Crowdfinanzieren seit 2010
Selbermachen als neue Lebenshaltung ist die Politik der Tat. Das „Handbuch: fair-handeln" stellt neben Rezepten und Handlungsanleitungen eine Sammlung beispielhafter Projekte vor, die Modelle wie - Leihen statt Besitzen - Selbermachen statt kaufen – Reparieren, Umwandeln, Aufwerten statt Wegwerfen oder eine Tauschökonomie praktizieren. Im Zentrum steht dabei nützliches Wissen zum Handeln (ohne Konsum) zu vermitteln. Eine Sammlung von Orten, Möglichkeiten und Tipps für Zukunftsfähigkeit.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
07.08.13 - 13.10.13
Website & Social Media
Mindestbetrag (Startlevel): €
5.000 €
Stadt
Berlin
Kategorie
Community
Projekt-Widget
Widget einbinden
28.09.2013

VERLÄNGERUNG! NEUE AKTIVITÄTEN für den ENDSPURT

Jaana Prüss MORGENGRÜN
Jaana Prüss MORGENGRÜN1 min Lesezeit

TOLL! Liebes startnext-team - DANKE für den Aufschub von 2 Wochen!
Jetzt heißt es nochmal alles zu mobilisieren und das crowdfunding zu beleben:

fairnopoly, Kantine 9, Enten & Katzen, DAS BAUMHAUS, Lilligreen, MARKTHALLE9, Le van Bo, Peerby, Grüne Liga, Deutsche Umweltstiftung, Donnerstag ist VEGGIDAY ....... das Team und die Inhalte wachsen ... Flyer ist gedruckt!
Heute aktivieren wir Interessenten auf dem OPEN IT Festival. Morgen findet der MARKT DER FÄHIGKEITEN statt und ich werde während der CITIZEN ART DAYS hoffentlich noch viele motivieren, Teil der Enstehung dieses Handbuchs zu werden und sich zu beteiligen. ... Der Entwurf von den Grafikern anschlaege.de ist in Bearbeitung, ihr werdet ihn als erstes hier sehen und über das Cover mitentscheiden.

MIT DIR, DEINER UNTERSTÜTZUNG UND KOMMUNIKATION AN FREUND*INNEN WERDEN WIR ES SCHAFFEN!!!
Erzähl es weiter, damit viele zukunftsfähige Ideen in die Welt kommen!

mit vielen "fair-handeln" Grüßen-
Jaana und Team

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum
E-Mail

28.01.14 - Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer,...

Liebe Unterstützerinnen und Unterstützer, liebe Angela Margarete, Anja, Ayumi, Beate, Beatris, Berthold, Brigitte, Carla, Carola, Christiane, Claudia, Denise, Dietger, Dorothee, Etienne, Elke, Erika, Eva, Frauke, Gerald, Gisela, Hanayo, Hannes, Heike, Heiner, Hildegard, Holger, Ines, Jenny, Jens, Joachim, Karen, Kerstin, Kolja, Lara, Linda, Lisa, Ludger, Matthias, Marek, Martina, María, Mario, Marko, Markus, Michaela, Milena, Marieke, Martin, Mirjam, Nataliya, Nikolai, Petra, Philippe, Reinhard, Renate, Robert, Sabine, Sarah, Sebastian, Sibylle, Siggi, Sigrun, Silke, Silvia, Stefan, Stefanie, Stefka, Susanne, Svea, Swantje, Tanja, Tarja, Thorsten, Timm, Uli, Ulla, Van Bo, Verena, Vivien, Walter, Wilhelm, Wolfgang und liebe alle, die ungenannt bleiben wollen, Das Buch wird sehr schön - ich stelle heute ein Bild in den Blog von den ersten Seiten, die anschlaege.de für uns gestaltet haben. Bitte entschuldigt, das wir vollkommen in der Recherche und Redaktion, der Suche nach den besten Bildern und Geschichten versunken euch solange auf ein Update haben warten lassen. Bis auf das fertige Buch sind hoffentlich alle Dankeschöns angekommen!?!Eure Geduld wird im April belohnt! Den Termin für unser fair-handeln Fest als Book-Release geben wir euch dann rechtzeitig bekannt. herzliche Grüße, Jaana und das fair-handeln team.

04.10.13 - Wir haben weiter gedacht und das Konzept...

Wir haben weiter gedacht und das Konzept geschärft: Das Buch wird ein HAND-BUCH (kein Markt-Führer / keine Broschüre) mit HERZ, HAND & VERSTAND. Im Zentrum geht es ums gemeinsames und länger nutzen, reparieren, wiederverwerten und -verwenden, ums TEILEN, teilen von Wissen, Werten, Gütern, Erfahrungen, Ideen, Orten und vielen Handlungen des (alltäglichen) Lebens hin zu einer zukunftsfähigen und fairen Welt .Teilen, sich im Wissen verbinden,Teilhaben, Teilnehmen, Anteilnehmen, nützliches Handeln (ohne Kauf/Konsum/Wegwerfen)....Das Buch gliedert sich in drei Teile: 1. Lesebuch: mit Essays und Portraits verschiedener Autor*innen, Akteur*innen und Expert*innen, die Einblick und Auskunft geben über Urban Gardening, Share-ökonomie, Tauschringe, Upcycling, Commons Postwachstumsökonomie etc. 2. Handlungs- und Mitmachbuch: mit anschaulichen Praktiken jenseits von Konsum und Wegwerfgesellschaft. Praktische Anleitungen, Bauanleitungen, Rezepte, Mitmachaktionen, Künstlerische Herangehensweisen, Stadtsparziergänge unter bestimmten Wahrnehmungsimpulsen, Experimente für eigene Handlungsmöglichkeiten, Anregungen etc. Hierfür stehen Seiten für persönliche Notizen und zum Weiterdenken zur Verfügung.3. Infobuch: mit vielen Kontakten, Adressen, Portraits von Akteur*innen gewidmet als sammlung, Index und Informationspool: Wo finde ich was, kann ich was leihen, reparieren, mich beteiligen und selbst LERNEN wie es geht… Jeder besitzt individuelle Talente, Gaben, Kreativität und Fähigkeiten, die es zu aktivieren, beleben und entfachen gilt. Dieses Buch möchte anregen und Mut machen selbst aktiv zu werden, Dinge in die HAND zu nehemn und in vielen gesellschaftlichen Feldern Angewandtes selbst zu erproben, mit- und nachzumachen und weiterzu denken und weiter zu entwickeln.Selbstversuche und Experimente, Handlungsanleitungen, Essen von der Wiese, bookcrossing, Terra Preta für den Balkon, Heilkunde rund ums sogenannte Unkraut, Leben ohen GEld- Erfahrungsbericht, Baumscheiben richtig bepflanzen ohne Schaden für das Ökosystem, Was machen mit dem ZUVIEL unserer ZUVIEL-Gesellschaft, positive Beispiele sozialen Wirtschaftens, öffentliches Ernten gewusst wo und wie, Einmachrezepte, Resteverwertung in der Küche, alte Sorten kultivieren, die auf keinem Markt erhältlich sind, Artenvielfat ganz einfach erhalten, Nahrung für unsere lebendige Umwelt, das lebendige in uns lebendiger machen, Schenkkultur und vieles mehr. Die Grafik gestaöten die vielfachausgezeichneten anschlaege.deOktoberdruck, eine Genossenschaft seit 39 Jahren druck ökorrektViele Autor*innen haben zugesagtViele Ideen wollen in die Welt!Seid dabei als crowd für dieses 'Commons' Gemeinsinn gemeinschaftlich zum gemeinnutzen z uermöglichen. „Remember: Each commons is a knowledge commons and each knowledge commons is based on natural commons.” Silke Helfrich

Weitere Projekte entdecken

Teilen
fair-handeln - 111 x Zukunftsfähigkeit
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren