Crowdfunding beendet
Wolke Z ist ein fünfzehnminütiger Kurzfilm, den wir im Rahmen unseres Filmstudiums an der Hochschule Darmstadt umsetzen. Er erzählt die Geschichte von Mila, die sich bei dem Versuch, mit den Erfahrungen ihrer Gleichaltrigen mitzuhalten, in ihre erste sexuelle Begegnung stürzt und am nächsten Morgen mit der Tatsache umgehen muss, dass das Geschehene nicht einvernehmlich war.
1.410 €
Fundingsumme
22
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 21.09.22 11:26 Uhr - 23.10.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2022/2023
Startlevel 1.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Darmstadt

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Als die fünfzehnjährige Mila von ihrer besten Freundin erfährt, dass diese heute zum ersten Mal Sex haben wird, löst das eine Kurzschlussreaktion in ihr aus. Um mit den Erfahrungen mithalten zu können, lädt sie sich selbst zu einer Übernachtung bei einem Mitschüler ein. Als sie im Laufe des Nachmittags bemerkt, dass sie für diese Art von Intimität doch noch nicht bereit ist, ist es zu spät. Durch die fehlende Kommunikation der beiden Jugendlichen kommt es zu einer sexuellen Grenzüberschreitung, mit der Mila am nächsten Tag zu kämpfen hat. Verunsichert und beschämt versucht sie, alle Erinnerungen an die letzte Nacht von sich wegzustoßen, bis ihre beste Freundin sie findet und Mila zur Rede stellt.

Aber wie soll Mila über etwas reden, wofür sie keine Worte kennt?

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem Kurzfilm Wolke Z nähern wir uns dem Thema des sexuellen Konsenses unter Jugendlichen und wie damit umgegangen werden kann, wenn Grenzen unbeabsichtigt verletzt oder überschritten werden. Der Film behandelt damit ein Thema, das nah an den Interessen und Fragestellungen unserer Generation liegt und durch seine einfühlsame Erzählweise einen Raum für Austausch und offene Fragen schaffen soll. Unser Wunsch ist, dass durch diesen Austausch mehr Menschen schöne erste einvernehmliche intime Erfahrungen machen können, welche die Basis für eine gesunde Beziehung zum eigenen Körper und zur eigenen Sexualität sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

In einer Studie, die das Phänomen “Teen Dating Violence” an hessischen Schulen untersucht hat, berichteten 65,7 % der Schülerinnen und 60,1 % der Schüler, dass sie mindestens einmal irgendeine Form von Grenzüberschreitungen oder Gewalt erlebt haben.*

Auch in unserem Rechercheprozess erfahren wir jeden Tag, dass Wolke Z eine Geschichte von vielen ist. Menschen öffnen sich uns gegenüber über ihre Erinnerung an eigene erste intime Erfahrungen, Grenzverletzungen, die sie selbst erlebten und wie diese Erlebnisse bis heute in ihnen nachwirken. Diese Gespräche bestätigen uns in dem Gefühl, dass es Bedarf für Aufarbeitung und Austausch gibt.

Nach Fertigstellung möchten wir den Film auf zahlreichen Filmfestivals zeigen und dort insbesondere mit jungen Menschen über das Thema ins Gespräch kommen.

*Quelle: Hochschule Fulda

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das gesammelte Geld fließt komplett in die Produktion des Films. Neben üblichen Kosten wie Catering, Equipment und Reisen ist das Drehen mit Kindern und Jugendlichen ein besonderer Kostenaufwand, da diese an den Drehtagen nur kurze Zeiten arbeiten dürfen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen Janina, Till, Fabienne und Paul. Wir studieren Motion Pictures an der Hochschule Darmstadt und haben bereits sowohl alleine als auch im Team erfolgreich verschiedene Filmprojekte umgesetzt. Bei Wolke Z übernimmt Janina die Regiearbeit, Till die Produktion, Fabienne die Kamera und Paul die Montage.

Unterstützt wird das Projekt mit einer Exzellenzförderung der Hessischen Filmförderung.

Unterstützen

Teilen
Wolke Z (Kurzfilm)
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren