Crowdfinanzieren seit 2010
Zum 10-Jährigen möchte der Kunstverein EULENGASSE eine umfangreiche Publikation herausbringen & darin Wege aufzeigen, wie man in der zeitgenössischen Kunst mit begrenzten Mitteln viel bewegen kann. Wir betreiben in Frankfurt am Main einen Ausstellungsraum mit Projektraumcharakter. Dieser Freiraum soll uns allen erhalten bleiben, aus Verantwortung gegenüber kulturell interessierten Menschen, Künstlern und gegenüber der Stadt, in der wir arbeiten, leben und agieren. Dafür Deine Unterstützung!
Finanzierungszeitraum
26.04.13 - 21.07.13
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel)
6.600 €
Stadt
Frankfurt am Main
Kategorie
Kunst
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Es geht um eine außergewöhnliche Unterstützung der Arbeit von EULENGASSE e.V. in Frankfurt am Main:

10 Jahre Kunstverein EULENGASSE – lebendig, zeitgenössisch, kreativ
Deshalb wollen wir dieses Jahr zu unserem 10-jährigen Bestehen ein Magazin herausbringen, eine umfangreiche zeitschriftenartige Publikation, gedruckt und als digitale Ausgabe.

So haben wir das Magazin vor Augen: mit journalistischem Stil, großen Bilderstrecken, Storytelling, dem Leser Raum für eigene Reisen lassend. Es wird somit mehr als nur ein Katalog zu Dokumentation und Publikation von Ausstellungen. Das Magazin wird frisch und aufgeräumt, mit klarer Grafik, viel Weißraum und feiner Typografie unsere Texte und Bilder in Szene setzen.

Der Ausstellungsraum EULENGASSE ist vor 10 Jahren als Ort unabhängiger Künstler entstanden. Der Kunstverein EULENGASSE betreibt Künstlerateliers und ein Ausstellungsprogramm für zeitgenössische Kunst und ist mit seinem Projektraumcharakter aus der Kulturlandschaft Frankfurts und besonders auch des Stadtteils Bornheim nicht mehr wegzudenken. Wir stellen uns den Anforderungen an zeitgenössische Kunst- und Kulturvermittlung und suchen nach Möglichkeiten, in unserem Rahmen adäquate Formate für die Präsentation und die Vermittlung unterschiedlichster künstlerischer Ansätze und Positionen zu formulieren.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Magazin möchte die Bandbreite unserer bisherigen Positionen zeitgenössischer Kunst exemplarisch darstellen. Dabei werden diese Inhalte mit journalistischem Stil in ansprechenden Texten und mit Bilderstrecken präsentiert, damit das Magazin auch für Leute interessant wird, die noch nie eine Ausstellung im Kunstverein EULENGASSE besucht haben. Darüber hinaus soll es Beiträge zur soziokulturellen Funktion eines Kunstvereins im Stadtteil sowie kunstwissenschaftliche Beiträge umfassen.

In der Gestaltung des Magazins soll sich das widerspiegeln, was auch unser Anspruch an das Ausstellungsprogramm ist: EULENGASSE bietet jungen und auch etablierten Künstlern eine Bühne, um sich auszuprobieren, um neue Dinge zu wagen. Der Kunstverein fungiert dabei als Schaufenster in die Öffentlichkeit. Die Mitglieder fördern die Künstler mit ihrer Erfahrung und vermitteln soziale und kulturelle Kompetenz. So kann jeder für seine zukünftigen Projekten davon profitieren.

Mit unserer Kulturarbeit wollen wir erreichen, dass die Stadt weiterhin anders aussieht, dass dieser Freiraum für zeitgenössische Kunst dem Frankfurter Kulturleben erhalten bleibt. Aus Verantwortung gegenüber kulturell interessierten Menschen, Künstlern und gegenüber der Stadt, in der wir arbeiten, leben und agieren.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Kulturelle Arbeit zu leisten ist immer auch ein Balanceakt auf "Messers Schneide". Schließlich wird bei knapper werdenden Kassen als erstes am Kulturetat gekürzt. EULENGASSE hat bisher dankenswerterweise viel tatkräftige Unterstützung erhalten, vor allem von privaten Unterstützern, aber auch von der Stadt und dem Land Hessen.

Der Kunstverein EULENGASSE als Off-Space für den Austausch zwischen Künstlern und Kunstinteressierten hat in der Vergangenheit wesentlich dazu beigetragen, das Kulturleben in Frankfurt am Main und im Stadtteil Bornheim zu bereichern. Im Ausstellungsraum EULENGASSE wurden bereits über 120 Ausstellungen gemacht, Diskussionsveranstaltungen und Exkursionen organisiert, Lesungen veranstaltet; an Konferenzen von Kunstinitiativen teilgenommen; Kooperationen mit anderen Kunstvereinen aufgenommen, und, und, und...

Damit dies fortgeführt werden kann, bitten wir um Deine Unterstützung. Aber vor allem, weil wir mit den Mitteln dieses Crowdfunding-Projekts zu unserem 10-jährigen Bestehen am 02. Oktober 2013 eine umfangreiche gedruckte und digitale zeitschriftenartige Publikation herausbringen wollen. Mit dem Magazin sichern wir auch den Fortbestand unserer kulturellen Arbeit ab.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

In der geplanten Publikation unserer 10-jährige Ausstellungsarbeit möchten wir Wege aufzeigen, wie man auch mit begrenzten Mitteln viel bewegen kann.

Die Herstellung des Magazins ist mit Kosten verbunden, die wir aus unserer Vereinskasse allein nicht leisten können. Dafür brauchen wir Deine besondere finanzielle Unterstützung!

Kosten Publikation:
0,- € Inhaltliches Konzept, Entwurf grafische Gestaltung, Projektorganisation als ehrenamtliche Leistung durch Mitglieder
800,- € Bildrecherche, Fotografie, Bildbearbeitung, Register
600,- € kunstwissenschaftliche und sonstige Beiträge, Textredaktion, Korrektorat
1.200,- € Layout- und Satzarbeiten, Druckvorstufe, Duckbegleitung Publikation
4.000,- € Druckkosten Magazin (Format ArtSize, ca. 148 Seiten, 135 g/m² matt, Umschlag 300 g/m², Auflage 2.000)
--------
6.600,- € Gesamtkosten

Änderungen vorbehalten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter unserem Publikationsprojekt und natürlich hinter allen unseren Aktivitäten stehen die aktiven und die Förder-Mitglieder des Trägervereins des Ausstellungsraums und Atelierhauses EULENGASSE.
EULENGASSE Verein zur Förderung zeitgenössischer Kunst und Kultur e.V., vertreten durch den Vorstand:
Harald Etzemüller, Freier Architekt AKH · Kommunikationsdesigner AGD
Helga Marx, Grafikdesignerin, freie Art Direktorin
Martina Templin, Dipl.-Pädagogin, Textil-Künstlerin

Ideelle Unterstützung erfährt unser Projekt auch durch Peter Feldmann, dem Oberbürgermeister der Stadt Frankfurt, dem das Projekt am 07.04.2013 vorgestellt wurde. Positive Fürsprache erfahren wir auch von Susanne Kujer, der Referatsleiterin Bildende Kunst beim Kulturamt der Stadt Frankfurt und Jochen Schmidt, Mitglied des Ortsbeirats 04 Bornheim (Fraktionssprecher für Bündnis 90/Die Grünen)

Kooperationen

Journal Ffm & die Presse

Über die Presselandschaft kann man viel sagen... Aber wenn EULENGASSE unter den TOP 15 im Galerienspiegel des Journal Frankfurt gelistet wird, dann freuen wir uns! Auch für die Berichterstattung in der FAZ, der FR und im Bornheimer Wochenblatt.

Unsere Sponsoren

Ohne dem Beleuchtungssystem des alten Historisches Museums Frankfurt, das wir freundlicherweise als Sachspende erhalten haben, könnten wir die Kunst nicht so zauberhaft in Szene setzen. Bestens versichert dank queerance.de

Weitere Unterstützer

Unseren Wein beziehen wir mit freundlicher Unterstützung von der Vinothek und Weinstube »Wein Bächer« im Nordend · Tai-Chi Einführungskurse zum Kennenlernen bei www.taichi-weber.de
Und unsere Webseite gäbe es nicht ohne zukunftssysteme. Dank an Alle!

Weitere Projekte entdecken

Teilen
10 Jahre Kunstverein EULENGASSE – lebendig, zeitgenössisch, kreativ
www.startnext.com