Crowdfunding beendet
Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!
In Brandenburg werden Wahlversprechen gebrochen: Noch in dieser Legislaturperiode will die rot-rote Landesregierung mit den Stimmen der Linksfraktion einen neuen Braunkohle-Tagebau genehmigen. Vattenfall will das Feld Welzow Süd II aufmachen – und unter anderem das Dorf Proschim mit 800 Einwohner/innen abbaggern. Ein breites Bündnis von NGOs und Umweltinitiativen wehrt sich dagegen und fordert zunächst: Beschlussfassung verschieben! Proschim retten!
701 €
Fundingsumme
21
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!
 Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!
 Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!
 Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!
 Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 22.05.14 11:26 Uhr - 02.06.14 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Vorm Kabinettsbeschluss 3.6.!
Startlevel 300 €
Kategorie Community
Stadt Cottbus

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

In den vergangenen drei Wochen hat sich angesichts der Hopplahopp-Strategie der Landesregierung erster Widerstand formiert. Wir waren auf der Energiewende-Demo, haben den linken Bundesparteitag besucht, haben eine Webseite aufgesetzt (www.baggerverbot.de), 15.000 Flyer gedruckt und viele verteilt. Doch für die heiße Phase brauchen wir mehr Unterstützung – und GELD. Wir wollen noch mehr Flyer verteilen, Aktionen realisieren, Druck auf die Landesregierung machen. Wir fordern: Baggerverbot für Rot-Rot!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel unseres Crowdfundings sind alle Freund/innen einer echten Energiewende, alle Gegner/innen fossiler Energieerzeugung – und natürlich alle, denen die Landschaftszerstörung in Brandenburg nicht Wurscht ist.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir stehen mit den Menschen der Region in Kontaklt und schmieden gerade ein breites Bündnis. Campact, BUND, Nabu, Robin Wood und viele Initiativen vor Ort unterstützen unser Anliegen auf die eine oder andere Art. Doch uns läuft die Zeit weg, und gegen die monströsen Werbeetats von Vattenfall haben wir nur wenig zu bieten. Deshalb bitten wir hier um Deine Hilfe!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Den ersten Tausender würden wir für weitere Flyer und deren Verteilung in der Lausitz, in Potsdam und der ganzen Region einsetzen. Alles darüber hinaus finanziert weitere Events, Proteste, Demos. Jeder Cent fließt komplett in die Kampagne und wird vor dem 3. Juni für dieses Thema ausgegeben!

Und: ein anonymer Unterstützer hat uns schon jetzt zugesagt, bis zum Fundingziel JEDEN Euro zu verdoppeln! Du unterstützt uns mit einem Zehner – er legt noch einen drauf! Und so weiter! Toll, so kommen wir noch schneller an unser Fundingziel!

Wer steht hinter dem Projekt?

2009 scheiterte in Brandenburg ein Bündnis gegen neue Tagebaue, an dem delikaterweise auch die Linke beteiligt war. Einige der damaligen Akteure haben jetzt die Arbeit wieder aufgenommen, darunter der damalige Koordinator Falk Hermenau, der auch die Kampagnenagentur Zitrusblau wieder ins Boot geholt hat, um schnell professionell arbeiten zu können.

Unterstützen

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Neue Braunkohle in Brandenburg: Wir kämpfen dagegen!
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren