Crowdfinanzieren seit 2010

Eine Begegnungswerkstatt in Dresden soll entstehen und bildende Künstler, Musiker, Schneider, Schmiede und Tischler unmittelbar miteinander vernetzen.

Im Dresdner Industriegelände soll in unserer, seit Sommer 2021 angemieteten, Halle ein Kreativraum Begegnungswerkstatt entstehen. Dabei verbinden sich die unterschiedlichsten Gewerke in einem Raum auf zwei Ebenen. 15 Kulturschaffende, mehrere Tischler und ein Schmied, bildende Künstler und Musiker, sowie eine Schneiderin fanden sich zusammen um mit dem Ausbau einer der letzten Freiräume Dresdens die Möglichkeit zu schaffen Projekte kollektiv im Miteinander und doch jeder für sich zu realisieren.
Datenschutzhinweis
Finanzierungszeitraum
06.12.21 - 11.01.22
Realisierungszeitraum
Wir bauen schon! Frühjahr 2022
Mindestbetrag (Startlevel): 2.500 €

Um eine zweite Ebene zu errichten, die neuen Räume auszubauen, zu dämmen und eine Heizung reinzuziehen.

Stadt
Dresden
Kategorie
Kunst
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Durch den universellen Austausch verschiedenster kreativer Köpfe in einem aus Werkstätten, Ateliers und Studio verwobenen Raum, ist die Realisierung, des eigenen Ereignishorizonts überschreitender und Gewerks übergreifender, Projekte möglich. Das Ideenspektrum des eigenen Geistes erhält das Potential über seine eigenen Möglichkeiten hinaus zu wachsen.

Das Problem ist, in Dresden gibt es kaum noch bezahlbare Freiräume. Erst kürzlich zum Beispiel wurde die alte Wetterwarte von einem Privatinvestor aufgekauft und über 150 lokale Bands und Künstler verloren ihre Proberäumlichkeiten.

Dies ist der Versuch die Kraft des Kollektivs zu nutzen, trotz geringer finanzieller Möglichkeiten, Kulturlandschaften zu gestalten und sich gegenseitig mit des jeden anderen eigenen Weges zu fördern. Miteinander im unmittelbaren Austausch zu stehen befreit die eigene Kreativität, erzeugt neue Möglichkeiten und erhellt gleichzeitig das gemeinschaftliche Schöpfertum. Zusammen Ideen entstehen und wachsen zu lassen, soll die junge Kultur des Elbtals, über die von der Krise gebeutelten Kunstlandschaft, wieder erblühen lassen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Crowdfundings ist es einerseits, Baumaterial für die zweite Ebene zu bezahlen. Auf 120m² (Holz- und Metallbauwerkstatt) sind wir schon jetzt dabei eine weitere Ebene aufzustellen, welche Platz für weitere Räumlichkeiten wie Ateliers und Studio auf zusätzlichen 100m² bietet.
Zudem ist unsere Idee mit der Finanzierung eines großen Fabrikofens in Kombination mit einer Pelletpresse, die Halle auch im Winter nutzbar zu machen, sowie im Industriegelände alle ansässigen Holzgewerke ihrer Sägespäne zu entlasten. Damit helfen wir ihnen Müll zu vermeiden und sparen gleichzeitig ein Teil der Heizkosten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Schon jetzt helfen uns viele Freunde mit ihrem Wissen und Können. Ob als helfende Hand oder der fachlichen Kompetenz eines Architekten, Statiker oder Zimmermann. Dennoch benötigen wir weitere finanzielle Mittel um dieses Projekt zu ermöglichen. Die Realisierung eines Ortes für die Ausübung von Kunst, Musik und Handwerk in Dresden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Mit eurer Unterstützung, hoffen wir die Materialen für den Ausbau, Ofen und Pelletpresse finanzieren zu können.

Konkret sind das zum Beispiel:
Spanplatten, Schrauben und Verbindungen, Dachlatten, Dämmmaterial, Gipskartonplatten, Leerrohre, sowie Fenster und Türen, Ersatzteile für Werkzeug, Material für eine Treppe und vieles mehr.
Die Baumaßnahmen geschehen mit der kostenfreien Unterstützung von befreundeten, Architekten, Statikern und Schreinern auf eigene Regie.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind Albert, Marvin, Pepe, Pia, Andres, Nicolai, Clemens, Konni, Viktoria, Levin, Florian, So Young, Lorenz, Johannes, Albert und Marwin.
Eine Bunte Gruppe, die sich zusammen mit vollem Einsatz diesem Projekt verschrieben hat.

Marvin, Pepe, Pia, Andres, Nicolai, Clemens, Conny, Viktoria, Levin, Florian, So Young, Lorenz, Jonas, Marwin

Das Crowdfunding-Projekt wurde erfolgreich abgeschlossen. Das Unterstützen und Bestellen ist auf Startnext nicht mehr möglich.

  • Die Abwicklung getätigter Bestellungen erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst.

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der jeweiligen Projektinhaber:innen.

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind nicht mehr möglich.

Was heißt das?
Impressum

08.12.21 - Zur Info. Alle Spenden werden erst am 11....

Zur Info. Alle Spenden werden erst am 11. Januar von eurem Konto abgebucht ;)

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Ab in die Halle - Kreativraum
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren