Crowdfunding beendet
Den Menschen der Ahr-Region und vor allem den betroffenen Künstler*innen fehlen Zukunftsvisionen, da ihnen ein Großteil der Lebensexistenz fortgespült worden ist. #AHRt will die von der Flut betroffenen Künstler*innen unterstützen. Wir wollen über Stipendien Auftragswerke betroffener Künstler*innen und Zeitzeugnisse der Flutkatastrophe in einer Wanderausstellung touren lassen, um von dem Geschehenen zu erzählen und in die Diskussion zu gehen.
14.871 €
Fundingsumme
55
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Das war eine beachtliche Crowd-Finanzierungsrunde."
Teilen
#AHRt
www.startnext.com

Finden & Unterstützen