Mutige gestalten die Zukunft
Von der FIFA, der Klimaneutralität und dem Keinachtsbaum®
Startnext News

Von der FIFA, der Klimaneutralität und dem Keinachtsbaum®

02.12.22
4 min Lesezeit

Wir bei Startnext glauben an nachhaltige Produktionsmuster statt an konventionelle, ressourcenvernichtende Produktionen mit kompensierenden Klimazertifikaten. Die Projekte, die über die Crowd finanziert werden, teilen diese Werte.

Wenn es etwas gibt, das gerade für hitzige Diskussionen um den Adventskranz herum führt, dann die WM in Qatar und ihr Auftraggeber, die FIFA. Nun ist Deutschland raus, aber ein Vorwurf der bleibt und der nicht nur die FIFA trifft, den sie uns aber kristallklar vor Augen führt, ist die ewige Augenwischerei mit der Klimaneutralität. Denn eines kann kein Stammtisch der Welt wegdiskutieren: Diese WM in Qatar ist nicht klimaneutral. Verbrauchertäuschung wirft der vzbv, der Verbraucherzentrale Bundesverband e.V., dem Weltfußballverband FIFA vor und mahnt ihn ab. Aussagen wie „vollständig klimaneutrales Turnier“ seien irreführend. Das Problem ist: Der Begriff ist nicht gesetzlich definiert und so werden Forderungen nach mehr Verbraucherschutz in der Kommunikation rund um Klimaneutralität immer lauter. Eine neue EU-Richtlinie soll dem ein Ende setzen. Das SINUS-Institut hat kürzlich 1.000 Verbraucher:innen im Alter von 18 bis 69 Jahren gefragt, was sie sich unter dem Werbeclaim “klimaneutral” vorstellen. Lediglich 13% war klar, dass dies nur bedeutet, dass die Emissionen, die zum Bau, zur Produktion, für den Transport, benötigt wurden, kompensiert, das heißt Minderungszertifikate aus weltweiten Klimaschutzprojekten gekauft, werden. Der richtige, klimafreundliche Ansatz wäre aber: Emissionen identifizieren, da wo möglich reduzieren, substituieren und nur das, was wirklich danach noch bleibt, kompensieren. Von Reduktion kann bei dieser WM wirklich keine Rede sein. 


Richtig sichtbar wird das Dilemma, wenn wir auf das Thema Bäume schauen, denn viele dieser Minderungszertifikate investieren in den Anbau von Bäumen als Klimaausgleich. Mit Bäumen das Klima zu schützen, diese Idee ist simpel und plausibel: Bäume speichern im Rahmen der Fotosynthese Kohlenstoff in ihren Wurzeln und geben Sauerstoff wieder in die Atmosphäre ab. So können sie das klimaschädliche Kohlendioxid neutralisieren. 

Bäumepflanzen für das Klima ist aber nur dann sinnvoll, wenn gleichzeitig der Schutz bestehender Wälder vorangetrieben wird und wir Aufforstung nicht als Freifahrtschein begreifen, weiterhin derart viel CO2 zu emittieren. Denn besser als jeder neugepflanzte Baum ist der Baum, den wir erhalten.  


Jetzt steht Weihnachten vor der Tür und das bedeutet: zwischen 23 und 25 Millionen Weihnachtsbäume werden – laut einer Schätzung der Schutzgemeinschaft Deutscher Wald (SDW) aus dem Jahr 2020 – abgeholzt und in heimischen Wohnzimmern aufgestellt. Anfang Januar landen sie dann alle auf der Straße und werden zu Müll. Die meisten Weihnachtsbäume stammen aus eigens angelegten Weihnachtsbaumkulturen, wo heftig gespritzt und gedüngt wird. Insektizide gegen Rüsselkäfer und Läuse, Herbizide gegen konkurrierendes Gewächs und Mineraldünger für einen gleichmäßigen Wuchs und für eine intensive Grün- und Blaufärbung der Nadeln.  


Wir bei Startnext glauben an nachhaltige Produktionsmuster statt an konventionelle, ressourcenvernichtende Produktionen mit kompensierenden Klimazertifikaten. Die Projekte, die über die Crowd finanziert werden, teilen diese Werte. Eines dieser Projekte ist der Keinachtsbaum®. Ein raffiniert geschnitztes Stück Holz, in das Tannengeäst gesetzt werden kann, so dass, ganz im Sinne von Pettersen und Findus, ein nachhaltiger Weihnachtsbaum für jedes Jahr entsteht. Mit jedem Jahr, in dem du den Keinachtsbaum® aufstellst, wird ein Weihnachtsbaum im Wald gespart. Lasst uns zusammen Bäume bewahren, statt sie abzuholen und neue zu pflanzen! 500 Keinachtsbäume gibt es bei uns im Pop-up der Mutigen und das Beste ist: Das Tannengrün wird direkt mitgeliefert. Das wächst nämlich jedes Jahr neu nach, im Gegensatz zum Baum. Bist du dabei, beim Keinachtsbaum®? 

Die ganze Geschichte dahinter erzählt euch Nico, der Gründer in unserer neuesten Launch Day Show


Viel Spaß damit und eine zauberhafte Adventszeit wünsche ich euch! 

LOVE, Thekla

 

 

 

 

 

Quelle: https://www.verbraucherzentrale.nrw

https://www.ardalpha.de/

https://www.oekotest.de/


 

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Datenschutzhinweis
Teilen
Von der FIFA, der Klimaneutralität und dem Keinachtsbaum®
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.