Crowdfunding beendet
Ab Dienstag, den 17.3.2020 ist uns nach dem bayernweit ausgerufenen Katastrophenfall durch das Coronavirus für nicht absehbare Zeit die Möglichkeit genommen, unsere Bar zu öffnen, das Nachtleben zu bereichern und natürlich damit einhergehend für unsere Existenzgrundlage zu sorgen. Bis wir wieder öffnen dürfen, werden wir finanzielle Hilfe benötigen, um weiter laufende Kosten wie Miete, Genossenschaften, Strom, Wasser, Gas etc. zu bezahlen.
3.952 €
Fundingsumme
84
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Bar42 Nürnberg VS Corona Katastrophenfall
 Bar42 Nürnberg VS Corona Katastrophenfall
 Bar42 Nürnberg VS Corona Katastrophenfall

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 17.03.20 09:35 Uhr - 19.04.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 17.März 2020 bis 19.April 2020
Startlevel 3.000 €

Wir können weiter unsere Miete und weitere Fixkosten zahlen, ohne einen Kredit aufzunehmen oder in finanzielle Schieflage zu kommen.

Kategorie Community
Stadt Nürnberg

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Ab Dienstag, den 17.3.2020 ist uns mit dem bayernweit ausgerufenen Katastrophenfall durch das Coronavirus für nicht absehbare Zeit die Möglichkeit genommen, unsere Bar zu öffnen, das Nachtleben zu bereichern und natürlich damit einhergehend für unsere Existenzgrundlage zu sorgen.
Bis wir wieder öffnen dürfen, werden wir finanzielle Hilfe benötigen, um weiter laufende Kosten wie Miete, Genossenschaften, Strom, Wasser, Gas etc. zu bezahlen.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das klare Ziel ist, nach Beendigung des Katastrophenfalls wieder den Betrieb aufzunehmen, ohne unmittelbar vor einer drohenden Insolvenz zu stehen.

Daher bitten wir unsere Stammgäste, Freunde und sonstige Sympathisanten der schnuckeligen kleinen Kellergewölbebar Bar42 im Herzen Nürnbergs, uns ein bisschen unter die Arme zu greifen.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Die Bar42 stellt mit ihrem Musikprogramm jenseits der allgegenwärtigen Kommerzgastro und des Mainstreams und der Möglichkeit, die Räumlichkeiten kostenlos für eigene Feiern zu "mieten" eine absolute Ausnahmestellung in Nürnbergs Gastrolandschaft dar.
Dies soll erhalten bleiben und vermieden werden, dass wir unverschuldet in finanzielle Schieflage kommen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Wir können weiter unsere Miete und weitere Fixkosten zahlen und somit nach Beendigung des ausgerufenen Katastrophenfalls wieder den Betrieb in gewohnter Art und Weise aufnehmen und unseren Lebensunterhalt bestreiten.

Wer steht hinter dem Projekt?

Hinter dem Projekt steht die Bar42 mit ihrem Betreiber Charly Ott.
Dahinter stehen all unsere Mitarbeiter und DJs, die wir hoffentlich bald wieder beschäftigen und bezahlen können.

Unterstützen

Teilen
Bar42 Nürnberg VS Corona Katastrophenfall
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren