Du legst Wert auf einen nachhaltigen Umgang mit unseren Ressourcen, aber auf dein tägliches Cappuccino Date möchtest du trotzdem nicht verzichten? Mit Oh Circle gründen wir Münchens erstes Zero Waste Café. Du genießt deinen Kaffee und wir kümmern uns darum, dass sowohl vor als auch hinter der Theke möglichst wenig Müll anfällt und CO2 verbraucht wird.
11.192 €
2. Fundingziel 25.000 €
249
Unterstützer*innen
Tage
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
30.09.2020

Das Crowdfunding geht in die zweite Runde

Katharina Freundorfer
Katharina Freundorfer2 min Lesezeit

Liebe Unterstützer*innen, Possibilist*innen, Müllvermeider*innen und liebe Münchner*innen,

wir wollen unsere Crowdfunding Kampagne für Münchens erstes Zero Waste Café Oh Circle verlängern, da wir als überzeugte Veganer*innen, Zero Wastler*innen und Fridays for Future*innen der Meinung sind, dass die Großstadt München unbedingt ihr erstes Zero Waste Café braucht. Nach Hamburg, Berlin und Stuttgart ist nun München an der Reihe. Wir gehen zusammen mit Euch große Schritte in Richtung nachhaltige Kreislaufwirtschaft und lassen uns nicht von Corona und Co stoppen.

Natürlich ist unser aller Gesundheit, das wichtigste Gut. Das weiß Oh Circle Gründerin Kathi nach ihrer überstandenen Krebserkrankung ganz genau. Durch die andauernde Corona Krise ist der Fokus allerdings verschoben. Man vergisst schnell, dass hinter der Pandemie gleich die Klimakrise auf uns wartet. Deren Folgen sind nur schwer abwendbar. Plastikbecher, Wegwerf-Geschirr sowie Einmalhandtücher bieten einen Schutz gegen das Virus, doch wir sollten nicht verdrängen, dass all dieser schnell verursachte Müll langfristige Konsequenzen für unsere Umwelt bedeutet.

Wir wollen diese Probleme anpacken und das uns mögliche in der Gastronomie tun, um klimafreundlicher zu handeln. Wir sehen unsere Privilegien und Möglichkeiten in Deutschland als Grund dafür, dass wir handeln müssen. Wir dürfen zeigen, dass es besser geht: Mit weniger Müll, weniger Verschwendung - dafür mit mehr Achtsamkeit und Liebe. Mit pflanzenbasierten Speisen aus unverpackten Lebensmitteln, Pfandbehältern für to-go-Gerichte, eine Zero Waste Starter Ecke, Veranstaltung zur Inspiration und Wissensvermittlung. All das sind Schritte, die wir gehen, um als Pilot-Café ein Vorbild zu sein. So starten wir sinnvoll in das neue Normal nach Corona. Eine Gastro-Spülmaschine, die unser Geschirr und unsere Pfandbehältnisse steril reinigt. Wiederverwendbare Stoffservietten, bei denen durch heiße Wäsche alle Keime abgetötet werden. Denn nachhaltiger zu handeln bedeutet nicht fahrlässig in Bezug auf Corona-Viren zu handeln.

Deshalb wollen wir unsere Kampagne um 4 Wochen bis zum 1. November 2020 verlängern, um noch mehr Unterstützer*innen zu mobilisieren und unser Fundingziel zu erreichen. Wir glauben fest an unsere Idee und sind jeden Tag online und offline fleißig dabei unsere Idee zu verbreiten. Die Stadt München steht hinter unserer Idee und unterstützt uns tatkräftig. Lasst uns gemeinsam zeigen was möglich ist. Lasst uns nicht den Mut verlieren und an das Gute glauben. An Lösungen, die Sinn ergeben und unseren Planeten so schön erhalten wie er ist. Ganz nach dem Motto: enkeltauglich, sauber und natürlich.

Impressum
Oh Circle
Katharina Freundorfer
Balanstr. 16
81669 München Deutschland