Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Film / Video
Kurzfilm "Zufällig falsch (AT)"
Zufällig falsch (AT) ist die Abschlussproduktion von Simon Knobloch und Johannes Gall. Das Ziel ist es, einen hochwertigen Kurzfilm zu produzieren, welcher anschließend auf Festivals ausgewertet werden soll. Integriert sind Herausforderungen wie beispielsweise der Bau von 3 Räumen in einem Studio und die Umsetzung eines Autounfalls. Freiheit und Verlustängste in der Beziehung zwischen Kindern und ihren Eltern. Als Macher das Filmes sind wir also mitten drin im Thema.
Stuttgart
2.000 €
2.000 € Fundingziel
35
Fans
7
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 03.12.14 10:34 Uhr - 03.01.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Juli 2014 - März 2015
Fundingziel erreicht 2.000 €
Stadt Stuttgart
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Einem Wasserrohbruch ist es verschuldet, dass JULIA bei CHRIS einzieht. Eigentlich haben die zwei sich gerade erst im Waschsalon kennengelernt und die Idee scheint verrückt zu sein, doch Julia kümmert das nicht. Bei Julias Vater JAKOB stößt diese Entscheidung auf väterliches Unverständnis und Besorgnis. Chris möchte die Bekanntschaft mit Julia und deren neue Freiheit aber nicht einfach aufgeben. Der er scheinbar der Grund für Jakobs Missmut ist, trifft er die Entscheidung für Julia die Sache zu klären. Als Jakob schließlich seine Tochter zwingen möchte bei Chris auszuziehen, eskaliert sie Situation. Erst am Ende erkennt Jakob beschämt, dass er Chris ausgenutzt hat, um seine eigene Angst, Julia zu verlieren, zu verstecken.


Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel ist es eine unterhaltende Komödie zu produzieren, die sowohl uns Kinder als auch unsere Eltern einen Gedankenanstoß zum Thema Freiheit und Verlustangst geben soll. Der Film soll nach Fertigstellung auf Festivals ausgewertet werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Kurzfilm "Zufällig falsch" soll Generationen übergreifen funktionieren, sodass alle Betroffenen erreicht werden. Alleine als Studenten die finanzielle Hürde einer Filmproduktion zu meisten ist jedoch sehr schwer. Trotz Eigeninvestition sind wir auf Unterstützung angewiesen um diesen Film und damit unsere Ziel eines neuen Denkens zum Thema zu erreichen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld wird zu 100% in die Produktion des Filmes gesteckt. Vorne an stehen Kosten für den Studiobau, Fahrtkosten und Unterbringung der Darsteller und natürlich das Catering, welches bei 30 Leuten einiges an Kosten mitsich bringt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Johannes Gall und Simon Knobloch sind Filmstudenten am SAE Institut in Stuttgart. Beide haben im letzten Jahr an über 15 Projekten mit gearbeitet. Dabei waren Projekte der Filmakademie Baden-Württemberg, Eventfilme für größere Unternehmen sowie Musikvideos bekannter deutscher Musiker.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.529.540 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH