Login
Registrieren
Newsletter

Mit deiner Anmeldung akzeptierst du unsere Nutzungsbedingungen und Datenschutzbestimmungen.

Projekte / Event
Bayreuther Dialoge 2015
Lust auf Zukunft! Die Bayreuther Dialoge sind das Zukunftsforum für Ökonomie, Philosophie und Gesellschaft. In diesem Jahr steht es unter dem Thema "nützlicher Mensch - menschlicher Nutzen". Tauche ein in eine Fülle von Ideen. Lass dich von außergewöhnlichen Menschen inspirieren. Tritt in den Dialog mit Visionären, Machern und Unternehmerinnen, die etwas bewirken!
Bayreuth
2.214 €
2.000 € Fundingziel
61
Fans
35
Unterstützer
Projekt erfolgreich
 Bayreuther Dialoge 2015

Projekt

Finanzierungszeitraum 07.08.15 12:21 Uhr - 31.08.15 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum 24.10.2015 - 25.10.2015
Fundingziel 2.000 €
Stadt Bayreuth
Kategorie Event

Worum geht es in dem Projekt?

Die Bayreuther Dialoge sind das Zukunftsforum für Ökonomie, Philosophie und Gesellschaft.
Als individuell-rationales, seinen Nutzen maximierendes Individuum wird der Mensch in den Wirtschaftswissenschaften modelliert. Das hat Auswirkungen, die tief in unser Leben eingreifen. Das ökonomische Denken durchzieht alle unsere Lebensbereiche. Self Tracking, Work-Life Balance, Big Data. Alles dreht sich um die Optimierung von Nutzen. Wir fragen uns, wie sehr bestimmte normative Nutzenbegriffe unsere Wirtschaft und somit auch unsere Gesellschaft und Politik beeinflussen. Und wir wollen mit Dir und unseren Referentinnen diskutieren, welcher Nutzenbegriff für unsere Gesellschaft zukunftsweisend sein soll:
nützlicher Mensch – menschlicher Nutzen?

Unsere Methoden: eintauchen – erkennen - entwickeln.
Wir schaffen einen Rahmen, in dem Menschen abseits des hektischen Tagesgeschäfts und Lärm des Alltags zu neuen und nachhaltigen Lösungen finden.
Diesen Rahmen gestalten Impulsvorträge namhafter Visionäre, Unternehmerinnen und Querdenker. In den sich anschließenden Workshops und Gesprächsrunden sind dann die Teilnehmenden als Dialogpartner gefragt, ihre Perspektiven und Ideen beizusteuern und so neue Zukunftsbilder entstehen zu lassen.
In diesem Jahr werden unter anderem

  • Götz Werner, Anthroposoph und Gründer von dm,
  • Uwe Lübbermann von PREMIUM Cola, Erfinder des demokratischen Führens,
  • Bodo Janssen, Geschäftsführer von Upstalsboom und bekannt durch den Grundsatz "Wertschöpfung durch Wertschätzung" und
  • Van Bo Le-Mentzel als Vorbildpreisträger der Bayreuther Dialoge 2015, Erfinder der Hartz4-Möbel und des dSchoolarship


ihre Idee des menschlichen Nutzen beisteuern.

Das sich ständig erweiternde line-up und viele weitere Infos findest Du auch auf unserer Website:
www.bayreuther-dialoge.de

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Unser Name ist Programm. Wir wollen Dialog, wollen den Austausch von Teilnehmenden und Referentinnen, die gemeinsam Perspektiven für unsere Zukunft - für die konkrete Umsetzung in Unternehmen, Politik und Gesellschaft - entwickelt. Dazu bringen wir ein Kaleidoskop von Menschen in Bayreuth zusammen, die sich wechselseitig inspirieren. Menschen aus verschiedenen Lebenswelten, mit unterschiedlichen Perspektiven, Visionen und Blickwinkeln. So treffen Start-Up Gründerinnen auf Wissenschaftler, Studierende auf Personaler, Bildungsvordenker auf Politikerinnen. Hier trifft Sankt Gallen Symposium auf #dClass-conference.
Dialog heißt für uns, dass wir uns einlassen können auf die Positionen und Blickwinkel unserer Partnerinnen. Zwei Positionen müssen sich nicht konfrontativ gegenüber stehen. Wenn beide Seiten sich aufeinander einlassen, können im Oktober aus vielen Perspektiven ganz neue Ideen werden.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

  • Weil du Teil einer jungen Konferenz mit über 2000 Jahren Denkgeschichte im Rucksack werden willst. 30 spannende Referenten aus Wirtschaft, Gesellschaft und Wissenschaften warten auf dich. Packende Impulsvorträge und vielseitige Seminare wollen Raum bieten für Diskussion und Austausch.
  • Weil wir mit unserem interdisziplinären Ansatz wenn schon keine letztgültigen Antworten doch die richtigen Fragen finden können. Und sich unsere moderne, fortschrittliche und hochvernetzte Welt die Frage nach dem warum und dem wie stellen lassen muss.
  • Weil Veränderung immer bei uns selbst anfängt. Bei unseren Ideen und Visionen. Weil du dich zwei Tage lang mit Vordenkerinnen und Querdenkern austauschen kannst. Damit am Ende ganz neue Zukunftsbilder entstehen.
  • Weil Du Lust auf Zukunft machen willst und gemeinsam einfach mehr geht!
  • Weil wir nützliche Menschen mit menschlichem Nutzen brauchen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Die Bayreuther Dialoge werden komplett ehrenamtlich organisiert, auch alle unsere Referenten bringen sich ehrenamtlich ein. Trotzdem fallen für eine zweitägige Konferenz natürlich Kosten an – für Verpflegung, Ausstattung und die Unterbringung unserer Referentinnen. Insgesamt planen wir mit Kosten von 20.000 Euro.
Ein Teil der Kosten decken wir über den Ticketverkauf, einen weiteren Teil bringen wir durch Sponsoring und Spenden von Unternehmen auf. Für die fehlenden 2.000 Euro brauchen wir Dich!

Wer steht hinter dem Projekt?

Organisatoren der Bayreuther Dialoge sind seit 2004 die Drittsemesterstudenten des Studiengangs "Philosophy & Economics" der Universität Bayreuth. Zum ersten Mal werden sie dabei in diesem Jahr von der BMW Stiftung Herbert Quandt unterstützt.
Unserem Studiengang liegt die Idee zugrunde, dass Philosophie und Wirtschaftswissenschaft dort, wo sie Antworten auf die Herausforderungen von morgen geben wollen, aufeinander angewiesen sind. Der Studiengang Philosophy & Economics führt daher zwei wissenschaftliche Disziplinen zusammen, die von wegweisenden Ökonomen und Philosophen schon immer zusammen gedacht wurden. Bekanntestes Beispiel ist sicherlich der Moralphilosoph Adam Smith. Dieser Idee sind auch die 12. Bayreuther Dialoge verpflichtet.

Impressum
Alexander Brink
Universitätsstr. 30
95440 Bayreuth Deutschland

Partner

Seit diesem Jahr ist die BMW Stiftung Herbert Quandt als Projektpartner mit an Board. Sie unterstützt uns konzeptionell, durch Erfahrungsaustausch, Workshops und Vernetzung.

Als Medien- und Wettbewerbspartner begleitet uns dieses Jahr die agora42, das philosophische Wirtschaftsmagazin. Gemeinsam wollen wir Lust auf Zukunft machen und Perspektiven für eine nützliche Gesellschaft und Wirtschaft entwickeln.
http://www.bayreuther-dialoge.de/wettbewerb/

Wigwam macht. Aber nur für das Gute.
Wigwam will den Wandel.
Deshalb freuen wir uns Wigwam als Partner an unserer Seite zu wissen und freuen uns auf ihre Moderation der Podiumsdiskussion und den rück- und ausblickenden Abschlussvortrag am Sonntagnachmittag.

Über Startnext

Startnext ist die größte Crowdfunding-Plattform für kreative und nachhaltige Ideen, Projekte und Startups in Deutschland, Österreich und der Schweiz. Künstler, Kreative, Erfinder und Social Entrepreneurs stellen ihre Ideen vor und finanzieren sie mit der Unterstützung von vielen Menschen.

Startnext Statistik

44.142.586 € von der Crowd finanziert
4.939 erfolgreiche Projekte
835.000 Nutzer

Sicherheit

Ist uns wichtig, deshalb halten wir uns an diese Standards:

  • Datenschutz nach deutschem Recht
  • Sichere Bezahlung mit SSL
  • Sichere Transaktionen über unseren Treuhänder Secupay AG
  • Legitimation der Starter nach deutschem Recht

Bezahlmethoden

Kreativität gemeinsam finanzieren - Entdecke neue Ideen oder starte dein Projekt!

© 2010 - 2017 Startnext Crowdfunding GmbH