Seit 18 Jahren versorgt die halle02 als Musikspielstätte die Metropolregion Rhein-Neckar mit Gegenwartskultur. Mit knapp 200T Besuchern pro Jahr zählt die halle02 zu den größten Clubs in Süddeutschland: Bands wie die Toten Hosen, Kraftklub, Feine Sahne Fischfilet, Wanda, Afrika Bambaataa, AnnenMayKantereit, von wegen Lisbeth, Jan Delay, Max Herre, Marteria, Alligatoah, Clueso, Bilderbuch, Torch, Meute und viele andere Künstlern verzauberten bereits auf unserer Bühne das hiesige Publikum.
23.506 €
Fundingsumme
454
Unterstützer:innen
Charlott Roth
Charlott Roth / Projektberatung
Die Crowd hat entschieden: Das Projekt wird ein toller Erfolg!
 Rettet die halle02! Rettet Musik Szene Kultur!
 Rettet die halle02! Rettet Musik Szene Kultur!
 Rettet die halle02! Rettet Musik Szene Kultur!
 Rettet die halle02! Rettet Musik Szene Kultur!
 Rettet die halle02! Rettet Musik Szene Kultur!
 Rettet die halle02! Rettet Musik Szene Kultur!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 24.03.20 13:56 Uhr - 31.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 23.03.2020 - 30.04.2020
Kategorie Musik
Stadt Heidelberg
Website & Social Media
Impressum
halle02 GmbH & Co KG
Hannes Seibold
Zollhofgarten 2
69115 Heidelberg Deutschland
USt-IdNr.: DE 269863464

Vertreten durch:
Geschäftsführer: Felix Grädler, Hannes Seibold

Registereintrag:
Eintragung im Handelsregister.
Registergericht:Amtsgerichts Mannheim
Registernummer: 702771

Umsatzsteuer:
Umsatzsteuer-Identifikationsnummer gemäß §27 a Umsatzsteuergesetz:
DE 269863464

Weitere Projekte entdecken

The Female Founders Show - createF
Film / Video
DE

The Female Founders Show - createF

5 Millionen potentielle Gründerinnen allein in Deutschland. createF - die Sendung für alle Gründer:innen und Investor:innen.
Typohacks
Design
DE

Typohacks

Handbuch für gendersensible Sprache und Typografie
Solidarinitiative für freie Theaterschaffende
Theater
DE

Solidarinitiative für freie Theaterschaffende

Gemeinsam unterstützen wir freie Künstler_innen im Umfeld der Schaubühne, die besonders unter den wirtschaftlichen Folgen der Corona-Pandemie leiden.