Crowdfunding beendet
Das ZeMobil füllt eine Lücke auf dem Fahrzeugmarkt. Dieses Fahrzeug ist als Transportfahrzeug für Kommunen, im Werksverkehr sowie umweltbewusst auch in Parkanlagen und Tourismusgebieten einzusetzen. Der Elektroantrieb ist mit Wechselakkus der neuesten Generation ausgestattet und selbst Personen mit schwersten Behinderungen können dieses Fahrzeug dank eines Baukastensystems benutzen. Pro 50.000 € wird 1 Reha-Roller an die Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gespendet.
10.242 €
Fundingsumme
28
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 ZeMobil - Das neue Elektromobil in Leichtbauweise
 ZeMobil - Das neue Elektromobil in Leichtbauweise
 ZeMobil - Das neue Elektromobil in Leichtbauweise
 ZeMobil - Das neue Elektromobil in Leichtbauweise

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 17.07.21 10:26 Uhr - 22.08.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Sommer/Herbst 2021
Startlevel 10.000 €

Pro 50.000 € wird 1 Reha-Roller an die Rheuma-Kinderklinik Garmisch gespendet. Alles Geld darüber hinaus wird für die Weiterentwicklung des ZeMobils verwendet.

Kategorie Technologie
Stadt Kreuth

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das ZeMobil ist ein E-Fahrzeug, das es in dieser Form auf dem Markt noch nicht gibt. Es ist eine Weiterentwicklung zu bestehenden Reha-Rollern, die sich bei Messen und Ausstellungen im Reha-Bereich sehr gut bewährt haben. Da verstaubt sogar mein Rollstuhl im Keller!

Die Nachfrage nach Fahrzeugen für zwei Personen in Fahrradgröße hat uns auf die Idee gebracht, das ZeMobil zu entwickeln. Städte und Kommunen haben nämlich für ihre Bediensteten viel zu große Fahrzeuge, die die Umwelt verschmutzen und weder nachhaltig noch praktisch sind.

Mit dem ZeMobil ist es ganz einfach: man kann den Akku bei Nacht laden und dann mit 220 Volt bei Tag fahren. Zugelassen ist es auf Radwegen mit einer Geschwindigkeit von bis zu 20 km/h.

Außerdem können im Gegensatz zu herkömmlichen E-Bikes sogar zwei Personen auf einmal damit fahren. Ein bequemer, leichter Einstieg und gute Sicht durch eine Art Steh-Sitz-Position machen die Nutzung des ZeMobil zu einem tollen Erlebnis - sowohl im Alltag als auch bei dienstlichen Fahrten.

Hier noch einmal die wichtigsten Fakten:

  • Man kann das Fahrzeug zudem auf normalen Auto-Heckträgern problemlos transportieren.
  • 75 cm breit und 170 cm lang
  • Leergewicht ca. 35Kg
  • Platzsparend
  • Mofa Zulassung
  • Nachhaltig und umweltfreundlich
  • Für 2 Personen (auch mit körperlichen Einschränkungen) für Mobilität bis ins hohe Alter
  • Eine absolute Marktlücke
  • Beladung bis 200 Kg möglich
Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Zielgruppe für die Nutzung des ZeMobils sind Menschen ab 15 Jahren mit und ohne Behinderung sowie Kommunen und Handwerksbetriebe.

Mit diesem emissionsfreien Kurzstrecken-Fahrzeug wollen wir zu einer Verkehrsberuhigung in Innenstädten und Tourismusgebieten (Verleihbetriebe) beitragen.

Es könnte zudem auch als Arbeitsgerät für Kommunen in Parkanlagen zum Einsatz kommen.

Weitere Ziele sind:

  • Regionale Arbeitsplätze schaffen.
  • Den Verkehr umweltfreundlich reduzieren.
  • Nutzen für die Menschheit zum erschwinglichen Preis ermöglichen
Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das ZeMobil ist ein zukunftsorientiertes, emissionsfreies und zudem behindertengerechtes Fahrzeug, das vielen Menschen das Leben erleichtern kann.

Durch die kompakte Größe kann es auf Parkplätzen platzsparend abgestellt werden und trägt zur Verkehrsreduzierung bei und auch als Zweitfahrzeug für Kurzstrecken ist es wunderbar einsetzbar.

Aufgetankt wird es ganz einfach bei 220 Volt an der Steckdose - sauber und effektiv.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das bisherige Funktionsmuster soll zur Serienreife gebracht werden und lokal hergestellt werden. Dabei entstehen regionale Arbeitsplätze und mit dem ZeMobil wird eine Lücke auf dem Fahrzeugmarkt geschlossen.

  • Mit den ersten 50.000 € können wir das ZeMobil durch den TÜV bringen und weiterentwickeln.
  • Ab 150.000 € kann das ZeMobil in Serie produziert werden, sodass auch du bald damit fahren kannst.
  • Pro 50.000 € wird 1 Reha-Roller an die Rheuma-Kinderklinik Garmisch-Partenkirchen gespendet. Alles Geld darüber hinaus wird für die Weiterentwicklung des ZeMobils verwendet.
Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem ZeMobil steht ein kreatives Team an Ingenieuren, Handwerkern, Erfindern und Designern, die mit langjährigen Erfahrungen in der Zweirad-Branche und innovativen Ideen das Projekt vorantreiben.

Franz Zehendmaier ist Dozent an der Meisterschule für Zweiradmechaniker und seit über 30 Jahren im Meisterprüfungsausschuss. Er hat über 45 Jahre Betriebserfahrung im Zweirad - und Kfz Bereich und war viele Jahre im Gemeinderat und Kreistag im Sozialbeirat im Landkreis Miesbach tätig.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
ZeMobil - Das neue Elektromobil in Leichtbauweise
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren