie der Wind auf dem Zeuthener See gerade weht.
Bitte gebt die Information bzw. den Link an alle möglichen Interessenten weiter, die die Anschaffung unterstützen könnten.
Die Aktion ist nur mit kleinen, überschaubaren Beträgen - aber von vielen Unterstützern erfolgreich.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Jeder kann kostenlos die Winddaten im Internet www.zeuthenersee.de abrufen.
Hier eine Beispielseite der Station in Bremm: http://holfuy.com/de/data/261
Eine mobil-freundliche Webseite (http://m.holfuy.hu/ ) gibt es auch.
Weiterhin kann sich jeder auf dem Handy über eine App die Winddaten in Echtzeit anzeigen lassen (Android: https://play.google.com/store/apps/details?id=hu.manaslu.holfuylive und für iPhone / iPad: https://itunes.apple.com/us/app/holfuy/id989351336?mt=8 - beide auch kostenlos!)

Alle Vereine können auf ihren Vereins-Homepages kostenlos die aktuellen Winddaten einbinden. (Beispiel siehe: http://holfuy.hu/en/takeit.php )

Für die nächste Regatta liegen präzise Windwerte vor, die auch per Handy oder Tablet auf dem See abgerufen werden können.
Keine Vorhersage, keine Wettermodellberechnung, sondern echte gemessene Wind-Werte direkt vom Zeuthener See!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir schaffen die beschriebene Windmessstation an und platzieren sie am Zeuthener See.
Und jeder kann dauerhaft und kostenlos online auf die Messwerte zugreifen.
Wichtig:
Nur, wenn die Gesamtsumme zusammen kommt und die Windmessstation gekauft werden kann, wird das Geld eingezogen.
Erreichen wir die Finanzierungssumme nicht, wird nicht abgebucht bzw. bei vorab-Überweisungen erhaltet ihr euer Geld von Startnext vom Treuhandkonto zurück.
Es geht also keiner ein Risiko ein, sein Geld zu verlieren!
So funktioniert diese Crowdfunding-Aktion bei Startnext.
Keiner kann etwas verlieren - wir können nur gemeinsam gewinnen!

Wer steht hinter dem Projekt?

Ich segle gern auf dem Zeuthener See. Und am liebsten bei ordentlichem Wind. Aber oft schon bin ich auf die Vorhersagen herein gefallen und habe dann auf dem See nur ein laues Lüftchen vorgefunden.
Darum sehne ich mich schon lange nach aktuell gemessenen Werten - direkt und nur vom Zeuthener See.
Und ich kann mir gut vorstellen, dass es vielen anderen auch so geht. Also: Stellen wir doch eine Windmessstation für alle auf!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

48.169.409 € von der Crowd finanziert
5.390 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH