Die Whistleblower Martin Porwoll und Marie Klein haben den Skandal um gepanschte Krebsmedikamente in der "Alten Apotheke" in Bottrop aufgedeckt. Dieser Mut soll geschützt werden, indem der juristische Schutz der Whistleblower finanziert wird.
10.619 €
Fundingsumme
96
Unterstützer:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr, dass diese Idee umgesetzt wird!
 Medizinskandal in der
 Medizinskandal in der
 Medizinskandal in der
 Medizinskandal in der

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 10.10.17 13:18 Uhr - 17.11.17 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 2017/2018
Startlevel 10.000 €

Wir wollen den juristischen Schutz für die Whistleblower Martin Porwoll und Marie Klein finanzieren.

Kategorie Journalismus
Stadt Bottrop
Website & Social Media
Impressum
Correctiv - Recherchen für die Gesellschaft gemeinnützige GmbH
Huyssenallee 11
45128 Essen Deutschland

Einzeln vertretungsberechtigt:
David Schraven
Steuernummer 112/5754/1437
Handelsregister Essen
HRB 25135

Weitere Projekte entdecken

China 1961-2021 ⦁ Spuren des Wandels
Fotografie
DE

China 1961-2021 ⦁ Spuren des Wandels

Reise zurück nach China in das Jahr 1961 und blicke 60 Jahre in die Zukunft.
Flüssiges Shampoo in Pulverform
Drogerie
DE

Flüssiges Shampoo in Pulverform

Gewohntes Pflegeerlebnis für deine Haare, nur ohne überflüssigen Plastikmüll und mit den besten Inhaltsstoffen.
Hoimat-Genusskäserei Eschach
Food
DE

Hoimat-Genusskäserei Eschach

Hoimat, die man schmecken kann!