ASYLAND - Ein Leben aus der Sicht von Vertriebenen
Wir nehmen uns leider zu oft das Recht, über Menschen zu urteilen, ohne ihnen einmal in die Augen zu schauen. Wir glauben Alles über Flüchtlinge zu wissen und kennen nicht einmal ihre Geschichte. Unser Ziel ist es, einen Film aus der Sicht von Vertrieben zu produzieren, die dicken Mauern der Flüchtlingsheime zu überwinden und dabei mit versteckten Kameras die Diskriminierung zu dokumentieren, denen Flüchtlinge tagtäglich ausgesetzt sind. Für die Einen ist es ein Film. Für Andere der Alltag.
4.256 €
Fundingsumme
145
Unterstützer:innen
 ASYLAND - Ein Leben aus der Sicht von Vertriebenen
 ASYLAND - Ein Leben aus der Sicht von Vertriebenen
 ASYLAND - Ein Leben aus der Sicht von Vertriebenen
 ASYLAND - Ein Leben aus der Sicht von Vertriebenen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 15.01.15 16:07 Uhr - 08.03.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März 2015 - Juni 2015
Startlevel 4.000 €
Kategorie Film / Video
Stadt Mönchengladbach
Website & Social Media
Impressum

Weitere Projekte entdecken

Metropolis
Mode
DE

Metropolis

Eine Hommage an die Ruhr, als Symbol für erfolgreichen Strukturwandel in unserer Heimat, dem Ruhrgebiet.
Innenansicht - Eine Dekade Inner Work und New Work
Literatur
DE

Innenansicht - Eine Dekade Inner Work und New Work

Nach dem Erfolg von "New Work needs Inner Work“ erzählt "Innenansicht“ die Geschichte meines Veränderungsprozesses, persönlich und im Arbeitsumfeld.
Musikfest Blumenthal
Musik
DE

Musikfest Blumenthal

Musik erleben. Zukunft gestalten.