Crowdfunding beendet
Wir möchten das beatzundkekse als Begegnungsstätte, Location für kulturelle Veranstaltungen aller Art und Arbeitsplatz für derzeit zehn Mitarbeiter erhalten - auch nach der Coronakrise. Wir freuen uns über jegliche Unterstützung und haben auch einen Sack voller Dankeschöns, die Ihr nach der Wiedereröffnung einlösen könnt. Mit den Geldern helft Ihr uns dabei, unsere Fixkosten zu finanzieren, die Mitarbeiter und uns über Wasser zu bleiben.
10.883 €
Fundingsumme
198
Unterstütz­er:innen
Michael Schmidt
Michael Schmidt Projektberatung "Brillante Crowd-Finanzierungsrunde, ich bin gespannt wie es mit diesem Projekt weitergeht."

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 24.03.20 12:26 Uhr - 17.05.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum März 2020 bis Juli 2020
Kategorie Event
Stadt Wuppertal

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Wir bieten spezielle, beatzundkekse-exklusive Dankeschöns an, die Ihr bei uns erwerben könnt. Dabei sind Dinge, die Ihr nicht einfach kaufen könnt (z.B ein selbst kreiertes Getränk, welches auf unserer nächsten Getränkekarte verewigt wird oder ein exklusiv reserviertes Sofa bei einem Fussballspiel nach Wahl. Manche Dinge kommen ausschließlich unseren Mitarbeitern zugute. Alle Dinge können nach der Coronakrise eingelöst werden, die Termine für spezielle Events wie z.B die Wohnzimmerkonzerte können danach in Ruhe mit Euch und den Künstlern abgesprochen werden.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ziel ist es, nach der Coronakrise wieder öffnen zu können und in der Zeit bis dahin unsere Fixkosten bezahlen zu können.
Zielgruppe sind unsere Gäste und deren Freunde und alle, denen das beatzundkekse am Herzen liegt.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Damit das beatzundkekse nach fast 17 Jahren Bestehen nicht die Türen schließen muss und wieder ein friedlicher und fröhlicher Begegnungsort für Menschen jeglichen Alters und Herkunft sein kann.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

zum Teil geht das Geld direkt an unsere Mitarbeiter, die momentan nichts verdienen können, der andere Teil deckt unsere Fixkosten ab, die trotz coronabedingter Schließung existieren...

Wer steht hinter dem Projekt?

Staus & Nina, Inhaber des beatzundkekse

Unterstützen

Teilen
beatzundkekse Rettungsschirm
www.startnext.com

Finden & Unterstützen