Crowdfunding beendet
Mit unserem mobilen Interview-Studio "1Raum" wollen wir obdachlosen Menschen die Möglichkeit geben, gehört zu werden und ihnen eine Stimme geben.
1.660 €
Fundingsumme
38
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 1Raum – das Studio auf Rädern für Warmgefahren
 1Raum – das Studio auf Rädern für Warmgefahren
 1Raum – das Studio auf Rädern für Warmgefahren
 1Raum – das Studio auf Rädern für Warmgefahren
 1Raum – das Studio auf Rädern für Warmgefahren

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 22.01.20 18:05 Uhr - 29.02.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum ganzjährig
Startlevel 1.500 €

Für den weiterbau unseres mobilen Studios benötigen wir noch verschiedenen Materialien, wie z.B. für die Außenverkleidung und Inneneinrichtung.

Kategorie Social Business
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Auf unseren Kältehilfe-Touren mit unseren Lastenrädern, haben wir viele interessante Gesichter kennengelernt und Einblicke in das Leben von obdachlosen Menschen bekommen. Manche von ihnen haben viel zu erzählen und das Bedürfnis gehört zu werden. Leider gibt es viel zu wenig Möglichkeiten für Obdachlose von anderen gehört zu werden – dafür wollen wir nun einen Raum schaffen!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Thema Obdachlosigkeit wird leider sehr einseitig gezeigt. Zudem werden die Menschen in Interviews meist mit den immer gleichen Fragen konfrontiert. Wir wollen den Menschen, die auf der Straße leben, die Möglichkeit geben frei erzählen zu können und sie in einem anderen Licht zeigen.
Unser Ziel ist es vor allem Akzeptanz zu schaffen!

Durch den Fahrradanhänger, auf dem unser mobiles Studio steht, ist es uns möglich direkt zu den Menschen zu fahren. Gleichzeitig drehen wir in einem "neutralen" Raum, ohne die Aufenthaltsorte oder das "Elend" zeigen zu müssen. Unsere Idee ist hierbei, den Menschen neutral und nur als Mensch zu zeigen, unabhängig seiner derzeitigen Situation!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Warmgefahren ist ein Projekt auf zwei Rädern, welches sich zum Ziel gesetzt hat individuelle Lösungen für individuelle Probleme von obdachlosen Menschen zu finden. Über verschiedene Projektideen und dem besonders nahen und regelmäßigem Kontakt zu Betroffenen versuchen wir den Menschen, die auf der Straße leben, besondere Aufmerksamkeit zu schenken und ihnen ein offenes Ohr zu bieten. 

Unser Ziel ist es mit unserem Projekt „Warmgefahren“ eine Schnittstelle in der Arbeit mit obdachlosen Menschen zu bilden, zu der zukünftig jeder etwas beitragen kann. Gleichzeitig wollen wir umweltfreundliche Mobilität fördern und Netzwerke schaffen, sowie das Miteinander stärken.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung steht dem Weiterbau unseres mobilen-Fahrradanhänger-Studios nichts mehr im Wege. Uns wird es möglich sein alle benötigten Materialien zu kaufen, um den Bau bis Ende Februar abschließen zu können – 1Raum entsteht.

Nach erfolgreicher Erprobung und den daraus gewonnen Erfahrungen, werden wir bald darauf das Format "1Raum" etablieren und erste Gespräche veröffentlichen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Frederyk Bieseke (Projektleitung)
Frieder Unselt (Projektleitung, Kamera)
Elias Dege (Projektleitung)

Unterstützen

Teilen
1Raum – das Studio auf Rädern für Warmgefahren
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren