Crowdfunding beendet
Der Himmel ist voll von exotischen Objekten, die wie gemacht sind für kleine und große Ferngläser! Der BIG BINOSCOUT stellt 144 unbekannte und klassische Ziele für übliche Handferngläser und die immer populärer werdenden Großferngläser vor. Aufsuchkarten in jahrszeitlicher Abfolge, Gesichtsfeldkarten, Illustrationen, Objektdaten und Hinweise für Stadt- und Landbeobachter machen ihn zu einem praxistauglichen und intuitiv nutzbaren Werkzeug für eigene Entdeckungen am Nachthimmel.
21.011 €
Fundingsumme
750
Unterstütz­er:innen
Rosalie Mesgarha
Rosalie Mesgarha Projektberatung Herzlichen Glückwunsch! Ich freue mich sehr, dass diese Idee umgesetzt wird!
29.01.2021

Vorstellung der Autoren und Hinweise zur Teilnahme

Ronald Stoyan
Ronald Stoyan3 min Lesezeit

Liebe Sternfreundinnen, liebe Sternfreunde,

das war ein beeindruckender Start, zu dem ich beiden Autoren gratulieren möchte! Herzlichen Dank an alle Vorbesteller für die große Resonanz - mehr als ein Viertel der nötigen Bestellungen sind schon eingegangen!

Frank Gasparini und Lambert Spix sind keine unbeschriebenen Blätter, was astronomische Veröffentlichungen angeht. Frank war lange Zeit Redakteur bei interstellarum und Abenteuer Astronomie und Autor zahlreicher Artikel. Vielen ist er noch aus der Unboxing-Rubrik im Video-Podcast interstellarum-Sternstunde bekannt.
Lambert Spix hat vor 15 Jahren mit dem skyscout Aufsehen erregt. In einem völlig neuen Buchkonzept kombinierte er innovative Karten und auf den Punkt gebrachte Informationen zu Sternbildern und Deep-Sky-Objekten anfängergerecht. Es folgten der gleichartige moonscout und viele Beiträge in interstellarum und Abenteuer Astronomie. 2009 erschien der Fern-Seher, ein umfassender Ratgeber zur Technik und Benutzung von Ferngläsern.

Ich schätze beide Sternfreunde als begeisterte Astro-Praktiker mit vielen Jahrzehnten Beobachtungserfahrung. Zusammen erschufen sie 2014 den Moonhopper (inzwischen vergriffen, an einer Neuauflage wird gerade gearbeitet), einen einzigartigen Führer zu den Sehenswürdigkeiten der Mondoberfläche. 2018 folgte der planetscout, der Einsteigern das Aufsuchen und Beobachten der großen Planeten erleichtert. Der Big Binoscout ist das dritte gemeinsame Projekt - mithilfe Ihrer Unterstützung kann es ermöglicht werden!

Crowdfunding - wie funktioniert das eigentlich?

Damit der Big Binoscout Realität werden kann, sammeln wir vorab Bestellungen. Kommen genügend Vorbestellungen zusammen, kann das Projekt realisiert werden. Wird die Mindestsumme ("Fundingziel") nicht erreicht, verfallen die Bestellungen und das Buch wird nicht gedruckt.

Die Teilnahme ist ganz einfach:

  • melden Sie sich bei Startnext an
  • gehen Sie auf die Projektseite
  • wählen Sie eines der "Dankeschöns" aus
  • wählen Sie anschließend Ihre Bezahloption
  • schließen Sie die Vorbestellung ab

Wenn das Projekt erfolgreich ist, wird Ihr Geldbeitrag eingezogen bzw. abgebucht und wir erhalten Ihre Lieferadresse. Sie bekommen dann im November 2021 das fertige Buch und eine Rechnung. Ist das Projekt nicht erfolgreich, wird das Geld nicht abgebucht bzw. Sie erhalten es von Startnext zurück. Sie haben also kein Risiko!

Wichtige Hinweise:

  • eine "freie Unterstützung" ist eine reine Spende. Wenn Sie das Buch haben möchten, buchen Sie bitte ein "Dankeschön".
  • es können keine Vorab-Rechnungen gestellt werden, denn der Verlag erhält das Geld nur im Erfolgsfall und erst weit nach dem Ende der Aktion
  • wir haben keinen Einblick in die Bestell- und Bezahl-Routinen bei Startnext. Für Rückfragen wenden Sie sich bitte direkt an Startnext, [email protected], Tel.: 030/60984946-0

Sie machen mit? Erzählen Sie es weiter!

Meine Bitte an Sie: Teilen Sie Ihre Unterstützung auf Ihren Social-Media-Kanälen wie Facebook, Twitter und WhattsApp, damit weitere Sternfreundinnen und Sternfreunde vom Big Binoscout erfahren. Dies ist auf zwei Wegen möglich - Sie müssen dafür nicht in Startnext eingeloggt sein:

  • teilen Sie die gesamte Seite über den "Teilen"-Button oben rechts (unter "unterstützen")
  • teilen Sie die von Ihnen gewählte Bestelloption. Klicken Sie dazu auf das entsprechende "Dankeschön" und dann auf "Teilen"

Rückfragen beantworten wir gerne auf der Startnext-Pinnwand!

Clear skies,
Ihr Ronald Stoyan

Impressum
Oculum-Verlag GmbH
Ronald Stoyan
Obere Karlstr. 29
91054 Erlangen Deutschland

St.-Nr. 216/134/20174, USt-ID DE814405483
Geschäftsführer: Ronald Stoyan
Handelsregister: Fürth HRB 10191