Crowdfunding beendet
Weltweit haben über 260 Millionen Kinder keinen Zugang zu Bildung. Gemeinsam werden wir 40 Kids 12 Jahre Schulausbildung ermöglichen. Wie? Durch Fotografie.
18.537 €
Fundingsumme
169
Unterstütz­er:innen
Datenschutzhinweis
Datenschutzhinweis
 Bildung durch Fotografie
 Bildung durch Fotografie
 Bildung durch Fotografie
 Bildung durch Fotografie
 Bildung durch Fotografie
Datenschutzhinweis

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 27.09.20 17:50 Uhr - 08.11.20 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum November - Mai
Startlevel 15.000 €

Die Basis für das gemeinsame große Ziel: 4800 Monate Schule. Wir fliegen auf die Philippinen & starten in Manila den Fotografie-Workshop mit den Kids.

Kategorie Bildung
Stadt Manila

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Kinder sind Künstler*innen, unabhängig von ihrer Herkunft.

Viele Kinder in Entwicklungsländern können nicht einmal ihr Schulgeld bezahlen, obwohl Bildung der einzige Weg aus der Armut ist. Wir bieten benachteiligten Kindern auf den Philippinen die Möglichkeit, ihre Zukunft in die Hand zu nehmen – durch ihre Kunst. In unseren Fotografieworkshops vermitteln wir ihnen den Umgang mit einer Kamera. Die so entstehenden Fotografien dokumentieren nicht nur den kindlichen Blick auf ihre Lebenswelt, sondern wir verkaufen sie als eigenständige Kunstwerke.

Über unseren Onlineshop und Ausstellungen in Deutschland zeigen wir der Welt ihre Fotografien. Vom Erlös finanzieren sich die Kinder ihre komplette Schulausbildung, von der Grundbildung bis zum Highschoolabschluss.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Das Ziel dieses Projektes ist es, 40 philippinischen Kindern den Zugang zu Bildung zu ermöglichen. Es geht eben nicht um Almosen an die Armen, es geht um eine Fördern zur Selbsthilfe, um die Selbstermächtigung der Kinder und ihnen nachhaltig Raum zur individuellen Entwicklung zu bieten.

Dass die fotografierenden Kinder sich durch ihre eigene künstlerische Arbeit finanzieren, stärkt außerdem ihr Selbstvertrauen. Sie können ihren Lebensweg bestimmen, angefangen mit der eigenen Kunst und dem Erfolgsgefühl nach dem Verkauf der Werke. Sie kommen weg von der Straße und verlassen den durch ihre Herkunft meist vorbestimmten Weg in Armut und oft Kriminalität.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Wir ermöglichen Kinder, sich künstlerisch zu artikulieren und sich dadurch selbst zu finanzieren. Dies unterscheidet unser Projekt von der Arbeit klassischer NGOs. Zudem fördert das Fotografieren die eigenständige Entwicklung der Kinder. Sie bekommen ein Medium in die Hand, durch das sie anderen zeigen können, was sie wahrnehmen, wie sie sehen und was sie beschäftigt.

Art Meets Education ist abhängig von der Kreativität der Kids und nicht umgekehrt. Wir vertrauen auf die Bildsprache der Kinder, auf ihre eigene Vision. Wir wissen nicht, was sich daraus entwickeln wird – aber wir wissen, es wird ihnen die Ausbildung finanzieren. Erst dadurch können sie selbstbestimmt in die Zukunft gehen.

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Schritt eins: Deckung der Kreationskosten
Mit einer erfolgreichen ersten Finanzierungsrunde decken wir alle Kosten, um mit den Kindern Kunst zu produzieren – vom Fotoworkshop bis zu den fertigen Fotografien. Das beinhaltet den Kauf des Produktionsequipments, die Reisekosten, die Umsetzung des Workshops vor Ort.

Schritt zwei: Deckung der Realisierungskosten
Mit den vorhandenen Kunstwerken geht es dann in die zweite Phase, die Produktionsphase. Die Fotos der Kids werden entwickelt und aus den digitalisierten Kunstwerken werden die verschiedenen Produkte für den Onlineshop, die Ausstellungen, bzw. Dankeschön-Produkte, hergestellt: Originale, Poster, Postkarten, T-Shirts, Pullover, Caps …

Released werden die Produkte voraussichtlich im Mai 2021 mit einer Ausstellung in Hamburg, auf der alle Bilder der Kinder präsentiert werden und als Originale oder Druck zum Verkauf stehen. Danach sind die Produkte weiterhin im Onlineshop von Art Meets Education und FUXBAU erhältlich.

Der Verkaufserlös der Dankeschön-Produkte und die Erlöse der Ausstellung sorgen mit 55.000,- Euro für die Finanzierung des Bildungswegs der 40 Kinder.

Wer steht hinter dem Projekt?

Für Art Meets Education arbeiten in Deutschland ehrenamtlich 20 Mitarbeitende, in unserem Büro auf den Philippinen kümmern sich drei Personen um die aktive Umsetzung und Betreuung der Kinder vor Ort. Wir kooperieren eng mit Partnerschulen in Manila und den zuständigen offiziellen Stellen.

Mit unserem neuen Partner FUXBAU – dem Hamburger Onlineshop für faire und nachhaltige Mode - gehen wir den nächsten großen Schritt. Im Rahmen eines existierenden Produktionsnetzwerkes wird der Vertrieb unserer Produkte noch erfolgreicher.

Last but not least und am Wichtigsten: Auch DU stehst hinter Art Meets Education. Dafür ein riesiges Dankeschön!

Unterstützen

Kooperationen

AME x FUXBAU

Zusammen mit unserem Partner FUXBAU – dem Fair Fashion Label für nachhaltige und soziale Mode werden deine Dankeschön Produkte in familiären Textil-Manufakturen unter nachhaltigen und fairen Bedingungen in Europa gefertigt.

Teilen
Bildung durch Fotografie
www.startnext.com

Diese Video wird von YouTube abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an Google Inc (USA) als Betreiberin von YouTube zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren

Dieses Audio wird von Soundcloud abgespielt. Mit dem Klick auf den Play-Button stimmst du der Weitergabe dafür notwendiger personenbezogenen Daten (Bsp: Deine IP-Adresse) an SoundCloud Global Limited & Co. KG (Deutschland) als Betreiberin von Soundcloud zu. Weitere Informationen zum Zweck und Umfang der Datenerhebung findest du in den Startnext Datenschutzbestimmungen. Mehr erfahren