Die Akademie für Alte Musik Berlin widmet sich dem Komponisten Paul Wranitzky (1756-1808). Als Komponist & Dirigent war Wranitzky einer der prägendsten Köpfe der Wiener Klassik. Doch von Wranitzky ist bislang viel zu wenig zu hören! Seine Sinfonie mit dem Beinamen „La Paix“ haben wir letztes Jahr mehrfach gespielt. Sie ist ein fesselndes Hörpanorama der französischen Revolution. Wir werden das fulminante Werk mit weiteren Werken Wranitzkys auf CD präsentieren. Wir bitten dafür um Ihre Mithilfe!
13.313 €
nächstes Level 14.400 €
112
Unterstützer*innen
12Tage
Gudrun Engelhardt
Gudrun Engelhardt vor 28 Stunden
Cornelia de Reese
Cornelia de Reese vor 35 Stunden
Martin Eifert
Martin Eifert vor 2 Tagen
Stephan Forck
Stephan Forck vor 2 Tagen
Torsten Schmidt
Torsten Schmidt vor 4 Tagen
ERIC BAZIN
ERIC BAZIN vor 4 Tagen
Vroni Dünner
Vroni Dünner vor 4 Tagen
16.02.2021

Akamus am 17.2. im Radio mit Werken von Paul Wranitzky

Linus Bickmann
Linus Bickmann2 min Lesezeit

Liebe Unterstützer und Unterstützerinnen!

Es gibt freudige Neuigkeiten zu unserer Crowdfunding-Kampagne "Die andere Wiener Klassik - Akamus spielt Paul Wranitzky".

Drei packende Sinfonien und die "Oberon"-Ouvertüre des zu Unrecht vergessenen Komponisten der Wiener Klassik haben wir bereits in der Berliner Jesus-Christus-Kirche aufnehmen können und die Kosten dafür vorfinanziert.
Am Mittwoch, den 17.2. wird die Musik im Radio zu hören sein!

DLF Kultur
20:03 - 21:30 Uhr
Paul Wranitzky - Ein musikalisches Portrait

Akademie für Alte Musik Berlin
Bernhard Forck, Konzertmeister

Paul Wranitzky (1756-1808)
- Ouvertüre zum Romantischen Singspiel „Oberon, König der Elfen“
- Sinfonie d-Moll o. op. „La tempesta“
- Sinfonie D-Dur op. 36
- „Grande sinfonie caractéristique pour la paix avec la République française“ c-Moll op. 31

Link zum Audiostream

Akamus-Konzertmeister Bernhard Forck und Orchestermanager Uwe Schneider standen heute dem Radiosender Rede und Antwort zu dem Projekt. Das Gespräch wird im Rahmen der Übertragung zu hören sein.
In den kommenden Wochen erfolgen weitere technische Bearbeitungsschritte, das Booklet wird erstellt und schließlich die CD gepresst. Im Herbst soll die Aufnahme erscheinen.

Weitere mutmachende Neuigkeiten: Für die Kosten der CD-Produktion konnten wir bislang dank Ihrer Spenden mehr als ein Drittel der benötigten Summe durch unsere Crowdfunding-Kampagne einwerben. Unser herzlicher Dank gilt allen Spendern für ihre großzügige Unterstützung in diesen schwierigen Zeiten!

Verfolgen Sie unser Vorhaben und weisen Sie gerne andere musikbegeisterte Freunde auf unser Crowdfunding hin, vielen Dank. Wir wünschen Ihnen viel Vergnügen mit der Radioübertragung!

Impressum
Verein Akademie-Konzerte
Linus Bickmann
Lübecker Str. 22
10559 Berlin Deutschland
USt-IdNr.: DE313213937

UST-IdNr: DE313213937