Belina galt mit ihrem folkloristischen Repertoire als Brückenbauerin zwischen den Völkern und Kulturen. Mit dem Gitarristen Siegfried Behrend reiste sie in den 60er-Jahren um die Welt und setzte sich trotz traumatischer Erlebnisse in der NS-Zeit für Toleranz und Gleichberechtigung zwischen Deutschen, Juden und den anderen Völkern ein. Ihr Bestreben, zu verbinden und zu vermitteln, war vorbildlich und mutig und ist heute mit Kriegen, Rassismus und Flüchtlingsströmen von brennender Aktualität.
31.820 €
finanziert
118
Unterstützer*innen
Projekterfolgreich
Flexibles Projekt: Die gesammelte Summe wird ausgezahlt.
 BELINA - Music for peace (Filmdokumentation)
 BELINA - Music for peace (Filmdokumentation)
 BELINA - Music for peace (Filmdokumentation)
 BELINA - Music for peace (Filmdokumentation)
 BELINA - Music for peace (Filmdokumentation)

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 24.06.19 15:00 Uhr - 23.09.19 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Ende 2019/Anfang 2020
Fundingziel 30.000 €

Bei Erreichen des 1. Fundingziels wird der Film auf jeden Fall produziert und ihr erhaltet bis zur ersten Filmpräsentation eure „Dankeschöns".

Fundingziel 2 60.000 €

Es können zusätzliches Archivmaterial lizenziert, die Postproduktion erweitert, Rückstellungen bezahlt und eine mehrsprachige DVD produziert werden.

Kategorie Film / Video
Stadt Berlin
Website & Social Media
Impressum
MB-Film
Marc Boettcher
Gütergotzer Str. 59
14165 Berlin Deutschland

English Version "Support the filmproject BELINA":
www.boettcher-film.de
Umsatzsteuer-ID: 65819217306

Kooperationen

Aviva - Berlin Online Magazin für Frauen

Bei AVIVA, gegründet 2000 von Sharon Adler, steht die Sichtbarmachung von Frauen im Fokus, wir schreiben über Erfolge, Engagement und Veranstaltungen zu Literatur, Kultur & Politik und Jüdischem Leben

Auszeichnungen für SING! INGE, SING!

Für den Film und die CD SING! INGE, SING! - der zerbrochene Traum der Inge Brandenburg erhielten wir den PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK, das Prädikat WERTVOLL und waren zudem für den GRIMME-PREIS nominiert.

Preis der deutschen Schallplattenkritik

Für den Film und die CD SING! INGE, SING! - der zerbrochene Traum der Inge Brandenburg erhielten wir 2012 den PREIS DER DEUTSCHEN SCHALLPLATTENKRITIK und wurden zudem 2019 für die Folge-CD I LOVE JAZZ nochmals nominiert.

Weitere Projekte entdecken

Provinoliebe
Community
DE
Provinoliebe
deine metzgerei vermisst dich, dein peripher braucht dich, dein Provino liebt dich!
15.627 € (1.563%) 16 Tage
DIE FREIENBIBEL 2
Journalismus
DE
DIE FREIENBIBEL 2
Die Freienbibel 2 bietet Profiwissen für freie Jounalist*innen.
15.274 € (127%) 5 Tage