Crowdfunding beendet
Bodos neues Projekt „Antigone" ist ein antikes Theaterstück in modernem Gewand mit hochaktuellen Themen wie ziviler Ungehorsam und Wahrung der Menschenrechte. Im April haben wir zwei Aufführungen aufgezeichnet. Mit Eurer Hilfe schneiden wir aus dem großartigen Material, das dabei entstand, einen mitreißenden und bewegenden Theaterfilm. Außerdem fügen wir lustiges Bonusmaterial und exklusive Einblicke in die Produktion hinzu. Und wer uns unterstützt, erhält coole, exklusive Dankeschöns.
74.901 €
Fundingsumme
1.252
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung Applaus, Applaus. Gut gemacht, ich tanze vor Freude mit dem Projekt!
12.09.2019

Im Tonstudio [von Sven]

Bodo Wartke
Bodo Wartke2 min Lesezeit

4K ist unser Aufzeichnungsformat, HD unser Ausgabeformat und der Ton kommt natürlich in 5.1 daher!
Gemeinsam mit Bodo und Michael traf ich mich heute für mehrere Stunden mit Simon und Volker in deren Tonstudio Zeigermann_Audio. Wir haben uns die ersten 35 Minuten des Filmes und deren Schnitt, Sounddesign und Mischung angehört. Das war unfassbar inspirierend! Simon und Volker hatten erst 24 Stunden zuvor unsere aktuelle Fassung des Filmes bekommen. Der Edit ist zwar "locked", darf also nicht mehr verändert werden, aber nun sind wir ja dabei, die ausgewählten Bilder zu gestalten.
Nehmen wir zum Beispiel die Szene in der Antigone ihren Vater Ödipus auf der Ebene vor Theben findet : Was für die beiden Ton-Männer selbstverständlich ein sommerlicher, fröhlicher Außen-Spielort voller Zikaden und summender Bienen war, war unter meinen Farb-Reglern zu einer tristen Einöde geworden -- das war allerdings auch das extremste Beispiel. Hier sind eben Künstler am Werk, die alle erstmal ihrer eigenen Vorstellung folgen. Um so interessanter und eben inspirierender war es nun, beide Welten zum ersten Mal zusammen zu bringen.
Der Flügelklang ist fantastisch, Bodos Erzählerstimme, gerade in den Liedern, ist mitreißend. Ihr werdet überrascht sein, was auf der Tonebene alles stattfindet und was v.a. nicht stattfindet. Ihr werdet nicht zwangsläufig im Publikum sitzen, sondern z. B. neben Antigone und Ödipus auf der Holztreppe. Auch auf der auditiven Ebene und in dieser Arbeit bei Zeigermann_Audio zeigt sich: es wird ein wirklicher Film. Wir werden nicht zu viel versprochen haben.
In 10 Tagen sitzen wir wieder im Tonstudio, dann hören wir die restlichen fast 100 Minuten des Films!
Wir freuen uns sehr darauf!

Impressum
Reimkultur GmbH & Co.KG
Bodo Wartke
Rutschbahn 11
20146 Hamburg Deutschland
USt-IdNr.: DE306252186

Handelsregister HRA 120024
Amtsgericht Hamburg

vertreten durch:
Reimkultur vollintegrierte Parallelgesellschaft mbH
Rutschbahn 11
20146 Hamburg
Handelsregister HRB 140624
Amtsgericht Hamburg
Geschäftsführer: Sven Schütze
Rutschbahn 11
20146 Hamburg

USt-ID: DE306252186