Crowdfunding beendet
66 Frauen, 21 Instrumente, 10 Jahre und ein Film
Warum Hornistinnen viel Bier trinken müssen. Weshalb ohne Tuba der Bass im Leben fehlt. Was ein Zickenfox ist. Wieso das Frauenblasorchester Berlin viel mehr ist als die Summe von 66 Frauen, die gern gemeinsam Musik machen. Mit Eurer Hilfe wollen wir unseren Dokumentarfilm „Kein Zickenfox“ (AT) über das größte Frauenblasorchester der Welt fertig stellen, um ihn zur Berlinale 2014 einzureichen. Eine Komposition soll für das Orchester geschrieben werden und in den Film einfließen.
16.074 €
Fundingsumme
213
Unterstütz­er:innen
27.03.2014

Neuigkeiten aus unserer Werkstatt

Meiken Endruweit
Meiken Endruweit1 min Lesezeit

Am kommenden Wochenende fahren wir auf Orchesterfahrt nach Rheinsberg. Dort können Interessierte uns auch auf unserem Werkstattkonzert am Samstag, den 29.3.2014, um 17.00 Uhr, im Schlosstheater, Musikakademie Rheinsberg, hören. Karten und weitere Informationen gibt es hier: Tourist-Information Rheinsberg, täglich 10.00-16.00 Uhr, Tel. 033 931/34 94 0, [email protected], http://musikakademie-rheinsberg.de
Wir proben nun fleißig unsere Komposition „Luftspiel“ von Susanne Stelzenbach. Bitte vormerken: am Samstag, den 11.10.2014, 19 Uhr 30, findet die Uraufführung im Großen Sendesaal des RBB - Haus des Rundfunks statt. Spätestens zu diesem Termin wird auch der Klingelton fertig sein – wir müssen ihn natürlich erst einmal einstudieren und aufnehmen.
Unser Film ist (fast) fertig! Unsere Filmerinnen melden, dass sie nun dabei sind, Terabytes auf Festplatten zu verschieben, klingt aufregend. Allison Brown aus unserem Orchester wird die englischen Untertitel erstellen – dann kann der Film auf internationalen Wettbewerben eingereicht werden. Außerdem stehen unsere Filmemacherinnen Kerstin Polte und Dagmar Jäger in Verhandlungen mit dem rbb. Und natürlich, sobald es möglich ist, wird es eine DVD-Version für Euch geben!

Teilen
66 Frauen, 21 Instrumente, 10 Jahre und ein Film
www.startnext.com