Projekte / Film / Video
Na, kommen Euch diese Sprüche nicht bekannt vor? Ganz genau, es sind die Rufe eines sogenannten Rekommandeurs oder einer Rekommandeurin (wieder was gelernt heute) auf dem Volksfest. Aber was hat das Ganze mit dem LICHTER Filmfest zu tun? Autoscooter sind, wie wir alle wissen, nicht nur unheimlich cool, sondern auch ziemlich beliebt. Ebenso wie gute Filme.
20.480 €
20.000 € Fundingziel
120
Fans
175
Unterstützer
Projekt erfolgreich

Projekt

Finanzierungszeitraum 01.02.18 11:30 Uhr - 28.02.18 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 03 - 08.04.2018
Fundingziel erreicht 20.000 €
Werdet Teil des ersten Autoscooterkino der Welt!
Stadt Frankfurt am Main
Kategorie Film / Video

Worum geht es in dem Projekt?

Vom 3. bis 8. April 2018 möchten wir im Rahmen des LICHTER Filmfests ein Autoscooterkino erbauen und um diesen Wahnwitz finanziell umzusetzen, brauchen wir Eure Unterstützung. Eine Woche Aussteller sein, ohne den dazugehörigen Wohnwagen und das Leben als Dauercamper, aber immer noch mindestens genauso viel Spaß für unsere Gäste. Also ab an die Kasse – Chips kaufen und Spaß haben.
„Super – whoop – whoop – ab geht die Post!“

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

An alle, deren Beine bis zum Gaspedal reichen und deren Beine, die 1926, als es in Deutschland erstmals „Elektroselbstfahrer“ gab, auch schon bis zum Gaspedal reichten. Also für alle von 13 bis 90! Fuchsschwanzträger bekommen übrigens eine Fahrt geschenkt!

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Naxoshalle mit ihrem morbiden Charme ist der ideale Ort für diese Idee. Ein Glanzstück der Industriekultur ebnet den Weg für ein wundervolles Spiel mit Kontrasten. Auf der einen Seite: Der Verfall und die Schönheit eines Ortes. Und auf der anderen Seite die knalligen, bunten Farben der Autoscooter, die man eigentlich nur vom Rummel kennt. Die Kunst, das Unmögliche möglich zu machen, genau dafür steht das Autoscooterkino.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Viele von uns haben sicher schon einmal den tagelangen, mühseligen Aufbau der Fahrgeschäfte eines Volksfestes beobachten können. In schweißtreibender Arbeit wird gehämmert, gesägt und zusammengebaut, bis das Fahrgeschäft endlich steht und einsatzbereit ist. Dafür braucht es zum einen Wo/Man-Power und zum anderen Materialien. Diese Kosten sollen durch das Fundraising gedeckt werden.

Wer steht hinter dem Projekt?

Wir sind ein Team unterschiedlichster Menschen, die seit 2008 jedes Jahr das LICHTER Filmfest Frankfurt International auf die Beine stellen. Wir haben es uns zur Aufgabe gemacht, diejenigen Facetten der Filmkunst in den Mittelpunkt zu stellen, die im Kino- und Fernsehalltag zu kurz kommen. Die Liebe zum Film vereint unser Team ebenso wie das Ziel, mit unkonventionellen Projekten die Leidenschaft für Kinokultur zu wecken. Zum Beispiel mit dem ersten Virtual-Reality-Wettbewerb Deutschlands im vergangenen Jahr, der für durchweg ausverkaufte Veranstaltungen gesorgt hat. Mit der Autoscooter-Idee knüpfen wir an die experimentellen Projekte der vergangenen Jahre an. Sowas gibt es nur bei uns LICHTERN. In diesem Sinne: Brumm Brumm, und Abfahrt!

Video-Empfehlung: https://www.youtube.com/watch?v=XZVDE8lQwLY

Impressum
LICHTER Filmkultur e.V.
Gregor Maria Schubert
Leipziger Straße 9
60487 Frankfurt am Main Deutschland

Telefon Nr: 069 9564 2921
St-Nr. 045 250 57829

Kooperationen

Ein traditionsreiches Familienunternehmen und der einzige Schausteller in Deutschland der elektrische Autoscooter anbietet, die mit Autobatterien angetrieben werden.

Seit drei Jahren führen wir diese wunderschöne Partnerschaft mit dem tollsten Theater der Stadt Frankfurt. Es macht uns eine große Freude dieses waghalsige Projekt in der industrieromantischen Naxoshalle durchzuführen.

Im Contest von

kulturMut 2017/2018

Die 5. Runde von kulturMut ist beendet: Wir haben viele spannende Kulturprojekte aus dem RheinMain-Gebiet ausgewählt und gemeinsam mit der Crowd konnten wir 28 Projekte erfolgreich finanzieren. Ingesamt hat die Aventis Foundation und der Kulturfonds Frankfurt RheinMain ein Preisgeld von 250.000€...

Kuratiert von

kulturMut

kulturMut ist eine Initiative der Aventis Foundation in Kooperation mit dem Kulturfonds Frankfurt RheinMain und Startnext. Gemeinsam verbinden wir Crowdfunding mit Stiftungsförderung und öffentlicher Kulturförderung. Die Aventis Foundation ist eine unabhängige, gemeinnützige Stiftung mit Sit...

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Gründer, Erfinder und Kreative stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

56.865.958 € von der Crowd finanziert
6.301 erfolgreiche Projekte
900.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach europäischem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Die Zukunft gehört den Mutigen - entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2018 Startnext Crowdfunding GmbH