Wir, die BewohnerInnen der alten Mühle Gömnigk, verstehen uns als Sozial-, Kultur- und Wohnprojekt, welches im Rahmen größtmöglicher ökonomischer Autonomie und Nachhaltigkeit das Mühlengelände gekauft und in Kooperation mit dem Mietshäusersyndikat entprivatisiert hat. Mit der Mühle möchten wir einen Freiraum schaffen, in dem unkommerzielles Arbeiten und Wirken möglich ist. Hier wächst und gedeiht eine Oase, in der sich Kultur- und Sozialprojekte fern der Hektik der Großstadt treffen können.
8.555 €
finanziert
102
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
16.06.2017

Hoch die Werkzeuge

Laura von Bloh
Laura von Bloh1 min Lesezeit

in pucto Arbeitsschutz müssen wir vielleicht noch einiges dazulernen - das zumindest könnte unser gestriges Baustellen-Shooting dem scharfsinnigen Beobachter suggerieren. Aber keine Sorge: wir nehmen uns bei all der bisweilen trockenen Bauplanung einfach auch mal gerne auf die Schippe. Denn wenn man keinen Quatsch mehr machen darf, dann ist das Leben doch nur noch halb so schön. Und nun werdet auch ihr kreativ und wählt euer Lieblings-Werrkzeug alias "choose your weapon" :)