Crowdfunding beendet
Würde Impulse - Ein digitales und Print-Magazin mit Geschichten, Erfahrungen und Impulsen zur "Würde" - mit dem Anliegen dich zu inspirieren, zu ermutigen und zu motivieren. Die Beiträge werden aus persönlichen Perspektiven von "Würde" betrachtet, um der Leserschaft Orientierungspunkte in einer sich rasant ändernden Gesellschaft zu geben und das Leben in seiner Komplexität stetig selbstwirksamer auszugestalten.
1.300 €
Fundingsumme
16
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Würde Impulse - Das Magazin zur Selbstwirksamkeit
 Würde Impulse - Das Magazin zur Selbstwirksamkeit
 Würde Impulse - Das Magazin zur Selbstwirksamkeit
 Würde Impulse - Das Magazin zur Selbstwirksamkeit
 Würde Impulse - Das Magazin zur Selbstwirksamkeit

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 14.06.21 15:38 Uhr - 15.07.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 16.06.2021 - 30.07.2021
Startlevel 1.000 €

Wir möchte das erste Magazin:
.umfassend bekannt machen
.professionelle Podcast und Videos erstellen
.das nächste Magazin vorbereiten
.Redaktionsteam aufbauen

Kategorie Bildung
Stadt Krefeld

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Würde Impulse
ist in erster Linie ein Magazin, hinter dem das Anliegen steckt, „Würde“ als bewussten Prozess den Menschen in Kopf, Herz und Geist näher zu bringen. Die Erfahrungen dazu zeigen den „Mehr-Wert“ im Leben.

Die Idee ist,
die eigene Selbstwirksamkeit neu zu entdecken, um sich in der heutigen Vielfalt von Meinungen und Medien weniger irritieren und manipulieren zu lassen.

„Würde an sich"
stellt in allen Lebenskontexten eine Art "Fluidum" dar, dessen Bedeutung sich die Menschen mehr oder weniger bewusst sind.
Wir als Herausgeberteam möchten daher dazu beitragen, dass wir uns aus der eigenen (über)emotionalen Befindlichkeit und Bewertung lösen, um im eigenen Potenzial auf der Basis von "Würde" anzukommen.
Wir greifen in den Artikeln die dem Leben innewohnenden Zweifel auf, akzeptieren eine fehlende letztendliche Kontrolle und sehen verstärkt den Bedarf, Dialog ausgerichtete Foren zu entwickeln, die sich aus den Inhalten des Magazins ergeben.

Wir im Herausgeberteam stellen ein breites Meinungsspektrum von Autor*innen dar. Dadurch integrieren wir eine oft gespaltene Meinungsbildung und möchten darauf bestmöglich würdevoll kommunizieren.

Im nächsten Schritt bieten wir auch Hilfsmittel und Labore zur Selbstwirksamkeit zum Verständnis an, um darüber auch wieder weitere Auflagen zu erstellen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Magazin „Würde Impulse“ will dazu inspirieren, ermutigen und motivieren, was hilfreich sein mag, um einzelne Themenbereiche für ein Leben in Würde auszugestalten und miteinander in Einklang zu bringen.

Auch werden Menschen bzw. Gruppen vorgestellt, die sich mit anderen Menschen zu verbinden suchen, um den Artikel 1 des Grundgesetzes mit Leben füllen zu wollen - weder dogmatisch noch plakativ oder ideologisch, sondern durch einen neuen Kompass für das Leben. Wir fragen uns: Wie geht das enkeltauglich?

Das Magazin "Würde Impulse" richtet sich daher vor allem an Menschen, die sich nach oder neben (beruflichem) Erfolg danach sehnen, eine neue Orientierung im Leben zu finden:

  • Menschen, die beruflich auf dem Höhepunkt sind und denen „etwas“ fehlt.
  • Menschen, die sich bewusst werden, dass es vielfältige Bezüge in den unterschiedlichen Lebenskontexten gibt, in denen „Würde“ eine bisher kaum bewusste Rolle spielt und die sich dies gerne nächer anschauen möchten.
  • Menschen, die neue Impulse der etwas anderen Art in ihrem Leben wünschen.
  • junge Menschen, die in das Arbeitsleben starten und ein gutes Werte-Fundament für eine tragfähige Zukunft brauchen.
  • [/list]
    Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

    Dir ist bewusst,
    dass es in dieser besonderen Zeit wünschenswert ist, das Verhältnis :

    • von Mensch zu Mensch,
    • von Mensch zu Technik,
    • von Mensch zu Umwelt,
    • von Mensch zu Klima und
    • vielen anderen Beziehungen von „Mensch zu ..:“


    näher zu betrachten.

    Viele Impulse schwingen durch die Medien, doch welche davon vermeiden Hinweise oder Ratschläge? Welche bauen auf Selbstwirksamkeit, die auf einem Bewusstsein von "Würde" basiert?

    Unser Ansinnen ist es:

    • mit Menschen gegensätzlicher Überzeugungen entspannt in einen Dialog zu treten
    • eine verbindende Kommunikation zu ermöglichen
    • trotz Prägungen die Schnittmenge über gemeinsam bewusste Würde zu teilen
    • zu erkennen, wodurch analoge und digitale Medien uns in ihrem Sinne beeinflussen
    • Möglichkeiten zu finden, neue Orientierung im Leben zu erfahren und
    • gerade auch in diesen Zeiten selbstwirksam zu gestalten.

    Vielleicht möchtest du zu diesen Aspekten aktiv beitragen?
    Das Magazin „Würde Impulse“ beschäftigt sich in seiner ersten Ausgabe mit dem Thema „Würde in Zeiten von Corona – was wir aus der Krise lernen könnten“.

    Wir freuen uns, wenn dich das Thema „Würde“ interessiert und du dazu beitragen möchtest, das Magazin stärker in die Öffentlichkeit zu bringen.

    Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

    Dies sind allein unsere ersten Ideen, da wir mit dir co-kreativ gestalten möchten - melde dich gerne bei uns:

    Die Autor*innen einer Ausgabe verbinden in deren Texte Impulse, um der Leserschaft eigene Anregungen zu bieten.

    Vorausschau:
    Für weitere geplante Ausgaben, nach der Erstausgabe zu "Würde in Zeiten von Corona - was wir aus der Krise lernen könnten":
    • „Würde.Macht.Sinn!“ und „Macht-Sinn-Gewinn?“
    (Autor*innen Aufruf: August 2021)
    • „Würde & Sprache“
    • „Würde & Geld“
    • „Würde & Gesundheit“
    • „Würde & junge Menschen“
    • Ggf. ein Sonderheft zu „Würde in der Initiative und dem Verein Würdekompass mit seinen WK-Gruppen und Projekten“

    Rahmenbedingungen
    Unterstützt wird dieses Anliegen durch eine gestalterisch ansprechende und sorgsame sprachliche Aufbereitung.
    Die komplette Printausgabe wird auf Recyclingpapier gedruckt.
    „Würde Impulse“ kann später auch als E-Book erworben werden.
    Weiterhin steht hinter uns der gemeinnützige Verein mit der Initiative "Würdekompass e.V.".
    Ein Teil des Ertrages wird für dessen Anliegen genutzt.

    Wer steht hinter dem Projekt?

    Michael Beilmann als Mitinitiator der Initiative Würdekompass, Mitgründer und ehemaliger Vorsitzender des Vereins Würdekompass sowie Mitgründer des "Netzwerkes Würde.Macht.Sinn."
    Würdekompass e.V. - www.wuerdekompass.org
    Netzwerk - www.wuerdemachtsinn.de

    Im Redaktionsteam:
    Nicole Rothaupt (Design), Annemaria Willen (Lektorat), Moritz Osterlau (Online Marketing), Reinhard Kalverkamp (Korrektorat)

    12 Autoren der ersten Sonderausgabe:
    siehe www.wuerde-impulse.de

    Projektupdates

    20.07.21 - Liebe Interessierte, wir haben die erste...

    Liebe Interessierte,
    wir haben die erste Hürde geschafft und gehen nun in die nächste Stufe. Zwei neue Magazine kündigen sich an. Wir freuen uns, wenn du uns über unsere Homepage weiter begleitest, gerne uns auch finanziell als start-up unterstützt. Lass uns dazu gerne in einen Austausch kommen.
    [email protected]
    Herzliche Grüße und alles Gute, bis bald.
    Michael (Beilmann)

    Unterstützen

    Kooperationen

    Würdekompass e.V.

    Eine Initiative zur Stärkung des Empfindens, der Vorstellung und des Bewusstseins menschlicher Würde. Nicht in der Theorie, sondern im täglichen Zusammenleben.

    Netzwerk Würde.Macht.Sinn.

    Wir sind ein freier Zusammenschluss an Würde orientierter Unternehmer und Berater.

    Weitere Projekte entdecken

    Teilen
    Würde Impulse - Das Magazin zur Selbstwirksamkeit
    www.startnext.com

    Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren