Crowdfunding-Finanzierungsphase
Amata startet ein buntes Festival voller Kunst und Kultur mit dichterischem Poetry Slam, zauberhafter Magie, anregender Schauspiel-Performance, handgemachter Live-Musik und interaktiven Workshops. Die Festwochen finden in der wunderschönen Stummschen Reithalle in Neunkirchen und im historischen Forum Alte Post in Pirmasens statt. Für jedes Event gibt's nur 50 Plätze. Sollten wir wegen der Pandemie nicht in Präsenz veranstalten können, streamen wir das Festival exklusiv für Euch online.
1.138 €
nächstes Level 1.300
14
Unterstütz­er:innen
29Tage
Rainer Ganter
Rainer Ganter vor 21 Stunden
Nicole Fath
Nicole Fath vor 22 Stunden
Regine Nagel
Regine Nagel vor 25 Stunden
Frank Steimer
Frank Steimer vor 2 Tagen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 01.10.22 11:22 Uhr - 01.11.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November/Dezember 2022
Kategorie Event
Stadt Saarbrücken

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Das Amata Festival 2022 findet im November in der Reithalle in Neunkirchen und im Dezember im Forum Alte Post in Pirmasens statt. Es wird ein buntes Spektakel mit unterschiedlichsten Kunstformen und Künstlern aus der Region und aus ganz Deutschland.

Line-up
Stummsche Reithalle, Neunkirchen
16.11., 19 Uhr: Poetry Slam (mit Clara Brill & Friends)
17.11., 19 Uhr: Thomas Borchert (The Piano Man)
18.11., 19 Uhr: Musical Gala (Musical-Konzert mit Timo Maul, Lisa-Marie Weber und Sebastian Weber)
19.11., 12 Uhr: Markus Lenzen (Zauberworkshop für Kids)
19.11., 15 Uhr: Feedback! (Bühnenpräsenz-Workshop mit Petra Lamy)
19.11., 20 Uhr: Chronatic Quartet (Crossover-Konzert: Classic rocks Pop)

Forum Alte Post, Pirmasens
18.12., 19 Uhr: Stille Nacht (szenische Lesung mit musikalischer Begleitung von Petra Lamy und Manuel Krass, Special Guests: Suzanne Dowaliby und Stefan Engelmann)
19.12., 19 Uhr: Maxim Maurice (Zaubershow)
20.12., 19 Uhr: Frank Nimsgern (Pop-/Rock-/Musical-Konzert)
21.12., 19 Uhr: Roland Gebhardt (Jazz-Konzert)
22.12., 19 Uhr: Varioschimmer (Schauspiel-Performance mit elektronischer Musik)
23.12., 19 Uhr: Gramophoniacs (weihnachtliches Swing-Quintett)

Eintrittskarten für das Festival erhältst Du exklusiv und nur im Rahmen dieses Crowdfundings.

Festival-Pass
Aller guten Dinge sind drei: Du hast die freie Wahl unter allen Festival-Events und kannst Dich für den Besuch von drei Veranstaltungen entscheiden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel des Projekts ist es, unsere vielfältige Kultur abzubilden. Vom Zauberkünstler über Schauspieler und Wortakrobaten bis hin zu Musical-Sängern und Jazz-Musikern: Das Amata Festival ist eine kulturelle Wundertüte, die Kunstformen miteinander vereint und damit die unterschiedlichsten Gäste und kulturellen Vorlieben anspricht.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Der Name Amata (lat. „die Geliebte“) steht für unsere Philosophie, denn wir lieben, was wir tun: Bühnenproduktionen, Workshops, digitale Projekte und Kooperationen mit Profis und Amateuren auf höchstem Niveau, einem mitreißenden Gesamtkonzept, hautnahen Darstellerbegegnungen und handgemachter Live-Musik. Kurzum: Wir verstehen Kunst und Kultur als Lebenselixier.

Das Festival ist Ausdruck unserer positiven Energie und unserer Mission, diese Werte ständig zu leben und in Form von künstlerischen Projekten umzusetzen. Die Corona-Pandemie hat vieles davon in Frage gestellt und die sensiblen und verletzlichen Seiten der Kultur offengelegt. Kreative Konzepte zu entwerfen, Künstler zu engagieren und Menschen dadurch Zugang zu politischen, gesellschaftlichen und sozialen Botschaften zu ermöglichen – das ist nun wichtiger als je zuvor und dabei hilfst Du uns mit Deiner Unterstützung und Deinem Besuch unseres Festivals.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Festival wird durch Gelder der Beauftragten der Bundesregierung für Kultur und Medien (Bundesverband Soziokultur, Deutsche Theatertechnische Gesellschaft) im Rahmen von Neustart Kultur gefördert. Dadurch sind ca. 90 % der Kosten (Künstlergagen, Mietkosten für Veranstaltungstechnik, Honorare für Techniker und das Kreativteam, Kosten für die Locations, Marketing etc.) gedeckt.

Der verbleibende Teil der Festival-Finanzierung wird durch das Crowdfunding abgebildet.

Wer steht hinter dem Projekt?

Du kennst uns vielleicht unter unserem vorherigen Namen IntensivTheater oder Du hast in den letzten Jahren einen unserer Kulturstreams gesehen.

Wir bei Amata fördern insbesondere regionale Kunst und Kultur, indem wir junge talentierte Künstler und Kreative zusammen mit Profis auf die Bühne bringen. Das tun wir seit 2010 in den verschiedensten Projekten, Formationen und künstlerischen Bereichen. Der Regionalverband Saarbrücken hat uns dafür 2017 mit dem Kulturpreis für Musik für unser kulturelles Engagement ausgezeichnet.

Unterstützen

Teilen
Amata Festival 2022
www.startnext.com