Mutige gestalten die Zukunft
Zeit für ein Comeback?
Startnext News

Zeit für ein Comeback?

15.11.22
3 min Lesezeit

Wir sind nicht nur die Plattform, auf der Ideen getestet werden, auf Startnext können Ideen auch ausgefeilt, weitergedacht oder wieder aufgepäppelt werden.

Vor acht Jahren haben fünf junge Menschen nach einem weinseligen Abendessen mit vollem Mülleimer, einen Wunsch gehabt. Weniger Müll wollten sie und gründeten “Original Unverpackt”, einen Supermarkt für unverpackte Lebensmittel. Damit wurden Milena Glimbovski und ihr Team zu Starterinnen auf Startnext. Hier auf der Plattform sind diese Ideen, von denen erst einmal nicht klar ist, wie sehr die Welt darauf gewartet hat, genau richtig. Hier wird getestet und erfolgreich ist, was von der Crowd als gut befunden wird. 

Die Welt war sehr bereit für dieses Unterfangen und die Vorreiterinnen sammelten mehr als 100.000 Euro ein. Nicht nur das, sie lösten einen regelrechten Unverpackt-Hype aus und nach und nach eröffneten immer mehr Unverpackt-Läden, viele davon mithilfe der Crowd auf Startnext!  

Dieser Tage erreicht uns die traurige Nachricht, dass alle zwei Wochen ein Unverpackt-Laden schließt. Und auch “Original Unverpackt” musste Insolvenz anmelden. Zu hart sind die Zeiten, die Menschen halten ihr Geld zusammen, die Discounter boomen und die Purpose-Geschäfte gehen durchs tiefe Tal.  


Und hier möchte ich erneut Startnext ins Spiel bringen! Denn, Baby, come back! Wir sind nicht nur die Plattform, auf der Ideen getestet werden, auf Startnext können Ideen auch ausgefeilt, weitergedacht oder wieder aufgepäppelt werden. “Original Unverpackt” hat eine neue Besitzerin und diese hat gerade ihr “Save Original Unverpackt”-Crowdfunding gestartet.  

Es tummeln sich durchaus noch weitere Wiederholungsstarter:innen auf unserer Plattform: Musiker:innen, die mehrere Platten über die Crowd finanziert haben, Magazine mit verschiedenen Auflagen oder Waldemar Zeiler und Philip Siefer, die erst vegane Kondome und dann Town-Hall-Meetings (Stichwort: Olympiastadion) erfolgreich anboten. Was ich sagen will: Kommt zurück!  

Die erste Kollektion deines nachhaltigen Modelabels hast du über die Crowd finanziert? Fantastisch! Wie wäre es mit einer Pre-Order für die nächste Kollektion? Dein Zero-Waste-Bier ist jetzt das Ding in deiner Community? Vielleicht ist es Zeit für eine eigene Bar? Ich könnte jetzt ewig so weiter machen, aber ihr wisst es ja, Ideen haben wir alle genug. Umsetzen könnt ihr sie mit Startnext!  

Oder wie Britney sagen würde: Oops, I did it again.  


Was für eine Vielfalt an fabelhaften Projekten bereits auf Startnext gestartet ist, siehst du übrigens in unserem Pop-up der Mutigen. Da kannst du die Produkte auch direkt bestellen. Elf Prozent des Umsatzes gehen direkt in unseren SDG-Fördertopf. SDGs, das sind die Sustainable Development Goals, die Nachhaltigkeitsziele der Vereinten Nationen. Projekte, die mit ihrer Arbeit darauf einzahlen, können aus dem Topf gefördert werden. Den Topf füllen, das tun wir alle gemeinsam!  

Mehr zu lesen

Hol dir den Startnext

Newsletter

Unterhaltung
Inspiration
Neuigkeiten rund um Crowdfunding auf Startnext

Datenschutzhinweis
Teilen
Zeit für ein Comeback?
www.startnext.com
Es werden ggf. personenbezogene Daten an den Anbieter Mailjet GmbH übermittelt und Cookies gesetzt.