Die letzte Zeche ist tot und Politik und Kultur is dat scheißegal. Unser Protagonist Arthur begibt sich auf eine nächtliche Reise durchs Ruhrgebiet, um seine inneren Dämonen zu bekämpfen und gerät dabei in einen blutigen Bandenkrieg voller Martial-Arts-Elemente. Dies ist die Geschichte von "32". Einem Film aus dem Ruhrpott.
3.711 €
3.200 € Fundingziel
40
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich