Crowdfunding beendet
AUFBRUCH wird ein Dokumentarfilm, der an die Wurzeln geht: Ronja (Studentin und Ex-Prostituierte) erzählt ihre Geschichte. Zuschauer:innen begleiten sie durch ihre Kindheit und Jugend bis ins Erwachsenenalter. International renommierte Expert:innen berichten über die Auswirkungen des Systems Prostitution. Welche Visionen haben wir für mehr Gerechtigkeit und einen liebevolleren Umgang miteinander? Musikalisch untermauert wird das Thema im Film mit einem Song der Liedermacherin Sarah Lesch.
5.925 €
Fundingsumme
38
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 AUFBRUCH
 AUFBRUCH
 AUFBRUCH
 AUFBRUCH
 AUFBRUCH
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 31.01.22 10:23 Uhr - 13.03.22 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Anfang 2020 bis Mai 2022
Startlevel 5.000 €

Die Summe des Startlevels ist für den Feinschnitt und visuelle Optimierungen gedacht. (Zusammenarbeit von Cutter, Regie, Illustration)

Kategorie Film / Video
Stadt Wiesbaden

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit AUFBRUCH tauchen wir in das Thema Prostitution ein, deren Ursachen und individuelle wie kollektive Auswirkungen in Deutschland. Wir haben Betroffene aus der Prostitution sowie renommierte Expert:innen aus den Bereichen Traumatherapie, Kriminologie, Pädagogik und Soziologie an Bord und zeigen Wege für gesellschaftlichen Wandel auf, hin zu mehr Geschlechtergerechtigkeit und humanerem Miteinander. Eine systematische Analyse der Verhältnisse in Deutschland ermöglicht den Blick in die Zukunft: Lass uns gemeinsam alte Strukturen aufbrechen - Aufbruch in eine liebevollere Zeitqualität!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Mit dem Dokumentarfilm AUFBRUCH verfolgen wir das Ziel Einblicke in ein System zu geben, das sonst hinter Glitzerschein und Mauern versteckt ist und in den Medien überproportional aus einseitigen, oberflächlichen Perspektiven dargestellt wird. Auch unser Film umfasst nicht alle denkbaren Perspektiven, aber wird für all jene aufschlussreich sein, die sich bisher nicht tiefer mit dem Thema Prostitution beschäftigt haben und die dennoch davon betroffen sind. Denn Prostitution betrifft alle Menschen! Das belegen bereits die Zahlen der Freier, die täglich die deutschen Bordelle besuchen. Dementsprechend freuen wir uns über alle Zuschauer:innen, jung und alt. Ganz besonders möchten wir der Generation der Heranwachsenden Erkenntnisse vermitteln, die sie für ihre Entscheidungen nutzen können, auch um sich von der brutalen Objektivierung und Pornografisierung, der alle im Worldwide Web ausgesetzt sind, auf gesunde Weise abzugrenzen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Mit dem Dokumentarfilm AUFBRUCH möchten wir insbesondere jungen Menschen die Chance eröffnen, Einblicke in ein mythenumworbenes Thema zu erhalten, die erstmal schockieren können, letztlich aber dafür sorgen sollen, dass wir einander besser verstehen. Dass wir das, was hinter geschlossenen Türen passiert, hinterfragen können, um uns ein eigenes Bild zu machen und mehr Bewusstsein für Geschlechtergerechtigkeit zu entwickeln.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir haben bereits die Dreharbeiten und den ersten Grobschnitt bewältigt. Die Kosten für einen langen Dokumentarfilm (90 - 120 Minuten) sind immens, doch wir halten sie so gering wie möglich.
Mit deiner Unterstützung finanzieren wir die Postproduktion, inklusive:

  • Illustration
  • Tonmischung
  • Farbmischung
  • Schnitt
  • Festival-Einreichungen


Gesamtbudget des low budget & high quality Dokumentarfilms: 45.000€
Bereits finanziert: 15.000€
Eigenanteil der Filmemacher: 2 Jahre Recherche und ein Großteil der Dreharbeiten auf eigene Kosten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Filmemacher Matthias Gathof und Kristine Tauch möchten gesellschaftlich relevante und provokante Themen verständlich erfahrbar machen und ihren Teil zu einer gerechteren Welt beitragen.
Mit dem Beginn der Pandemie sind uns als Selbständigen viele Aufträge und Auftritte bei Veranstaltungen weggebrochen. Dies hat uns jedoch auch Zeit für die Vorbereitung und Recherche für diesen Film verschafft.

Projektupdates

11.02.22 - Der FILM TRAILER ist da!...

Der FILM TRAILER ist da!
https://www.youtube.com/watch?v=Kx24s7j5zps

Unterstützen

Kooperationen

Youth Power Germany e.V.

Unsere Freunde von Youth Power unterstützen uns mit einem Raumangebot in Berlin und der Budget-Verwaltung des Filmprojektes und außerdem mit ganz viel Herzblut! DANKE!

Teilen
AUFBRUCH
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren