Der „Zug der Liebe“ soll ein Zeichen der Nächstenliebe gegen rechtspopulistische Triebe in Europa und die anwachsende Gleichgültigkeit in Deutschland setzen. Der Zug der Liebe ist ebenfalls ein karitativer Verein, der es sich zur Aufgabe gemacht hat, Toleranz und Menschlichkeit als wichtige Werte einer liberalen Gesellschaft wieder mehr in den Vordergrund des täglichen Daseins zu rücken. Die Probleme unserer Stadt sollen ebenfalls mehr in den Fokus der öffentlichen Wahrnehmung gehoben werden.
3.018 €
Fundingsumme
135
Unterstützer:innen
Shai Hoffmann
Shai Hoffmann Projektberatung Applaus Applaus, das Projekt ist erfolgreich. Jetzt steht der Realisierung der Projektidee nichts mehr im Wege.