Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Der After School Club (ASC) findet in diesem Jahr bereits zum vierten Mal an der Hochschule für Gestaltung (HfG) Offenbach statt. Zu der einwöchigen Workshop- und Konferenz-Reihe laden Professor Eike König und Studierende international bekannte Künstler_innen und Designer_innen sowie junge Kreative nach Offenbach ein, um mit ihnen gemeinsam zu arbeiten. Unter dem Titel »Premium Account« steht in diesem Jahr die zunehmende Spaltung der Gesellschaft im Fokus.
7.557 €
20.000 € Fundingziel
57
Fans
121
Unterstützer
3 Tage
 After School Club

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.02.18 11:28 Uhr - 28.02.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 30.07. bis 4.8.2018
Fundingziel 20.000 €
Stadt Offenbach am Main
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Der After School Club (ASC) ist eine Veranstaltung der HfG Offenbach, zu der Gestalter_innen und Studierende aus aller Welt anreisen. Die Veranstaltung wird während der vorlesungsfreien Zeit an der Hochschule stattfinden und aus fünf bis sechs Workshops und einem Konferenztag bestehen. Ziele sind die praktische Auseinandersetzung mit gesellschaftlich relevanten Themen und die Entwicklung neuer Ideen und künstlerischer Ausdrucksformen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Zur Zielgruppe zählen internationale Studierende in den Bereichen Kunst, Grafik, Audiovisuelle Medien und Produktdesign sowie Studierende der HfG. Angeleitet werden die Teilnehmer_innen von namhaften Gestalter_innen und Künstler_innen aus der ganzen Welt. Der ASC steht auch der Allgemeinheit offen: Der Besuch der Abschlusspräsentation und der -konferenz ist für Interessierte möglich. Außerdem sind auch Interventionen im öffentlichen Raum geplant.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wer den After School Club fördert, eröffnet jungen Leuten aus aller Welt ein einmaliges Bildungsangebot – abhängig vom Talent und nicht etwa von den finanziellen Möglichkeiten der Teilnehmer_innen. Darüber hinaus soll der ASC junge Kreative dazu anregen, sich stärker gesellschaftlich einzubringen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Funding durch kulturMut ist als Ergänzung zu den Hochschulmitteln und Teilnahmegebühren gedacht. Es wird für Materialien, Lehrpersonal, Reise-, Verpflegungs- und Hotelkosten der Sprecher_innen und Vortragstechnik eingesetzt.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt stehen die HfG Offenbach, Professor Eike König (Lehrgebiet: Grafik-Design und Illustration) sowie eine Gruppe von Studierenden der HfG, die das Projekt gestalterisch, inhaltlich und organisatorisch mitbetreuen.

Team
Projekt Management: Kathrin Baumgartner, Petra Schmidt
Art Direction: Tobias Rauch
Redaktion: Petra Schmidt
Video: Peter Parker, Tobias Rauch, Mona Thomas, Moe Salamat
Musik: Heimer Music
Corporate Design: Florian Frenzel, Ksti Hu, Tobias Rauch
Dankeschöns: Kathrin Baumgartner, Yannick Brenden, Dieter Fritzsche, Anne Krieger, Tee Ly, Peter Parker, Eric Reh, Friedhart Riedel, Tanja Ronaghi, Anna Sukhova, Mona Thomas, Theresa Weisheit
Verwendete Schriften: Amherst Grotesk, Work Sans, Keiko Titling (famirafonts.com)

Impressum
Hochschule für Gestaltung Offenbach
Eike König
Schlossstraße 31
63065 Offenbach Deutschland

Die Hochschule für Gestaltung Offenbach am Main ist als Hochschule des Landes Hessen zugleich eine Körperschaft des öffentlichen Rechts und eine staatliche Einrichtung. Sie wird durch den Präsidenten Prof. Bernd Kracke gesetzlich vertreten.

Partner

Die HfG Offenbach ist die Kunsthochschule des Landes Hessen. Wir praktizieren eine zukunftsorientierte Lehre in den Bereichen Kunst, Medien und Design, die stark auf individueller Einzelbetreuung und Mentorship basiert.

Im Contest von

kulturMut 2017/2018

Die 5. Runde von kulturMut hat begonnen: Wir haben viele spannende Kulturprojekte aus dem RheinMain-Gebiet ausgewählt und ihr könnt jetzt mit eurer Unterstützung entscheiden, welche Projekte eine zusätzliche Förderung bekommen. Insgesamt werden bis zu 250.000€ von der Aventis Foundation und dem ...

Kuratiert von

kulturMut

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding und Stiftungsförderung. Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sitz in Frankfurt am Main. Sie dient...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

50.937.699 € von der Crowd finanziert
5.687 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH