Crowdfunding beendet
Wir gestalten einen Garten - offen für alle Menschen. Einen Garten, in dem Menschen Zugehörigkeit finden, Ängste abbauen und wieder lernen, sich an den kleinen Dingen zu erfreuen. Einen Garten, in dem wir miteinander den Zugang zu Natur, Kräuter und Gemüse neu entdecken. Eine inklusive Gesellschaft ist für uns selbstverständlich, daher sind alle Veranstaltungen barrierefrei. Denn wir sind überzeugt, dass die Vielfalt der Menschen und die Vielfalt der Natur uns gegenseitig stärkt.
6.170 €
Fundingsumme
65
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Aufblüherei - Begegnungsraum Garten in Feldkirch
 Aufblüherei - Begegnungsraum Garten in Feldkirch
 Aufblüherei - Begegnungsraum Garten in Feldkirch
 Aufblüherei - Begegnungsraum Garten in Feldkirch
 Aufblüherei - Begegnungsraum Garten in Feldkirch

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 29.04.22 21:25 Uhr - 31.05.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Beginn im Frühjahr 2022
Kategorie Social Business
Stadt Feldkirch

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Es ist Zeit, etwas zu verändern und Lösungen zu finden.
Derzeit stehen wir vor einer Vielzahl an Herausforderungen. Menschen fühlen sich einsam und alleine. Dies hat Auswirkungen auf unsere psychische und körperliche Gesundheit. Gleichzeitig ist uns die Natur so fremd wie noch nie. Wie sollen wir etwas schützen, dass wir nicht mehr kennen?

Mitten im Zentrum von Altenstadt gestalten wir einen vielfältigen Garten als
• Begegnungsraum
• Lern- und Bildungsraum
• Kraftraum
• Veranstaltungsraum,

wo neue Bekanntschaften, positive Erlebnisse und neue Sichtweisen mit einer Vielfalt an unterschiedlichen Personen aufeinandertreffen.

Dafür kreieren wir außergewöhnliche Erfahrungen in der Natur, die uns Menschen zusammenbringen, berühren und anregen.

Gemeinsam lernen wir natürliche Kreisläufe kennen: Kinder im Dorf dürfen ihr eigenes Gemüse aussäen, Senior:innen zeigen uns wie Sauerkraut gemacht wird. Wir arbeiten, spielen miteinander und haben Spaß. Gleichzeitig treffen wir dabei auf Menschen, denen wir sonst nie begegnet wären und können völlig neue Kontakte knüpfen.

Auf einer Fläche von 1.400 m² gestalten wir einen Garten mit
- barrierefreien Wegen
- Gemüse- und Kräuterbeeten
- Wildsträucherhecken
- Sitzplätzen
- Kochstellen
- einem Gewächshaus.

Dort finden Angebote zum "zema ko" (Begegnung) und zum "vu anand lerna" (Bildung) statt.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Der Raum ist offen für alle, die sich hier wohl fühlen und das Interesse haben dabei zu sein. Alle heißt auch wirklich Alle. Wir leben Inklusion und Vielfalt und konzentrieren uns auf das wie. Wie kann ein Mensch dabei sein, auch wenn spezielle Unterstützungsformen notwendig sind. Diese zu gestalten und zu finden, schaffen wir.

Beispiele für mögliche Zielgruppen sind:
• Menschen, die das Interesse haben, teilzunehmen
• Spielgruppen
• Kindergartengruppen
• Schulklassen
• Lehrlinge
• Teams
• Senior:innen
• Menschen aus verschiedenen Kulturen
• Menschen mit Behinderungen
• Menschen mit Erkrankungen
• Menschen mit Fluchterfahrung
• Menschen aus verschiedenen Religionen

Unsere Ziele verbinden Naturerlebnisse und psychosoziale Gesundheit:
• Inklusion und Barrierefreiheit
• Begegnung und Vernetzung
• soziale Stärke im Ort
• psychosoziale Gesundheit
• Klimaschutzbildung
• Naturerfahrungen

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Weil unsere Unterstützer:innen gleich wie wir an eine positive Zukunft glauben. Nur wenn wir gemeinsam daran arbeiten, gestalten wir einen lebenswerten Raum für unsere Kinder.
Gleichzeitig schaffen wir wieder Bewusstsein für die Natur, für den Boden, für das Wachsen, für das Ernten. Dabei verbinden wir die Menschen miteinander.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Das Geld fließt in den Aufbau des Gartens (Werkzeug, Saatgut, Pflanzen, Sitzgelegenheiten, Kochstelle, Wege und ein Gewächshaus) und finanziert die ersten Veranstaltungen. Zudem können alle Menschen, die unter der Armutsgefährdungsgrenze leben immer kostenlos an den Veranstaltungen teilnehmen, wofür wir eine entsprechende Finanzierung brauchen.

Wer steht hinter dem Projekt?

Der Verein Aufblüherei - Begegnungsraum Garten ist eine gemeinnützige Organisation mit Sitz in Feldkirch und entwickelt Naturerlebnisse für eine breite Zielgruppe in Vorarlberg.

Unsere Mitglieder sind Lösungsfinder:innen, Naturvermittler:innen und kreative Köpfe immer mit dem Blick auf die positive Seite des Lebens. Wir bringen verschiedene Ausbildungen und Erfahrungen mit, um eine möglichst breite Betrachtung der Situation ermöglichen zu können. Dabei arbeiten wir gemeinsam mit bestehenden und neuen Kooperationspartner:innen mit dem Ziel Menschen und Natur für tragfähige Lösungsmöglichkeiten zu verbinden.

Unterstützen

Teilen
Aufblüherei - Begegnungsraum Garten in Feldkirch
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren