Crowdfinanzieren seit 2010

Kommunalwahl 2020: 86 Veedel - Deine Fahne - 11.000 sichtbare Statements gegen Rassismus

Es ist Zeit, Flagge zu zeigen. Die Bedrohungen unserer Nachbarn und Hassmorde, haben gezeigt, schweigen können wir nicht mehr. Wir müssen ein Zeichen setzen und zeigen! KEIN VEEDEL FÜR RASSISMUS. Damit ist alles gesagt. Das wollen wir in ganz Köln sichtbar machen. Dazu wollen wir 11.000 Fahnen produzieren lassen. Unser Ziel: Sobald wir unsere Fahnen erhalten haben, diese gemeinsam an Fenstern und Balkonen anzubringen und sie bis zur Kommunalwahl hängen zu lassen, um ein großes Zeichen zu setzen.
Finanzierungszeitraum
20.03.20 - 14.06.20
Realisierungszeitraum
Sommer 2020
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): 22.000 €

Mit Erreichen des 1. Fundingziels ist es uns möglich, 5.000 Fahnen zu
produzieren und zu verteilen.

Stadt
Köln
Kategorie
Social Business
Projekt-Widget
Widget einbinden
02.12.2022

SCHON WIEDER EINE RECHTSEXTREME KUNDGEBUNG IN KÖLN

Rosa Maria Bianco
Rosa Maria Bianco3 min Lesezeit

Am 4.12. wollen erneut russische Nationalist*innen, Coronaleugner*innen und antisemitische Verschwörungsideolog*innen gemeinsam mit dem extrem rechten „Aufbruch Leverkusen“ und der Nazipartei „Die Rechte“ in Köln auf die Straße.

Der Leverkusener Ratsherr Markus Beisicht versucht seit langem in Köln mit verschiedenen rassistischen und extrem rechten Gruppen Hass auf Geflüchtete und Minderheiten zu verbreiten. Die sozialen Verwerfungen durch die Corona-Pandemie sowie der Folgen von Russlands Angriffskrieg gegen die Ukraine haben ein Bündnis aus verschiedenen Milieus erschaffen, die die Ablehnung der parlamentarischen Demokratie und die Hoffnung auf eine autoritäre Formierung eint.

Russland unterstützt seit langem die extrem rechten Parteien in Europa finanziell und propagandistisch, um das politische System zu unterminieren, verstärkt seit dem Krieg gegen die Ukraine, um die Unterstützung des ukrainischen Widerstands zu schwächen. Die rassistische Rechte hat die Geflüchteten aus der Ukraine als neues Hassobjekt entdeckt – erste Wohnheime brennen!

Unter der Friedenstaube und sozialen Parolen verbreitet sich Hass und Demokratiefeindlichkeit – dem stellen wir uns, auch auf der Straße, entschieden entgegen.
Dies tun wir gemeinsam mit Geflüchteten aus der Ukraine, mit Russ*innen, die vor Putins autokratischem Regime flüchten mussten und Iraner*innen, die von der eigenen Regierung unterdrückt werden und allen, die für ein Leben in Freiheit kämpfen!

Für ein Leben in Freiheit bringen die Menschen im Iran gerade unermessliche Opfer! Sie kämpfen mit bloßen Händen gegen ein Terrorregime, das im Namen eines „Gottesstaats“ vergewaltigt, foltert und mordet!
Russland und der Iran unterstützen sich gegenseitig politisch, militärisch und ökonomisch zur Umgehung der verhängten Sanktionen. Der Iran liefert Waffen für Russlands Krieg. Beide Staaten verfolgen eine imperiale Agenda, unterdrücken ethnische und sexuelle Minderheiten. Der Iran destabilisiert die ganze Region und arbeitet an der Vernichtung des jüdischen Staates Israel.

Deshalb rufen wir auch die iranische Diaspora in Köln auf: unterstützt den Kampf gegen die Unterstützer Russlands in unserer Stadt! Der Kampf für die Freiheit im Iran und für eine freie Ukraine ist ein gemeinsamer Kampf!

Dieser Kampf ist auch ein Kampf für das Selbstbestimmungsrecht des kurdischen Volkes, das vom autokratischen islamistischen Erdogan-Regime genauso angegriffen wird wie vom iranischen Mullah Regime.

Deshalb am 4.12. mit uns gemeinsam auf die Straße gehen für die Freiheit gegen den nationalistischen und faschistischen Mob.
cityofhope cologne e.V. Kundgebung & Menschen-Fahnen-Kette
WANN: 04.12.2022 13.00 Uhr
WO: Rautenstrauch-Joest-Museum, 50667 Köln

Unser Protest soll Flagge zeigen! Ukrainische, iranische, kurdische, Regenbogen-, Antifa- und Roma und Sinti-, Kein Veedel für Rassismus Fahnen sowie die der russischen und belarusischen Opposition sind willkommen. Parteifahnen sind NICHT erwünscht !

Weitere Kundgebungen:

Eine Kundgebung mit Aufzug von Köln gegenn Rechts findet um 11 Uhr auf dem Augustinerplatz statt.
Mehr Infos: https://www.koelngegenrechts.org/2022/11/nazis-in-koeln-nicht-mit-uns/

OMAS GEGEN RECHTS
Ab 13 Uhr Apostelnkirchplatz (St. Aposteln/Neumarkt)

Weitere Projekte entdecken

Teilen
11.000 Fahnen für Köln - Setz Dein Zeichen!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren