Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Kunst
Art & Neuroscience Symposium | Tino Sehgal | Biennale Venezia
Die Association of Neuroesthetics (AON | www.association-of-neuroesthetics.org ) veranstaltet zur Biennale di Venezia ein Symposium zum interdisziplinären Austausch zwischen Kunst und Neurowissenschaft in der Peggy Guggenheim Collection. Der Künstler Tino Sehgal wird für das AON-Symposium 2013 seine auf der Documenta 2012 präsentierte Arbeit "This Variation" in einer temporären Version präsentieren und gemeinsam mit Neurowissenschaftlern, Kunsthistorikern und Philosophen im Symposium diskutieren.
Venedig
3.080 €
3.000 € Fundingziel
66
Fans
9
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Art & Neuroscience Symposium | Tino Sehgal | Biennale Venezia

Projekt

Finanzierungszeitraum 26.04.13 13:04 Uhr - 31.05.13 23:59 Uhr
Fundingziel erreicht 3.000 €
Stadt Venedig
Kategorie Kunst

Worum geht es in dem Projekt?

Die Venedig-Symposien der AON nutzen 2013 zum dritten Mal die Möglichkeit Künstler mit internationalen Wissenschaftlern und Spezialisten unterschiedlicher Disziplinen an einem Tag zusammenzuführen. In Form eines Symposiums soll in der Library der Peggy Guggenheim Collection zum Beginn der diesjährigen Biennale eine Brücke zwischen deren wissenschaftlichen Ansätzen und Interessen geschlagen und der Austausch ermöglicht werden. Auf den beiden vorangegangenen Biennalen präsentierten Olafur Eliasson und Ivana Franke ihre Arbeiten, die Gegenstand der Betrachtung waren.

Folgende Neurowissenschaftler, Kunsthistoriker und Philosophen haben ihre Teilnahme am Symposium 2013 bereits zugesagt: Vittorio Gallese, Alva Noë, Andrea Pinotti, Christine Macel, Alain Dagher, Alessandra Umiltà, Olaf Banke, Siegrid Weigel, Noah Hutton, Daria Parkhomenko, Manuela Lietti.
Detailierte Informationen zu den Teilnehmern können jederzeit bereitgestellt werden.

Im Mai 2013 soll nun die Serie der AON-Venedig-Symposien nach den ersten beiden Symposien im Jahr 2009 (Making Worlds // Fare Mondi) und 2011 (Seeing With Eyes Closed) fortgeführt werden. Das auf dieser Website präsentierte Video und die Bilder wurden in diesen Jahr produziert. Die Publikation "Seeing With Eyes Closed" aus dem Jahr 2011 kann jederzeit in einer digitalen Version angefordert werden.

Über die Association of Neuroesthetics:

Sciences, humanities, and the arts approach the natural world and our experience of it from different perspectives. Although traditionally considered as separate disciplines, the desire for a more holistic understanding has intensified the exchange between those disciplines.

The AON serves as a platform for interdisciplinary exchange, bridging various approaches to art and human experience. The rapid development in the neurosciences have produced an extensive database of insights that can further our understanding of both perception and appreciation of art and the processes of creativity. The expertise of artists and scholars from the humanities continually engage with questions of aesthetic experience and the value of art is becoming increasingly relevant to scientific explorations aiming to understand these vital human characteristics.

The Berlin based, non-profit organization "AoN_Platform for Art and Neuroscience e.V." was founded in 2008 to cultivate interdisciplinary efforts and to encourage both a dialogue and lasting cooperations between the arts and the sciences.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel des Symposiums ist der interdisziplinäre Austausch zwischen dem Künstler Tino Sehgal und den
Symposiumsteilnehmern. Die Zielgruppe besteht aus Vertretern der Bereiche Kunstgeschichte, Neurowissenschaft, Philosophie und angrenzenden Disziplinen.

Der Künstler Tino Sehgal beschreibt seine Werke als "konstruierte Situationen", deren Materialien aus der menschlichen Stimme, Bewegungen und Interaktionen besteht. Der künstlerische Ausdruck entsteht aus diesen konstruierten Situationen zwischen den Betrachtern und den Interpreten / Akteuren der Performance. Die Arbeiten selbst werden in keiner Form dokumentiert und existieren nur in der Erinnerung der Betrachter weiter.

Somit besteht das Ziel auch darin diese Erinnerungen im Symposium zu reflektieren, zu diskutieren und die daraus gewonnenen Erkenntnisse zu dokumentierern und zukünftig der Zielgruppe in Form einer Video-Dokumentation vom Symposium bereitzustellen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Association of Neuroesthetics ist eine Non-Profit-Organisation und die Leistungen der Team-Mitglieder werden vorrangig ehrenamtliche erbracht. Ohne die finanzielle Unterstützung durch Stiftungen, Sponsoren, Förderern und Freunden kann der Bedarf an notwendigen Finanzmitteln nicht finanziert und ein solches Projekt nicht realisiert werden.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Finanzmittel werden für die Durchführung des Symposiums in der Library der Peggy Guggenheim Collection und die Präsentation der temporären Version der Arbeit "This Variation" im Palazetto Pisani verwendet. Ebenfalls müssen die Reise- und Unterbringungskosten für die Symposiumsteilnehmer und die Produktionskosten der Video-Dokumentation finanziert werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

AON-Team | Association of Neuroesthetics e.V.

Dr. Elena Agudio | Art Historian & Curator, Berlin
Dr. Daniel Margulies | Neuroscientist, MPI Leipzig & School of Mind and Brain, Berlin
PD Dr. Ulrich-Wilhelm Thomale | Consultant, Pediatric Neurosurgery Dept. of Neurosurgery, Charité Berlin
Tammo Prinz | Architect, Berlin
Dr. Oliver Abbushi | München
Jutta Gräfin von Büdingen | München
Markus Winter | München
Eric Hall | München

AON-Partners:

Department of Neurosurgery, Charité  Universitätsmedizin Berlin
School of Mind and Brain, Berlin
Stiftung Federkiel, München
Eres Stiftung, München
Schering Stiftung, Berlin
Allianz Kulturstiftung, München
Little Sun, Berlin
wortundform, München


Projektupdates

18.06.13

Please read the editorial (page 6) in the preview of the July-edition of the Weltkunst-Magazin. http://www.zeitkunstverlag.de/wp-content/uploads/digitalproducts/blaetterkatalog_preview/2013/WK_75_13/WK_75_13/blaetterkatalog/

12.06.13

Please read the article "An Object Of Contention At The Venice Biennale" by the AON-symposium-participant Alva Noë http://www.npr.org/blogs/13.7/2013/05/31/187477642/an-object-of-contention-at-the-venice-biennale

05.06.13

Interview with Tino Sehgal, Golden Lion for the best artist in the International Exhibition The Encyclopedic Palace (2013). See the Video: http://www.labiennale.org/en/mediacenter/video/55-b29.html

23.05.13

Turner Prize nominee Tino Sehgal's work leaves no physical trace, but he is being billed as one of the stars of the Frieze Art Fair in New York ... http://www.telegraph.co.uk/culture/art/art-news/10041272/Tino-Sehgal-Invisible-art-worth-100k.html

21.05.13

UPDATE on the 3rd Venice Symposium "ART AND NEUROSCIENCE IN DIALOGUE" http://aoneuroesthetics.squarespace.com/venice-2013/

04.05.13

Turner prize 2013 shortlist: Tino Sehgal dances to the fore http://www.guardian.co.uk/artanddesign/2013/apr/25/turner-prize-2013-shortlist-tino-sehgal

Impressum
Association of Neuroesthetics e.V.
Deutschland

Association of Neuroesthetics (non-profit association)
Registry Court Berlin
VR 27317 B

Partner

Wie ein Katalysator chemische Reaktionen beschleunigt, soll die von Karsten und Tina Schmitz 2000 in Berlin gegründete Stiftung zeitgenössische Kunst und Kulturprojekte befördern und ermöglichen.

Plattform für den Dialog von Wissenschaft und Kunst

Die Schering Stiftung dient der Förderung von Wissenschaft und Kultur mit Fokus auf den Naturwissenschaften sowie der zeitgenössischen bildenden und darstellenden Kunst. Die Stiftung fördert darüber hinaus wissenschaftliche und kulturelle Bildung.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.600.142 € von der Crowd finanziert
5.152 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH