Crowdfinanzieren seit 2010

Wir sorgen dafür, dass Berlin auch in 30 Jahren noch angenehm bewohnbar ist - für alle! Hilf mit, bei unserem Volksentscheid Baum.

Morgen noch gut in Berlin leben können? Es wird heißer in Berlin, das Wetter extremer, unser Grundwasser schwindet, unsere Bäume sterben. Die Stadt, unsere Viertel, Wohnungen und Arbeitsplätze heizen sich auf. Betroffen sind alle, Kinder, Alte, Arbeiter im Freien. Wir warten nicht ab, bis die Politik Klimavorsorge macht. Wir schreiben selber unser BäumePlus-Gesetz und führen es per Unterschriftensammlung und Volksentscheid ein. Hilf mit, unser Berlin wetterfest und hitzesicher zu machen
Finanzierungszeitraum
01.03.24 - 21.07.24
Realisierungszeitraum
Von Sept 23 bis Sept 25
Website & Social Media
Finanzierungsziel: 20.000 €

PR, Social Media und Öffentlichkeitsarbeit für die Phase 2: 20.000 Unterschriften Sammeln

Stadt
Berlin
Kategorie
Umwelt
Projekt-Widget
Widget einbinden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir wollen weiter in Berlin leben und brauchen dafür eine wetterfeste Stadt - trotz Hitze, Dürre und Extremregen!
Deswegen haben wir am 13.09.2023 den Volksentscheid Baum, kurz den BaumEntscheid, gestartet. Wir erarbeiten gerade Deutschlands erstes konkretes Klimaanpassungsgesetz. Im Mai / Juni sammeln wir Unterschriften und wollen unser “BäumePlus-Gesetz” zur Bundestagswahl im September 2025 per Volksabstimmung in Kraft setzen.


Es braucht mehr Bäume, mehr Bepflanzung, mehr Stadtgrün. Es braucht mehr Katastrophenschutzkräfte, wetterfeste Infrastrukturen, die Klimatisierung der Altenheime. Schon jetzt gibt es in Berlin 18 mal mehr Hitzetote als Verkehrstote. Bäume statt Beton, Rasen statt Asphalt, Wiesen statt Pflasterstein – mit mehr Schwammflächen können wir Berlin kühlen und unser Trinkwasser langfristig schützen, eine Aufgabe für die Langstrecke. Schaffen wir es, mit unserer Kampagne BaumEntscheid die dringend nötige Klimavorsorge auf die politische Agenda zu setzen, bleibt ausreichend Zeit, Berlin in einem Jahrzehnt wetterfest zu machen. Und da kommt es jetzt auf jeden an, auch auf Sie!


Wir werden bis Ostern 2024 das "BäumePlus-Gesetz", das Berliner Klimaanpassungsgesetz, gemeinsam mit Verbänden, Parteien und Wissenschaft erarbeiten. Senats- und Bezirksverwaltungen sollen rechtlich verpflichtet werden, die nötigen Schritte zu gehen und die dafür erforderlichen Ressourcen bereitzustellen.
Wir sind überzeugt, diesen Volksentscheid zu gewinnen.
Denn unsere Civey-Umfrage vom Herbst zeigte uns bereits, dass 80% der Berliner Wählerinnen und Wähler dahinter stehen - und zwar über alle Wahlabsichten hinweg.
Helfen Sie mit und unterstützen Sie unseren Volksentscheid Baum - mit Geldspenden, mit Sachspenden oder mit Zeitspenden! Vielen Dank!

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser BäumePlusGesetz soll im September 2025 zur Bundestagswahl per Volksentscheid verabschiedet werden. Dafür haben wir uns folgende Ziele gesetzt (und teilweise bereits erreicht):


Januar 2024: genügend Juristinnen und Experten als Ehrenamtliche für die Mitarbeit gewinnen (erreicht)
März 2024: den ersten Entwurf unseres BäumePlus-Gesetzes der Presse vorstellen (erreicht)
Mitte April 2024: den finalen Entwurf beim Senat einreichen
Mai/Juni 2024: schnellstmöglich 20.000 Unterschriften und mehr zu sammeln (dafür brauchen wir Ihre Hilfe!)
Juli 2024 bis Frühjahr 2025: Kampagne machen, mit der Politik verhandeln, Klimavorsorge und BaumEntscheid auf die mediale und politische Agenda setzen
Mai/Juli 2025: weit über 200.000 Unterschriften sammeln
Sept. 2025: Volksabstimmung bei der Bundestagswahl

Wir richten uns an alle Berlinerinnen und Berlin, die im September 2025 mindestens 16 Jahre alt und in Berlin wahlberechtigt sind.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Hitzewellen, Dürre, schwindendes Stadtgrün und sinkende Grundwasserspiegel - unseren Städten und denen, die in ihnen leben, steht einiges bevor. Mit Deutschlands erstem konkreten Maßnahmengesetz, unserem BäumePlus-Gesetz, wollen wir diesen drohenden Verschlechterungen das Erforderliche entgegensetzen und dafür sorgen, dass Berlin in einem Jahrzehnt wetterfest gemacht wird. Wir erarbeiten ein bindendes Gesetz mit Pflichten zu Stadtbegrünung, mehr Bäumen, Schutz unserer Bäume und Parkanlagen, mehr Regenwasserrückhalt und einer fähigen Verwaltung, die dafür Budget und Ressourcen erhält


Aber nicht nur für Berlin hilft das Gesetz. Ähnlich wie rund um den Volksentscheid Fahrrad 50 weitere Bürgerentscheide Radverkehr in Deutschland gestartet sind oder den Klima-Volksentscheid 80 weitere Klimaentscheide loslegten, zielen auch wir auf eine Dominokette in der Republik.


Unterstützen Sie die Blaupause in Berlin und legen Sie damit einen guten Grundstein für andere Initiativen in der gesamten Republik.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

- Projektkoordination (drei hauptamtliche Stellen)
- Öffentlichkeitsarbeit
- Druck von Plakate, Flyer und tonnenweise Unterschriftbögen, denn das geht gesetzlich nach wie vor nur auf Papier
- Social Media und Online-Mobilisierung
- Rechtshilfe und weiterer professionelle Unterstützung

Wer steht hinter dem Projekt?

Die Initiative BaumEntscheid wurde im August 2023 von der Deutschland-Chefin des Berliner Unternehmens Ecosia, Génica Schäfgen, dem Umweltaktivisten und NGO-Gründer Heinrich Strößenreuther und Maike Voss, Geschäftsführerin des Center for Planetary Health Policy, gegründet. Mittlerweile arbeiten über 30 Ehrenamtliche und über 100 Expertinnen und Experten in der Initiative und dem Gesetzesprozess mit. Das Sozialunternehmen Ecosia hat für die erste Phase die Finanzierung ermöglicht, weitere Förderer werden gesucht.


Génica Schäfgen war Vertrauensperson beim Klimaentscheid Berlin 2030, ist Vorständin von SEND e.V. sowie der Stiftung Verantwortungseigentum und Deutschland-Chefin von Ecosia mit Hauptsitz in Berlin; Ecosia ist mit 20 Millionen Usern die größte gemeinwohlorientierte Suchmaschine der Welt. Das Sozialunternehmen widmet 100% ihres Gewinns dem Schutz von Klima und Ökosystemen, über 180 Millionen Bäume konnten bereits in über 35 Ländern gepflanzt werden und hat entscheidend in der Startphase den Baumentscheid unterstützt.


Heinrich Strößenreuther, Initiative clevere Städte, ist mehrfacher Klima-NGO-Gründer, u.a. des Volksentscheids Fahrrad, das später zum Berliner Mobilitätsgesetz geführt hat, von Changing Cities, GermanZero und KlimaUnion. Er hat mit seinen Gründungen die bundesweite Welle von über 50 RadEntscheiden und 80 KlimaEntscheiden ausgelöst. Der langjährige Umweltaktivist und Klimalobbyist ist Geschäftsführer der Agentur für clevere Städte.


Angestoßen von Génica und Heinrich wird die Initiative mittlerweile von über 50 Ehrenamtlichen unterstützt und getragen. Zu diesem Team gehören u.a. Benedikt Lux, Law-Team, Dr. Thomas Götz, Christian Bergius, Fundraising-Team Fach-Team, Felix, Mühlmann, Law-Team, Génica Schäfgen, Office, Hanna Lauter, Projektmanagement, Hannah Membarth, Kommunikations-Team, Heinrich Strößenreuther, Law-Team, Jan Rössler , Bündnis-Team, Jeanette Krüger, Fundraising-Team, Joel Hoffmann, Law-Team, Julian Senders, Law-Team, Katharina Baudisch, Law-Team, Lucas Gerrits, Fach-Team, Marvin Neubauer, Law-Team, Michael Schäfer, Fach-Team, Nina-Isabel Skrobanek, Law-Team, Peter Kremer, Law-Team, RA Dr. Jörg Tänzer, Law-Team, Tarek Massalme, Fach-Team, Thomas Seidel, Fundraising-Team
Und wir suchen laufend weitere helfende Hände, für die Vorbereitung der Unterschriftensammlung, für das Sammeln, für die PR-Kampagne und die Mobilisierung.

BaumEntscheid Berlin - Team

Yeeah. Das Crowdfunding-Projekt hat seinen Mindestbetrag erreicht.

  • Die Lieferung der Dankeschöns (sofern angeboten) erfolgt entsprechend der angegebenen Lieferzeit direkt durch die Projektinhaber:innen.

  • Die Produktion und Lieferung liegt in der Verantwortung der Projektinhaber:innen selbst. 

  • Widerrufe und Rücksendungen erfolgen zu den Bedingungen der Projektinhaber:innen. 

  • Widerrufe und Stornos über Startnext sind innerhalb des Crowdfundings möglich.

Was heißt das?
Impressum
BaumEntscheid c/o Vertrauensgesellschaft e.V.
Joy Ponader
Gneisenaustrasse 63
10961 Berlin Deutschland

Kooperationen

Diakonie Berlin Brandenburg

Das Diakonische Werk Berlin Brandenburg Schlesische Oberlausitz ist stolzer Partner der Initiative BaumEntscheid in Berlin

Ecosia

Ecosia ist Unterstützer der ersten Stunde

Klima Union Berlin

Die Klima Union Berlin unterstützt den BaumEntscheid seit Dezember 2023

Weitere Projekte entdecken

Teilen
Berlin Wetterfest machen - per Volksentscheid
www.startnext.com
Facebook
X
WhatsApp
LinkedIn
Xing
Link kopieren