Crowdfunding beendet
Der Abstand zu überholenden Autos ist ein wichtiger Faktor, damit Radfahrer sich sicher fühlen. Viele Autofahrer kennen die Vorschriften zu den Überholabständen leider nicht. Daher wollen wir sie informieren, gut sichtbar auf den Rückseite von Linienbussen, in einer Größe von 2,12 x 1,96 Meter, im Hamburger Stadtverkehr.
4.203 €
Fundingsumme
99
Unterstütz­er:innen
Charlott Roth
Charlott Roth Projektberatung "Grandios wie hier die Kraft der Crowd sichtbar wurde."
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Überholabstand-Buswerbung in Hamburg
 Überholabstand-Buswerbung in Hamburg
 Überholabstand-Buswerbung in Hamburg
 Überholabstand-Buswerbung in Hamburg

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 19.11.19 11:03 Uhr - 22.12.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 01.12.2019 - 30.06.2020
Startlevel 2.850 €

Ermögliche eine Buswerbung für drei Monate.

Kategorie Bildung
Stadt Hamburg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Der Mindestüberholabstand von 1,5 Meter innerorts und 2 Meter beim Überholen von unsicheren Radfahrenden und Kindern oder außerorts wird viel zu selten eingehalten. Das wollen wir ändern. Bei der Aufklärung der Autofahrer setzen wir an. Wir brauchen dringend mehr Information, Verständnis und Rücksichtsnahme im Straßenverkehr. Das Motto lautet: Abstand halten! Eigentlich ist das Prinzip sehr einfach: Radfahrerinnen und Radfahrer müssen Abstand zu parkenden Autos halten. Autofahrerinnen und Autofahrer müssen Abstand zu Radfahrerinnen und Radfahrern halten.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Im ersten Schritt möchten wir die Heckscheibe eines Busses bekleben. Diese Buswerbung wird 2,12 x 1,96 Meter groß sein und für vier Monate gebucht. Wenn wir es schaffen, werden wir entsprechend der eingegangenen Gelder noch mehr Busse bekleben. Die Kosten pro Monat liegen bei rund 1.000 €. Zielgruppe sind alle Verkehrsteilnehmer*innen, denn Aufklärung zum Überholabstand ist dringend erforderlich.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Hey, lasst uns hier gemeinsam das Thema Überholabstand auf die Agenda setzen!

Tausende Berichte, Fotos und Videos in den soziale Netzwerken zeugen davon, dass sich schnell etwas ändern muss. Aber sich nur darüber zu ärgern, wird nichts verbessern. Deshalb wollen wir jetzt in Aktion treten!

Hilf mit, die Werbeaktion zu finanzieren, auf möglichst vielen Bussen! Du kannst es ermöglichen, dass bald mindestens ein Bus mit beklebter Heckscheibe durch Hamburg fährt und die notwendige Aufklärung zum Überholabstand leistet.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Nach Abzug der Provision von 7 % für Startnext (4 % für den Zahlungsdienstleister und 3 % für Startnext) fließt jeder Euro in die Aktion. Das Porto für die symbolischen Dankeschöns, die es auch unabhängig von der Kampagne jederzeit kostenfrei gibt, zahlen für euch die Initiatoren. Falls du kein symbolisches Dankeschön erhalten möchtest, kannst du gerne einen Betrag ohne Vorschaubild auswählen oder einen Wunschbetrag eingeben.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Initiator und Radfahrer Benjamin Harders aus Hamburg setzt sich seit vielen Jahren für das Thema Überholabstand ein. Aufkleber und Schilder verschickt Benjamin kostenfrei in die ganze Republik (http://aufkleber.verkehrswende.hamburg/). Außerdem möchte er die hier erreichte Summe aufstocken. So bringt jeder Euro noch mehr Überholabstand-Buswerbung in die Stadt.

Vielen Dank an Ralph W. für die inhaltliche Beratung! Danke an alle Menschen, die Aufklärung zum Überholabstand betreiben. Die Video-Ausschnitte wurden freundlicherweise von @losso3000, @MateuszMatchch und @Natenom zur Verfügung gestellt, vielen Dank hierfür!

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Überholabstand-Buswerbung in Hamburg
www.startnext.com

Finden & Unterstützen

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren