Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
PJ'S Pussies
PJ's Pussies sind die Entdeckung der Niedlichkeit in Unterschieden. Jede ist einzigartig, zugeschnitten mit der Betonung auf besonders deutlich herausgestellte männliche, weibliche sowie varianten Genitalien. Für eine ausführliche Beschreibung siehe: http://www.harveyrabbit.net/Site/Visual_Arts.html
Berlin
305 €
300 € Fundingziel
24
Fans
12
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 PJ'S Pussies

Projekt

Finanzierungszeitraum 25.10.12 17:31 Uhr - 03.12.12 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 300 €
Stadt Berlin
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

PJ' Pussies erkunden Formunterschiede. Als Menschen scheinen wir einander ähnlich zu sein, also ein leicht erkennbares Modell. Wir bringen zwar unterschiedliche Formen und Farben mit, aber die meisten von uns haben zwei Arme, zwei Beine, zwei Augen, eine Nase, einen Mund und ein relativ flaches Gesicht. Einige von uns haben mehr Haare, andere weniger. Dennoch, der Homo sapiens ist kaum zu verwechseln mit einem andern Tier. Und obwohl wir die jeweiligen individuellen Erscheinungsformen mannigfaltig zu thematisieren wissen, so vergessen wir dennoch die Anerkennung der Vielseitigkeit unserer Geschlechtsorgane. Männern wird vermittelt, dass es wichtig ist einen großen Penis haben zu müssen. Frauen werden Produkte verkauft, welche die Intimhaut ihrer Vaginal- bzw. Analregion bleichen, so dass sie für attraktiver gehalten werden können.

Was ist normal? Kaum beachten wir einander aufmerksam da unten . Der gesellschaftliche Querschnitt von Sichtweisen auf Genitalien beschränkt sich zum Einen auf Bespiele der populären Pornographiekultur und zum anderen auf die Darstellungen in medizinischer Fachliteratur. Dies hat zur Folge, dass die Bebilderungen entweder kosmetisch veränderte Genitalien darstellen bzw. selbst hinsichtlich eines vermeintlich ästhetischen Ideals perfektioniert wurden oder aber technisch abstrakt und oft Abnormität definierend wirken. Von diesem schmalen Informationsspektrum ausgehend verwundert es nicht, wenn Scham und Angst vor Fremdurteil sehr verbreitet ist.

PJ's Pussies sind die Entdeckung der Niedlichkeit in Unterschieden. Jede ist einzigartig, zugeschnitten mit der Betonung auf besonders deutlich herausgestellte männliche, weibliche sowie varianten Genitalien.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Dieses Projekt gilt der Unterstützung einer Ausstellung im Geschäft Other Nature (Mehringdamm 79 10965 Berlin), welche am 02. November 2012 eröffnet.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Auswahl für dasjenige was für okay, normal oder attraktiv befunden wird ist zu gering. Die PJs Pussies versuchen das "Selbst" als Ganzes in all ihrer bezaubernden Kuriosität zu erfassen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Finanzierung wird ausschließlich für den Druck von Werbe- und Unterstützungsmaterialien (in Form von Postkarten und Aufklebern mit Auswahlbildern der künstlerischen Arbeit) verwendet. Diese werden kostenlos und/oder für einen geringen Kostenbeitrag während der Ausstellung zur Verfügung stehen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Harvey Rabbit ist eine interdisziplinär arbeitende Künstlerin und Darstellerin aus Amerika, die es anscheinend nicht lassen kann über das Thema Sexualität und Gender zu sprechen. Schon ihr ganzes Leben lang stellen ihre Arbeiten als Autorin, Clown, bildende Künstlerin Andersartigkeit in den Fokus. Sie studierte Theaterwissenschaft an der "Humboldt State University" in Kalifornien bevor sie sich später im Experimental Performance Institute am New College of California einschrieb und dort ihr Studium mit zwei Master Abschlüssen (M.A. in Creative Inquiry sowie M.F.A. in Experimental Theatre) beendete. Seit dem Jahr 2000 ist sie international aktiv und produziert Einzel- und Gruppenauftritte, in denen sie auch selbst mitspielt.
2011 gründete sie zusammen mit Eve Briere HE: A Genderstranged Clown Duo und entwickelte mit ihr in San Francisco die 30 minütige Clown Show ShameNoShame! Im Oktober 2011 brachten sie ihre Show gemeinsam nach Berlin. Doch während Eve sich entschied wieder zurück nach Kanada zu gehen, beschloss Harvey in Berlin zu bleiben. Zurzeit ist sie Mitglied der Impronauts und lebt in Wedding.
Dies ist die erste öffentliche Ausstellung ihrer bildenden Kunst.
Um mehr über Harvey Rabbit zu erfahren besuchen Sie bitte: www.harveyrabbit.net

Projektupdates

25.10.12

Dear Fans and Potential fans. My Starnext project has begun it's financng phase. Feel free to contribute, and please share my Startnext project on your facebook account!

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.502.305 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

 |   | 

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH