Crowdfunding beendet
Wir haben uns wieder auf den Weg gemacht, um ein Land zu verstehen, das uns oft zweifelnd, selten euphorisch und in der Regel ratlos zurücklässt: die Bundesrepublik Deutschland. Was ist deutsch ohne SCHLAND? Die subjektiven Antworten unserer Autor:innen, Fotograf:innen und Künstler:innen findest du im »A–Z Magazin«. Die insgesamt 26 Ausgaben widmen sich jeweils einem Buchstaben des Alphabets – eine Enzyklopädie im Magazinformat. Ausgabe B kannst du jetzt vorbestellen.
4.285 €
Fundingsumme
156
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 A–Z  Das Deutschlandmagazin
 A–Z  Das Deutschlandmagazin
 A–Z  Das Deutschlandmagazin
 A–Z  Das Deutschlandmagazin
 A–Z  Das Deutschlandmagazin

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 03.09.21 15:00 Uhr - 03.10.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Oktober 2021
Startlevel 3.500 €
Kategorie Journalismus
Stadt Berlin

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

A—Z richtet den Blick sowohl auf aktuelle und gesellschaftspolitisch relevante Fragen als auch auf absurd-abseitige Aspekte. Wir wollen mit Deutschland-Klischees spielen und gemeinsam neue erfinden. Bei »A–Z« kommen alle jene zu Wort, die zu selten nach Deutschland befragt werden – obwohl sie hier leben.

Für mehr Informationen besuche unsere Website www.a-z-magazin.de
oder melde dich für unseren Newsletter an.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Bei »A–Z« stehen Patriotismus und Deutschtum-Verherrlichung definitiv nicht auf dem Programm. Das Magazin ist für alle, die Lust haben Deutschland aus neuen Perspektiven zu entdecken und eine Vorliebe für persönliche Essays und überraschende Bildstrecken haben.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir geben Menschen die Gelegenheit Ihre Geschichten zu teilen. Unabhängig von Ihrer Herkunft, Alter, Geschlecht und Sexualität. Damit wir unabhängig bleiben, und um in Zukunft mit einem noch größerem Spektrum an Akteur*innen arbeiten zu können, benötigen wir deine Unterstützung.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Bei erfolgreicher Finanzierung drucken wir die über 130 Seiten starke Ausgabe B in einem hochwertigen Offsetdruck-Verfahren auf Munken Papier. Wenn wir über unseren Mindestbetrag kommen, können wir außerdem mit der Produktion von Ausgabe C anfangen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die feste Redaktion besteht aus Charlotte Miggel, zuständig für das Lektorat und die redaktionelle Arbeit. Ganna Bauer ist verantwortlich für die Art-Direktion des Magazins und Alexander Katzmann übernimmt die Kampagnenarbeit. Herausgeber sind Jakob Weber und Marcel Heise.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
A–Z Das Deutschlandmagazin
www.startnext.com

Diese Video wird von Vimeo abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Vimeo Inc (USA) als Betreiberin von Vimeo zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren