Crowdfunding beendet
Jeden Tag aufs Neue hat mich der Iran absolut geflashed! Die Landschaft, die kulturellen Schätze, die Menschen - auf meiner Reise tauchten immer neue Überraschungen und immer neue Wendungen auf. Nun möchte ich dich daran teilhaben lassen und lege all mein Herzblut in diese Foto-Ausstellung: Der analoge Teil bietet 11 Motive auf großen Leinwänden. Auf einer Website ergänze ich die Ausstellung digital um Einträge aus meinem Reise-Tagebuch.
2.327 €
Fundingsumme
38
Unterstütz­er:innen

Über das Projekt

Finanzierungszeitraum 12.10.21 21:13 Uhr - 11.11.21 23:59 Uhr
Realisierungszeitraum Dezember 2021 - Februar 2022
Startlevel 800 €

Deine Unterstützung setze ich ein, um die Leinwände zu drucken, die Informations-Tafeln zu erstellen und die Website zu hosten.

Kategorie Fotografie
Stadt Emsdetten

Projektbeschreibung anzeigen ausblenden

Worum geht es in dem Projekt?

Mit dieser Foto-Ausstellung möchte ich dir die Chance geben, einen gänzlich ungewohnten und neuartigen Blick in den so weit entfernten Iran zu werfen.

Das Land Iran hat mich auf vielen Ebenen absolut umgehauen:

  • Lebensfeindliche Wüsten mit bizarren Felsformationen wechseln sich ab mit grünen Hügelketten, die sich gutmütig und einladend durch die Landschaft schwingen
  • In kleinsten, abgelegenen Dörfern verläuft das Leben ganz anders als in riesigen Metropol-Regionen, die im hektischen Treiben zu versinken drohen
  • Wundervolle Moscheen treffen auf ein beeindruckende Zikkurate und ausgeklügelte Qanate aus vorislamischer Zeit

Doch ganz besonders waren es die Iraner selbst, welche meine Zeit in diesem Land so unvergesslich werden ließen. Viele trieben mich mit ihrer alles übermannenden Gastfreundschaft tatsächlich beinahe in den Wahnsinn. Im nächsten Augenblick jedoch berührten sie mich zutiefst und überwältigten mich jeden Tag aufs Neue mit ihrer Herzlichkeit.

Wie sind die Fotos der Ausstellung entstanden?

Auf einer 14-monatigen Rucksackreise strebte ich zusammen mit meiner Freundin Alex einem beständigen Ziel entgegen: dem Iran.
Über den Landweg reisten wir zuerst durch den Balkan, im Anschluss dann durch Anatolien und den Südkaukasus.
Am 7. Dezember 2018 überquerten wir schließlich bei Astara die Grenze zum Iran. Dieses Land zog uns so sehr in seinen Bann, dass wir entgegen aller vorherigen Pläne unser Visum bis auf den wirklich letzten Tag ausreizten. Wir verließen Persien schließlich am 6. März 2019 über die Grenze bei Bashmaq. Volle 90 Tage Iran lagen damals hinter uns.
Während dieser Zeit führte ich mit viel Freude ein ausführliches Reise-Journal und hielt mit einer Kamera einige "Blitzlichter" fest.
Jetzt möchte ich dich daran Teil haben lassen und plane deshalb die Foto-Ausstellung "Blitzlichter: Iran".


Was ist genau geplant?

Analoge Ausstellung
Ich möchte 11 besonders eindrucksvolle und lebendige Motive großformatig auf Leinwand drucken und ausstellen.
Jedes Foto wird dabei ergänzt durch eine kleine Tafel. Diese bietet zum einen Informationen über Ort und Zeitpunkt der Aufnahme. Zum anderen könnt ihr dort einen kurzen Anreißer eines Eintrages aus meinem Reise-Journal lesen und über einen QR-Code zum digitalen Part der Ausstellung gelangen.

Digitale Ausstellung
Ergänzend zur analogen Ausstellung der Leinwände erstelle ich eine Website. Für jedes Motiv wird es dort eine Seite geben, auf der ihr

  • die Journal-Einträge inkl. zugehöriger Karten und Skizzen in voller Länge lesen könnt
  • über eine Kommentar-Funktion Fragen stellen oder Anmerkungen loswerden könnt

Darüber hinaus plane ich

  • eine Galerie mit allen Motive der Ausstellung
  • eine Übersichtskarte, auf der die Motive und Journal-Einträge verortet sind

Die digitale Version ist also nicht nur eine Ergänzung zur analogen Ausstellung, sondern wird in sich abgeschlossen sein.


Wo & Wann stelle ich aus?

Die Foto-Leinwände werde ich zunächst in meiner Heimatstadt Emsdetten ausstellen. Erste Anlaufstelle dort ist die TurnVilla des TV Emsdetten. Weitere Locations in Emsdetten und Umgebung können folgen.
Der digitale Part der Ausstellung wird über die Website blitzlichter-iran.de verfügbar sein.
Geplanter Start: Dezember 2021.

Was sind die Ziele und wer ist die Zielgruppe?

Ihr gehört natürlich ALLE zur Zielgruppe!
Mit dieser Foto-Ausstellung möchte ich dir die Möglichkeit geben, neue und überraschende Perspektiven auf das so weit entfernte Land Iran zu erhalten.

Warum sollte jemand dieses Projekt unterstützen?

Neugierde
Du bist neugierig auf den Iran? Gut so, das freut mich! Hilf mir dabei, diese Foto-Ausstellung umzusetzen und stille deinen Durst nach neuen Eindrücken über dieses Land!

Es gibt coole Dankeschöns
Um dir auch etwas für deinen finanziellen Beitrag wiederzugeben, habe ich mir coole Dankeschöns überlegt. Je nachdem, welchen Betrag du spendest, kannst du dir zum Beispiel ein Poster, ein Puzzle oder gar eine Leinwand mit einem Motiv aus der Ausstellung aussuchen!

Was passiert mit dem Geld bei erfolgreicher Finanzierung?

Deine Unterstützung fließt vor allem in den Druck der Leinwände. Außerdem ergänze ich mit deiner Finanzierungshilfe die Motive der analogen Ausstellung um Info-Tafeln und hoste die Website für die digitale Ausstellung.

Wer steht hinter dem Projekt?

MICHAEL (Autor)
hatte die Idee zu dieser Ausstellung, die ihn fortan nicht mehr loslassen sollte. Seitdem arbeit er mit viel Herzblut am Konzept, Design und an der Umsetzung dieser Foto-Ausstellung.

ALEX (Reise-Begleiterin, Unterstützerin und potentielle Alpaka-Falterin)
war im Iran live mit dabei, hilft nun an allen Ecken und Enden bei diesem Projekt und freut sich schon darauf bald einige Alpakas zu falten.

LILY (Head of Social Media)
unterstützt bei allen Themen rund um Insta und Öffentlichkeitsarbeit.

Unterstützen

Teilen
Blitzlichter: Iran
www.startnext.com