Login
Registrieren

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Social Business
Indoor Training Center für mehr Hundeglück
Das AnimalTrainingCenter ist eines der kompetentesten Zentren in Österreich, an dem spezielle Warnhunde für Diabetiker ausgebildet werden. Derzeit finden im ATC sämtliche Gespräche, Meetings, Zusammenführungen von Mensch und Hund und Übergaben an die betroffenen Familien im Freien oder bestenfalls in einer kleinen Holzhütte statt. Weil wir aber stets alles im Training geben und gerne in einem professionellen Umfeld mit Mensch und Tier arbeiten möchten, bauen wir ein Indoor Training Center.
Hitzendorf
15.615 €
15.000 € Fundingziel
41
Fans
32
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Indoor Training Center für mehr Hundeglück

Projekt

Finanzierungszeitraum 30.11.15 10:30 Uhr - 01.02.16 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Bis 01. Juli 2016
Fundingziel erreicht 15.000 €
Stadt Hitzendorf
Kategorie Social Business

Worum geht es in dem Projekt?

Unser Projekt

Wir sind Tiertrainer aus Leidenschaft. Unsere Aufgabe ist es, Menschen und Tiere einander näher zu bringen.

Unser besonderes Herzensprojekt ist die Ausbildung von Diabetiker-Warnhunden (DWH). Neben den Hunden, die wir selbst züchten und mit liebevoller Unterstützung unserer Patenfamilien aufziehen, finden auch immer wieder Hunde aus Tierheimen den Weg in unsere Ausbildung.

Wir lieben die Idee, Tiere zu retten, die danach Menschenleben retten können!

Ein DWH lernt in seiner Ausbildung, Über- und Unterzuckerung bei "seinem" Diabetiker anzuzeigen; er warnt ihn so vor lebensbedrohlichen Situationen und hilft ihm, mit seiner Erkrankung besser klar zu kommen. Insbesondere Familien mit Kindern, die an Typ 1 Diabetes leiden, geben diese Hunde Halt und Sicherheit im Alltag. Den Kindern sind die Hunde oftmals Lebensretter und außerdem beste Freunde für viele Jahre.

Weitere Informationen zu unserer Arbeit findest du auf www.animaltrainingcenter.at und auf unserer Facebook-Seite.

Warum brauchen wir ein Indoor Training Center?

Wir benötigen bessere Arbeitsbedingungen für die Tiere und auch die Menschen. Nicht nur die Trainer, vor allem die Hunde tun sich je nach Rasse im Winter (alle Kleinhunde und empfindlichen Hunde) oder auch im Sommer (zu heiß für unsere Labradore) mit den Wetterbedingungen schwer.

Derzeit finden im ATC sämtliche Gespräche, Meetings, Zusammenführungen von Mensch und Hund und Übergaben an die Diabetiker im Freien oder bestenfalls in einer kleinen Holzhütte statt.
Je nach Gruppengröße und Wetterlage müssen wir Räume anmieten, was dauerhaft nicht nur kostspielig ist, sondern auch zu Qualitätsverlusten führt.

Nachdem wir aber stets alles im Training geben und gerne in einem professionellen Umfeld mit Mensch und Tier arbeiten möchten, brauchen wir nun ein Indoor Training Center.

So sieht unser konkreter Plan aus:
Das Gebäude ist rund 400m² groß und besteht aus folgenden Räumen:
Seminarraum, Meetingraum, Trainingsraum, Büro, drei Tierzimmer mit Freigehege, ATC-Shop, Teeküche, WC, Wasch- und Futterküche, Praktikantenzimmer, Lager und rund 40m² überdachter Vorplatz.

Die Außenanlagen bestehen aus:
Trainingsplatz 1 (rund 1.200m²), Trainingsplatz 2 (rund 500m²) und dem lange ersehnten ATC-Puppy-Academy-Abenteuerland (rund 200m²), einem einzigartigen Entwicklungs- und Lernspielplatz für kleine und große Hunde.

Nicht nur das Training, sondern auch unsere Seminare, Workshops, Gruppenkurse und Einzelberatungen können dann endlich in Innenräumen stattfinden. Wir bringen Mensch und Tier einander näher – bald auch in einem geschützten Raum, der die Menschen und Hunde nicht mehr frieren lässt!

Dann können wir uns voll und ganz auf die Ausbildung der Hunde konzentrieren und verbringen hoffentlich wesentlich weniger Stunden krankheitsbedingt im Bett.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unsere Ziel
Wir haben uns zum Ziel gesetzt, Tiere nach modernsten und wissenschaftlichen Prinzipien mittels positiver Bestärkung und sanften Methoden zu trainieren und ein Zentrum für fundiertes, positives Training von domestizierten sowie exotischen Tieren zu sein. Verantwortungsbewusstsein und höchster Standard garantieren eine hochgradige Kundenzufriedenheit, wobei das Wohl des Tieres dabei immer im Vordergrund steht.

Wer sollte sich von uns angesprochen fühlen?
Eigentlich jeder - denn die Arbeit mit Tieren prägt uns alle und kann uns viel über soziale Strukturen, Respekt, Vertrauen sowie Klarheit in der Kommunikation und im persönlichen Auftreten lehren.

Insbesondere profitieren von unserer neuen Trainingshalle jedoch private Hundehalter, die zur wöchentlichen Hundeschule kommen genauso wie die Familien mit Diabetikern, meistens Kinder, die bei uns die Einschulungen, Prüfungen und Übergaben für ihren zukünftigen Diabetiker-Warnhund (DWH) absolvieren.

Manager und Menschen in Führungspositionen haben in unserem legendären „Chicken Camp“ DIE Gelegenheit, etwas über Teambuilding und klare Kommunikation zu lernen.

Wir helfen Mitarbeitern von Tierheimen und Zoos dabei, mittels „Medical Training“ den Stress, unnötige Narkosen und die Kosten sowie Stress bei tierärztlichen Behandlungen zu senken.

Kindern aus Stadt und Land ermöglichen wir in unserer „Junior Safari“ mit unterschiedlichsten Tieren in Kontakt zu kommen und sich einen Tag lang als Tiertrainer zu versuchen, um anschließend bei uns ihre Geburtstagsparty zu feiern oder den Tag im Streichelzoo ausklingen zu lassen.

Und nicht zuletzt geben wir unser über die Jahre gesammeltes Wissen auch in Vorträgen an eine interessierte Bevölkerung weiter, in Österreich wie international.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Das sagen Eltern zu den bei uns ausgebildeten DWHs:
„Ich kann nicht annähernd beschreiben, wie sehr Basti unser Leben bereichert hat. Er ist der beste Gefährte den man sich vorstellen kann und seine Zucker-Riechnase ist einfach genial und eine unschätzbare Hilfe im Diabetes-Alltag!“ - Astrid Perner, Mutter des Diabetikers Tobias

„Zoe ist in erster Linie ein so liebenswertes Familienmitglied und nebenbei auch noch eine ganz tolle Unterstützung für Lukas!“ - Melanie Walpoth, Mutter des Diabetikers Lukas.

"Seit Donatella bei und mit uns lebt ist der Umgangston deutlich freundlicher und ruhiger geworden, der Blutzucker von Lorena ist deutlich besser, weil Donatella uns frühzeitig warnt, wenn er schlechter wird. Daher sind Entgleisungen praktisch unmöglich. Sie beschert uns ruhigere Nächte und wenn Lorena allein zuhause ist, haben wir kein ungutes Gefühl, weil wir wissen, dass Lorena nicht allein ist. Donatella ist nicht nur für den Blutzucker von Lorena "zuständig", sondern auch für die Seele und Gefühle aller Familienmitglieder. Wir können uns alle gar nicht mehr vorstellen, ohne Donatella zu sein. Sie gehört zu uns wie ein 4. Kind!"
- Iris und Simon Zangerl, Eltern der Diabetikerin Lorena.

Diabetes ist eine Erkrankung, bei der der Zuckerhaushalt nicht mehr vom Körper alleine geregelt werden kann. Jede Zelle unseres Körpers braucht Zucker, um „funktionieren“ zu können. Ist zu wenig Zucker im Blut (Unterzuckerung), kann der Mensch bewusstlos werden und sogar ins Koma fallen und sterben. Ist zu viel Zucker im Blut (Überzuckerung), werden die Gefäße geschädigt und es kommt auf lange Sicht zu Problemen. Viele Betroffene mit Typ1 Diabetes haben Probleme damit, ihre Blutzuckerschwankungen zeitgerecht wahrzunehmen und zu reagieren.

Gerade Eltern von erkrankten Kindern ist ein Diabetikerwarnhund eine große Hilfe: Manche Eltern müssen nachts alle 2 Stunden aufstehen, um den Blutzucker ihres Kindes zu kontrollieren. Der Hund bietet solchen Familien eine große Unterstützung und Sicherheit.

Und wem das noch nicht nicht reicht:
~~~
"Denn letzten Endes werden wir nur bewahren, was wir lieben.
Wir werden nur lieben, was wir verstehen.
Wir werden nur verstehen, was uns beigebracht wurde."
(Baba Dioum)
~~~

Ein Großteil unserer Arbeit besteht darin, andere in diesem positiven Sinne „zu trainieren“ – sowohl Menschen als auch Tiere – auf andere zu achten, sorgfältig miteinander umzugehen und damit unser Zusammenleben und -arbeiten auf positive Weise zu gestalten.

Jeden Menschen, dem etwas daran liegt, das Zusammenleben von Menschen und Tieren positiv mitzugestalten, laden wir herzlich ein, sich an diesem Projekt zu beteiligen und so ein Teil dieser Aktivitäten zu werden.

Wir versprechen bei all unseren Tieren, dass dein Beitrag viel mehr als bloß die „Backsteine“ wert ist, aus denen wir diese Trainingshalle bauen!

Wenn du magst, komm gern einmal bei uns vorbei und überzeuge dich selbst. Wir würden uns freuen, dich persönlich kennenzulernen.

Die Anfahrtsbeschreibung und weitere Infos zu unserer Arbeit findest du unter www.animaltrainingcenter.at oder auf unserer Facebook-Seite.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Gesamtkosten für den Bau des Indoor Training Centers betragen 350.000,- Euro und die erste Bauphase des Gebäudes hat bereits begonnen.

„Dann sind die 15.000,- Euro doch aber viel zu wenig Geld, um diese Halle zu bauen!?" magst du dir denken – und da hast du natürlich vollkommen Recht!

Der Geldbetrag, den wir über diese Crowdfunding-Kampagne und mithilfe deiner Unterstützung aufstellen, hilft uns dabei, einen Teil der baulichen Maßnahmen des geplanten Indoor Training Centers zu finanzieren, nämlich die Heizungsanlage, damit wir und die Tiere im Winter nicht mehr frieren müssen.

Die Kosten der Heizung belaufen sich auf 35.000,- Euro und werden über Firmensponsoring sowie diese Kampagne aufgestellt.

Den restlichen Betrag des Projektes können wir über einen herkömmlichen Bank-Kredit auf die Beine stellen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Seit fast zehn Jahren bietet das AnimalTrainingCenter im steirischen Hitzendorf bei Graz (Österreich) einzigartige Dienstleistungen rund um‘s Tier. Dabei garantieren das Fachwissen des ATC-Teams, seine Erfahrung und die Liebe zu den Tieren höchste Professionalität. Durch das von Anna Oblasser-Mirtl geführte Team aus Verhaltensbiologen, Tiertrainern, Hundetrainern, Tierpflegern und Pädagogen und durch Annas intensive Ausbildung am einzigartigen „Exotic Animal Training and Management Program“ am Moorpark College, USA hebt sich die Qualität der Dienstleistungen grundsätzlich von anderen Institutionen sowie Trainern und Tierpsychologen ab, die in einer vergleichsweise sehr kurzen Zeit theoretisches Wissen oft im Fernstudium erwerben.

Anna Oblasser-Mirtl
Schon immer war Tiertraining Annas größte Leidenschaft. Nach dem Studium im „Exotic Animal Training and Management Program“ am weltberühmten Moorpark College, dem „Harvard der Tiertrainer“ in den USA, hat sie im Jahr 2006 eine einzigartige Trainingsinstitution in Österreich aufgebaut: Im AnimalTrainingCenter werden Mensch und Tier mit modernsten und effektivsten Methoden geschult, wobei das Wohlbefinden des Tieres immer im Mittelpunkt steht.
Sie ist geprüfte und anerkannte Hundetrainerin (CPDT-KA) durch den Certification Council for Professional Dog Trainers und wurde für ihre Arbeit mit Assistenzhunden sowie ihrem Zootiertrainingskonzept mehrfach international ausgezeichnet, unter anderem mit den zwei begehrtesten Preisen im Tiertraining: dem „Impact Award“ (2012) sowie dem „Animal Behavior Innovation Award“ (2015) der Animal Behavior Management Alliance.

In ihrer täglichen Arbeit beschäftigt sie sich mit der Ausbildung von Diabetiker-Warnhunden, dem modernen Training von Haustieren, Wildtieren sowie Exoten und ihren international erfolgreichen Hühnertrainingsseminaren.

Anna lebt mit Mann, Tochter und etwa 60 Tieren aus zweiter Hand – von Kakerlake bis Känguru – auf einem idyllischen Bauernhof in der Steiermark.

Unser ATC-Team:

Impressum
AnimalTrainingCenter
Anna Oblasser-Mirtl
Rohrbach 39
8151 Hitzendorf Österreich

USt-ID: ATU62981759

Partner

PURE Naturfutter wurde 2008 von Mag. Dieter Eismayr gegründet. PURE unterstützt als Sponsor mit ehrlichem Futter bester Qualität die österreichweit einzigartige Diabetiker-Warnhunde Ausbildung im AnimalTrainingCenter.

Die Grazer Bausatzlokale sind mit ihrem großen Herz für Tiere ein langjähriger Unterstützer des AnimalTrainingCenters und stehen uns auch bei diesem Projekt wieder zur Seite.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

45.529.540 € von der Crowd finanziert
5.140 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH